Beiträge von Lila_Specht

    Tcha... Auf dem Zylindr steht "200"... Sind es dann in Wirklichkeit 207 (oder vielleicht 208?) ... Wer weiß Rat?
    Oder schreibt da Polini nur der einfachkeitshalber "200" drauf, danit klar ist, für welchen Vespa Motor man das Ding verwenden kann?

    Hallo .... Ich muss da nochmal eine von diesen Greenhornfragen stellen - Sorry ... :D :whistling:


    Auf meinem Polinizylinder steht "200" drauf. Ich dachte, daß es da nur den mit 207ccm gibt. Kann mich da mal einer aufklären?


    Den Motor hab ich vom Vorbesitzer. Würde mich jetzt nur mal dafür interessieren wieviel ccm ich jetzt nun eigentlich habe.


    Gruß Micha

    Alles klar!


    Hab jetzt selbst mal gegoogelt nach Bildern von einem Polini... Bin ich gestern abend irgendwie gar nicht drauf gekommen auf die Idee.
    Ist ja nun letzten Endes einfach, wenn man´s weiß. Der Schriftzug POLINI stegt natürlich wieder mal da, wo man ihn nicht lesen kann, nämlich genau hinter dem Lüfterrad, so daß einem die Augen abbrechen, wenn man´s versucht zu lesen...


    Thread kann zu!

    Hallo Jungs!


    Sagt mir bitte einer mal die augenscheinlichsten Unterschiede zwischen einem original Piaggiozylinder und einem Polinizylinder... Brauche da mal Eure Erfahrung.


    Ich hab da (angeblich) einen Polini. Der hat 10 Kühlrippen, wobei die untersten drei Kühlrippen einen größeren Abstand zueinander haben als die übrigen oben (zum Deckel hin).
    Bei meiner anderen 200er PX hab ich nen originalen Piaggio drauf. Der hat 13 Kühlrippen.


    Wie erkenne ich, ob das wirklich ein Polini ist? Ist da irgendwo ein Namenszug zu erkennen? Oder ein anders typisches Merkmal außer (eventuell) der Kühlrippenanzahl.
    Der Zylinderdeckel ist von Piaggio (original). Geht das zusammen? Polinizylinder mit Piaggio Deckel (Zylinderkopf)?


    Gruß Micha

    So... Scheint erstmal niemand eine Lima-Seite zu haben.
    Hab´s seit gestern als "Suche" drin.
    Aber trotzdem Danke Fettkimme für Deine Idee! :)


    Der Motor ist nu entzwei. Ich hab noch nie einen Motor gespalten... war aber in ner dreiviertelstunde gemacht & war gar nicht schwierig!! Kann ich nur empfehlen sowas! :thumbsup:
    Ich werd bei der Gelegenheit mal den Kolben sauber machen. Der ist mächtig schwarz oben auf der Platte. ... Und dann alles sauber in die Ecke packen und warten bis jemand mit nem neuen Gehäuse beikommt...


    Also Jungs!! Ich brauch ne LIMA-Gehäuseseite für ne 200er PX alt - Modell ohne Getrenntschmierung, ohne E-Starter und vermutlich auch eins ohne Batterie. Anfang der 80er. Ob das mit der Getrenntschmierung und das mit der Batterie überhaupt wichtig ist, das wage ich fast zu bezweifeln...
    Aber ich brauch so´n Gehäuse! :) :rolleyes:


    Grüüßchen Micha

    Das kann man nicht mal bei Vollmond von einer Jungfrau schweißen lassen...

    Ich lass es von einer Hure bei Neumond schweißen! Mal seh´n... Vielleicht wird das ja was...


    Okay, Pornstar. Ich nehm das Teil zukünftig dann als Wanddeko in meiner Garage.


    Hat jemand ein passendes Teil für mich?
    Ist ein 200er Motor ohne Getrenntschmierung. Sind die 200er-Motorhälften ohne Getrenntschmierung alle gleich? Oder geht vielleicht auch eine Hälfte von einem Motor mit Getrenntschmierung? Könnte doch eigentlich auch geh´n, oder?


    Gruß Micha

    Hallo!


    Brauch da mal einen Rat. Ich hab da nen Motorblock, der irgendwann einmal - wohl durch einen Unfall - einen Kickstarterschaden hatte. Die Kickstarterwelle ist verbogen. Und am Motorblock ist genau an der Stelle durch die verbogene Welle ein Stück vom Alu weggebrochen. Der Motorblock besteht doch aus Alu, oder? Die weggebrochenen Stücke habe ich noch. Hab auch was gelesen hier von AL1 von Loctite. Oder was könnte man sonst noch tun?
    Daß ich den Motor spalten muß, um eine neue Kickstarterwelle einzubauen, ist klar... Eine neue Welle hab ich schon...


    Im Anhang mal Bild von dem Schaden.


    Gruß Micha


    Das mit dem Gewichtsausgleich ist ein gutes Argument.
    Zugegeben - Es sieht auch besser aus, mit ner vollen Backe herumzufahren.


    Ich fahre ohne Ersatzrad herum, damit ich im Zweifelsfall besser und einfacher an die Innereien ran komme.

    Jetzt mal was anderes! ...
    Hat einer von Euch schon mal das Rad gewechselt auf offener Straße?
    Alle schleppen dieses Ersatzrad mit sich rum :pinch: - Und? Warum das ganze? Nur damit´s was her macht?
    Oder damit die linke Backe eine Funktion hat und das Rad schön trocken hält. Oder damit man was schönes sauberes Rundes zum Angucken hat. Rundungen haben ja generell was Attraktives :thumbsup:


    Es ist dann doch sinnvoller, einen kleinen Pannenspray mitzunehmen, der das Rad wieder aufpumpt. Das reicht dann für 50km bis zur nächsten Werkstatt.


    Micha

    Normalerweise hat eine Vespa aber entweder eine Tankanzeige inkl. Warnleuchte oder eine Reservestellung am Benzinhahn, deren Aktivierung schon mal nach einer Tankstelle Ausschau halten lassen sollte.

    Tcha... Hab ein Modell ohne Tankanzeige. Aber eigentlich einen Benzinhahn mit Reserve - Aber neulich hab ich den Bezinhahn glaube ich irgendwie falsch montiert - Zumindest schau ich jetzt immer in den Tank, um abzuschätzen, wann ich zur nächsten Tankstelle muss. Und heute hab ich die 6,5 liter gänzlich ausgereizt. Weiß jemand, ob´s noch größere Tanks für ne PX gibt? Eigentlich wären da schon noch so zwei liter mehr drin ... denke ich...


    Gruß Michl

    Hallo! Verdammt! :cursing: Heute bin ich wieder liegengeblieben... Keine Tankstelle weit und breit! Warum müssen die Dinger auch nur so einen kleinen Tank haben??! :thumbdown: :wacko: !???? Wie ist das mit dem Mitführen eines Reservekanisters auf ner Vespa? Einfach auf den Gepäckträger schnallen? Oder haben da diverse Ordnungshüter was dagegen? Hat da jemand Erfahrung?


    Gruß Michl

    Hi


    Sagt mal.... Bei ner PX alt - Wenn ich den Schlüssel verlegt habe und das Lenkschloß aber "drin" bzw. aktiviert ist...


    Wie kriege ich dann das Schloß ausgebaut? Ich hab´s neulich rausgebohrt - also komplett raus"gefräst" mit einem großen Bohrer.


    Hat geklappt :D ! Aber - Gibt´s da eigentlich noch ne andere Möglichkeit außer diese Panzerknackermethode, die ich angewendet habe :whistling: :pinch: :) ?


    Gruß Micha

    Wenn Du das dann so machst, sollte Dein vorgeblicher Nebelscheinwerfer auch die E-Nummer für Nebelscheinwerfer haben.

    Okay Pornstar... Haste Recht!


    Der original französische gelbe Scheinwerfer geht nicht als Nebelscheinwerfer durch.


    Wie muss der denn dann aussehen, damit er ein ordentlich deutscher Nebelscheinwerfer sein kann?
    Gibt´s da was, das in eine Vespa reinpasst oben anstelle des normalen Hauptscheinwerfers...8| :wacko:

    Gelber Scheinwerfer geht in Deutschland als Nebellicht legal durch.


    Gelbe Scheinwerfer haben ein E-Prüfzeichen. Deutschland hat die Kennung E1. Es gibt gelbe Scheinwerfer für Vespas mit E3. E3 ist aber nur in Frankreich zugelassen .... meines Wissens nach :huh: .
    Es gibt aber auch gelbe Scheinwerfer ohne Kennung. Die sind so oder so komplett illegal und darfste dann - offiziell natürlich nur - nicht mal in Frankreich fahren.


    Ich selber hätte auch gerne einen gelben Scheinwerfer. Und hab mir überlegt: Wenn ich einfach einen zweiten Scheinwerfer unten auf den Kotflügel baue und als Hauptscheinwerfer verwende - und oben dann einen gelben einbaue und dem TÜV und den Grünen dann sage, daß ich den ja nur einschalte, wenn Nebel ist... Müsste doch eigentlich klappen. Dann hab ich wenigstens die coole gelbe Optik. Und wenn tatsächlich mal Nebel ist, dann kann ich den dann auch mal einschalten :) !
    Ist eh sinnvoll, an einem Zweirad Nebelscheinwerfer und Nebelrückleuchten zu haben :!: ! Zweiräder sind gerade bei Nebel und Novemberwetter besonders gefährdet, weil man Dich so schlecht sieht und auch nicht damit rechnet, daß im dicksten Novembernebel eine Vespa unterwegs ist!

    Hallo Kasavova!


    Ja ... Danke ... Aber irgendwie - hmmm :|
    Crimpzangen sind wirklich teuer. Hab neulich im Baumarkt sowas hier entdeckt - siehe Anhang - Kann man damit sinvoll Vespa-Stecker crimpen bzw. quetschen? Wäre halt preislich deutlich weniger als so eine Crimpzange für 100 oder mehr Euros...



    Gruß Micha