Wie äußert sich ein defekter Kondensator?

  • Hey Leute,


    ich glaube meine V50 hat ein Eigenleben..Sie lief die letzte Woche ohne Probleme,sprang kalt beim 2ten Kick an und lief ihre 55km/h mit:


    50ccm Polini


    16.16 Vergaser, 68er HD


    Zündkerze Bosch W4AC (Kerzenbild hellbraun,also ok)


    Sito+


    Rest original


    Plötzlich ging sie während der Fahrt aus und ließ sich nicht mehr ankicken,nach etwa 50m anschieben sprang sie wieder an.Habe sie dann mal ausgemacht und versucht sie direkt wieder anzukicken,ohne Erfolg.Schieben hat wieder geklappt.Zündfunke ist da, Vergaser hab ich gereinigt und auch mal 3ml Gemisch direkt ins Kerzenloch gespritzt,aber sie will per Kickstarter einfach nicht mehr. :pinch:


    Da ich schwer auf die Zündung tippe,hab ich die Zündspule schon vor Wochen getauscht.Die Zündung ist wohl richtig eingestellt,sie lief ja gut.


    Jetzt frage ich mich,ob der Kondensator defekt sein könnte?! Wie äußert sich sowas? ?(


    Hoffe,mir kann jemand den entscheidenen Tipp geben :thumbup:

  • n abend,


    der Kondensator verhindert ein löschen vom abreissfunken.


    Bei kaputten Kondensator komm es zu einen abbrand des Unterbrechers und
    vermindert somit die Zündleistung bishin zum ausbleiben des Zündfunkens.


    Check als ersters deine Zündkontakt und sieh nach ob die Plätchen stark abgebrannt sind.


    Solltest du du dann den Unterbrecher ersetzen,erneuer den Kondensator gleich mit!




    aber du schreibst ja das dein Moped n Zündfunken hat?




    Gruss Des.




    ...so,meld mich für n Monat ab wegen Umzug...): hab noch kein DSL in neuer Wohnung.

  • das is es ja,nen Zündfunke ist da.Wenn ich sie anschiebe kommt sie auch nach ca 50 Metern. Also vor ein paar Wochen war der Zündfunke auch wirklich nicht da, man hat nur einen minimalen Funken gesehen,worauf ich die Zündspule ersetzt habe,aber ohne Erfolg.Dann stand sie 2 Wochen und lief dann plötzlich für eine Woche ohne Probleme..


    Ich werd einfach mal für 5Euro nen neuen Kondensator holen,oder kann den doch jemand durch meine Beschreibungen ausschließen?Muss zum Einbau die komplette Grundplatte raus,oder geht es so?

  • Es ist wirklich zum bescheuert werden..Habe heute den Kondensator ersetzt.Alles wie gehabt:Zündfunke da,Sprit kommt an,lässt sich aber nicht ankicken.Mit ordentlich Anschieben springt sie an.. :cursing:

  • is bei mir genau dasselbe
    war grad mal bei meinem vespa dealer der meinte dass ich mal den unterbrecher wechseln soll und dann neu einstellen soll
    werd das morgen oder übermorgen mal machen kann ja dann mal des ergebnis posten

  • Oh, dann ließt man Sachen die einen interessieren und dann verloifts im Sande.

    Schade schon paar Mal gehabt in letzter Zeit.

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

  • Moin.


    Das Problem kenne ich nur in Verbindung wenn sie zu fett läuft im unteren Bereich.

    Säuft ab.

    50m ist auch ziemlich weit bis sie kommt.

    Musst bestimmt den Gashahn voll auf haben beim Anschieben das sie dann mit 4taktern kommt.


    Der Kollege oben hat das mit dem Kondensator fachlich beschrieben. Aber etwas zu fachlich.

    Defekter Kondensator bringt dir einen nicht vorhandenen oder schwachen Zündfunke.


    Das Zündschloss macht auch gerne Probleme.

    Wenn kein Funke da ist. Einfach Kabelbaum vom Motor trennen oder Zündschlossstecker ziehen.

    Dann sollte ein Funke kommen. Nur geht sie dann nur mit Auspuff zuhalten aus. Oder abwürgen.


    Defekte Zündspule macht sich mit plötzlichem wegbleiben des Zündfunke bemerkbar.

    Startversuche mit Fehlzündungen direkt danach.

    10min oder länger warten bis abgekühlt läuft es wieder für paar Kilometer. Aber die Abstände werden immer geringer und Wartezeit länger bis nichts mehr geht.


    Grüße Mario



    Oh Mann. Ist ja uralt.

  • alter Schwede, das ist über 14 Jahre her...jetzt fordert ihr aber mein Langzeit-Gedächtnis heraus :wacko:

    Ich kann mich noch erinnern, damals unzählige Male zum Scooter-Center gefahren zu sein, um dies und das zu holen, was man noch so tauschen könnte. sehe mich auch noch wie ein Wilder die Vespa anschiebend die Straße rauf und runter rennen :D


    Als eigentlich nichts mehr zu tauschen war, habe ich den Zylinder gezogen...und... ein Kolbenring war gebrochen bzw eine Ecke war heraus gebrochen und hat den Kolben beschädigt. Letzte Investition war dann ein neuer Kolben (in dem kleinen Plastikdöschen, in dem der Kolben verpackt war, bewahre ich heute noch Wagoklemmen auf).

    Damit lief sie wieder.

    Irgendwann später fiel mir dann auf: wenn man an der Ampel auf dem Sitz hin und herrutscht oder mal aufsteht, geht sie aus. Hier war das Problem ein defektes Kabel irgendwo im Tunnel (der Vorbesitzer hatte den Kabelbaum aufgetrennt, um nachträglich ein Zündschloss einzubauen; hier war irgendwo keine saubere Verbindung)


    Unterm Strich: der Kondensator war damals wahrscheinlich nicht ursächlich