Stehbolzen Problem am Zylinder

  • Hey leute,


    Hab heute meine neuen Teile in den Motor eingebaut und wieder zusammen gesetzt, als ich dann mein 133DR aufsetzen wollte ist mir aufgefallen, dass er mit langen Stehbolzen befestigt wird.


    Der Orginal-Zylinder (fuß) ist (wenn ich richtig gemessen habe) mit 6mm stehbolzen (kurz) befestigt und der Zylinder-Kopf ist seperat mit schrauben fest.


    Mein DR133 hat wie es aussieht 8mm Bohrungen... Ich habe des Forum durchsucht und google benutzt ;) bin auf M7 x 140 Stehbolzen gestoßen.
    Ich frage mich nur ob M7 passt wenn im Motorblock 6mm gewinde ist und der DR 8mm Bohrungen hat...


    Vieleicht hat ja jemand nen tip für mich =)


    Danke schönmal für Antworten und Lieben Gruß! :gamer:

    - Suche Scheunen fahrzeug zum Basteln... alles anbieten per PN!


    ... "Sir, wir sind umzingelt ! "... "Sehr gut, dann können wir in alle richtungen angreifen! "

    Einmal editiert, zuletzt von LANy91 ()

  • Hey, danke


    dann müssten ja M7 passten... aber we seht das mt dem Zylnder aus?! da sind ja 8 mm löcher drinne,sind die stehbolzen oberhalb des gewindes dicker?!


    Gruß ! =)

    - Suche Scheunen fahrzeug zum Basteln... alles anbieten per PN!


    ... "Sir, wir sind umzingelt ! "... "Sehr gut, dann können wir in alle richtungen angreifen! "

  • Nein, die sind nicht dicker. Die haben etwas Luft.
    Passiert ja auch nichts, da die Zentrierung des Zylinders ja über den Zylinderfüß gesichert ist.

  • Hey,


    mit der Zentrierung des Zylinderfuß mach ich mir kene gedanken, aber was ist mit dem Kopf?
    Kann der nicht verrutschen? =)


    danke für antworten !

    - Suche Scheunen fahrzeug zum Basteln... alles anbieten per PN!


    ... "Sir, wir sind umzingelt ! "... "Sehr gut, dann können wir in alle richtungen angreifen! "

  • Kleine Toleranzen am Kopf können vorkommen, sind aber im normaln Spektrum nicht tragisch. Man kann sich natürlich die Mühe machen und den Zylinder mit Hilfsbohrungen zentrieren. Versuch das mal mithilfe der Suchfunktion zu finden. Ich glaube Basti hatte sowas im Zuge seines 177er Projektes schon mal beschrieben!

    In des Daseins stillen Glanz platzt der Mensch mit Ententanz.

    F. Küppersbusch