PX 200 E 4.Gang extrem lang übersetzt?

  • Also nachdem jetzt meine PX 200 E aus 1983 startklar ist, hab ich am Wochenende meine ersten Vespa Km gefahren.


    startet gut, zieht gut - nur was mich wundert ist die, meiner Meinung nach, e extrem lange Übersetzung des 4. Ganges.


    dh im dritten komm ich auf flotte gute 85Km/h und wenn ich den vierten Gang einlege ist der Dampf raus sobald eine kleiner Steigung kommt.


    Dafür rennt das Teil auf der Ebene oder leicht bergab, dass es einem schwindlig wird :+4 (locker über 110 km/h mit GPS-Navi gemessen).


    Ist das bei allen 200 er in diesem Baujahr so? mir persönlich wärs lieber weniger Geschwindigkeit, dafür bissl mehr Dampf. Hat jemand einen Tip? :gamer:

  • Weißt du denn welches Setup verbaut ist? 110 km/h mit Navi läuft keine originale 200er.

  • so wies aussieht ist alles orginal. Hatte bisher eine Gillera Runner 125 2-Takter, die hat zwar besser gebremst und dickere Reifen gehabt, aber gefühlmässig ist die PX 200 net viel träger. :thumbsup:

  • Moin


    Hast nicht zufällig einen spanischen Motor erwischt? Da ist der 4. Gang wirklich extrem lang übersetzt. Aber auch mit der normalen Übersetzung ist der 4. zu lang.
    110 km/h alter Falter.
    Aber kommen wir zu deiner Frage. Abhilfe. Ja, die gibt es.


    Entweder einen "kurzen" 4. Gang verbauen, ich empfehle dort den von DRT ist ein ganz kurzer 4. Gang. Oder den 4. Gang von der 125ziger, ist auch kürzer.
    Was aber immer die Folge hat das der Motor raus muss und gespalten werden muss.
    Alternativ kann man auch einen anderen Zylinder verbauen, in deinem Fall einen Polini, der hat von unten her ordentlich Schub. Deine Wahl....


    Grüße von der Küste


    Holger

  • Deshalb wollte ich ja erstmal Bestandsaufnahme machen, denn bei 110 Km/h ist bestimmt schon was stärkeres verbaut.

  • Moin Rainer


    Jupp, sehe ich auch so.


    Tippe auf einen Pinasco mit kleinem Vergaser......


    Grüße Holger

  • hmm...also hab die PX von einem alten Knaben gekauft, der sie seinerseits als Vorführer gekauft hat, also wenn umgebaut dann vom Vespa-Händler der das Teil als Erstbesitz hatte. woran erkenn ich einen anderen Zylinder? Vergaser ist orginal, Auspuff hab ich einen neuen orginalen rangemacht.


    Also spalten will ich den Motor absolut nicht, dann lieber lang lassen und sich daran gewöhnen.

  • Wenn es ein Pinasco oder Malossi Zylinder ist, dann erkennst du ihn von außen ganz leicht daran, dass er im Gegensatz zum Original oder Polini aus Alu gefertigt ist. Einen Polinizylinder erkennt man an der Aufschrift "Polini" am Zylinderfuß, evtl. verdeckt vom Polrad.