Kupplung macht mich verrückt, funktioniert einfach nicht.

  • Hi, ich werd noch verrückt mit meiner Kupplung.
    Ich hab heute den Zug ausgehängt, als ich ihn wieder einhängen wollte, ging er nichtmehr drauf, also hab ich am Hebel am Motor etwas gehebelt und dabei leider den Kupplungshebel ca 1 cm nach vorne gebogen. Nun gut den Hebel wieder zurück gebogen und mit Mühe und Not den Zug wieder eingehängt.


    Jetzt das Problem, auf einmal trennt sie nichtmehr richtig, also ich hab ich an der Stellschraube nachgestellt aber es wurde nicht besser. dann hab ich den Schraubnippel am Zug etwas nach vorne versetzt und dadurch wurde es noch schlechter und die Kupplung lässt sich jetzt wahnsinnig schwer betätigen...
    Dann habe ich noch weiter nachgestellt und wenn ich jetzt die Kupplung ziehe schiebt sich die Vespa noch schwerer als wenn nur der Gang drin ist.


    Ich weiß echt nichtmehr weiter, vorher hat sie super funktioniert und nun garnichtmehr
    was soll ich machen oder was kann das sein?????


    Danke
    Gruß

  • Was haste für ne Kupplung verbaut ?

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Motor absenken, Deckel öffnen und reinschauen, was los ist, würde ich sagen. Anlenkhebel (außen), Druckpilz, Andruckplatte etc. prüfen. Falls XL2-Kupplung, Stellung der Druckpilz-Verzahnung prüfen. Alles wieder korrekt zusammenbauen. Im Zweifel gute Makroaufnahmen der Teile hier einstellen und um Begutachtung bitten.

  • Hast Recht. Bestimmt kommt noch jemand mit Glaskugel vorbei, der aus der Ferne unter Deinen Kupplungsdeckel schauen kann.


    Die eigentliche Kupplung muss ja nicht zwangsläufig raus. Zug aushängen kannste ja schon, und der Rest sind doch nur ein paar Deckelschrauben.

  • aber was soll ich dann da sehen?
    ich weiß ja nicht auf was ich achten muss, keine ahnung wie ne defekte kupplung dann aussieht, aber vorher ging sie ja war nur das mit dem verbogenen hebel wie oben beschrieben??

  • Nabend zusammen. Zum Thema Kupplung habe ich auch ne Frage, die mir beim Lesen dieses Threads in den Sinn kam. Ich habe vor 2 Jahren bei meiner PK50 XL2 die Kupplungsbeläge getauscht. Hat auch alles super funktioniert und die Kleine läuft prächtig. Jetzt lese ich hier, dass der Druckpilz eine Verzahnung hat. Meiner hat das nicht. Der Pilz wird über eine Nocke am Kupplungshebel bewegt. Woher stammt der???
    Gruß,
    Charly