Vespa 50 N - läuft nicht im 3/4 Gang

  • Hallo,


    habe eine Vespa die 12 Jahre in der Garage gestanden hat wieder ans laufen bekommen.


    Vergaser wurde mit Ultraschall gereinigt, Tank neu, Schlauch vom Tank neu, alle Filter neu und sogar der Auspuff wurde erneuert.


    Die Vespa läuft im 1. und 2. Gang super. Jedoch nur mit Choke. Sobald ich in den dritten Gang schalte und Gas gebe geht sie aus.


    Als wenn die kein Benzin bekommen würde.


    Oder muss ich mal den kompletten Motor auseinander nehmen und alle Dichtungen tauschen. Die ölt schon ein wenig und sie hat halt sehr lange gestanden.


    Woran kann das liegen? Bekommt die vielleicht Falschluft? Hab mit beim ZUsammenbau richtig Mühe gegeben. Habe den Filzring am Vergaser jedoch noch nicht drin.


    Grüße

  • Wenn der Filzring noch fehlt, hast Du deine Falschluftquelle schon.


    Grüße
    Zapper

    Suche: Derzeit nix
    --
    Wenn du es baust, wird er kommen.
    Falsch ist wahr, wenn Falsches (welches wahrlich falsch ist) wahr ist.

  • Guten Morgen,


    hab noch mal nachgeschaut und Festgestellt, dass der Vergaser ja einen O-Ring zum ASS hat und somit den Filzring nicht braucht.


    Hab mir auch mal die Zündung angeschaut und eingestellt und die Kontakte gereinigt.


    Also alles wieder zusammen gebaut und losgefahren. Start kein Problem. Nach ca 200 m fahren ging das Ding wieder aus.


    Nach ca 3 min (!) treten konnte ich wieder losfahren. Das ist mir dann zwei Mal passiert.


    Nachher in der Garage habe ich die Vespa mal mit halbgas drehen lassen. Nach ca. 45 s ging sie wieder ohne erkennbaren Grund aus.


    Hab dann noch mal den Vergaser ausgebaut und geschaut ob der Sprit in die Kammer läuft. Sieht aber gut aus (Tank, Schlauch und die beiden Filter sowie Schwimmernadel sind neu).


    Was könnte mein Problem sein? Zu wenig Sprit oder zu viel?


    Hab den Vergaser jetz noch mal ins Ultraschallbad gelegt. Lass ihn da jetzt mal bis Mittag drin. Vielleicht ist ja doch noch ein Kanal nicht richtig frei!


    Grüße

  • Kontakte richtig eingestellt? Zündzeitpunkt ist korrekt eingestellt und abgeblitzt? Evtl. ist Dein Kondensator auch hinüber.


    Grüße
    Zapper

    Suche: Derzeit nix
    --
    Wenn du es baust, wird er kommen.
    Falsch ist wahr, wenn Falsches (welches wahrlich falsch ist) wahr ist.

  • Morgen!


    Tankentlüftung ist frei!


    Kontakte habe ich eingestellt. Zündzeitpunkt noch nicht kontrolliert.


    Muss ich am WE mal machen.


    Wie kann ich festtellen ob der Kondensator hinüber ist?


    Schon mal vielen Dank!

  • Fehler gefunden - zumindest ein Anfang!!!


    Habe eben den Vergaser eingebaut und nach dem ersten Treten war der ROller an!


    Dann bin ich kurz an das Bremspedal gekommen und der Roller geht aus. Sobald ich das Pedal wieder nach oben drücke geht er wieder an.


    Da ich den Tacho ausgebaut habe ist mir aufgefallen, dass es beim Schalten ein wenig funkt!


    Die Kabel sehen auch nicht mehr so schön aus!


    Denke mal das ein neuer Kabelbaum her muss.


    Welche Kabel kann ich am Kabelkasten abmachen, damit ich den Roller mal ohne Einfluss der Kabel testen kann.


    Welche Farben sind eigentlich für was zuständig. Hab so noch keinen geeigneten Schaltplan gefunden. Hat der Vorbesitzer wohl viel dran gebastelt. Die Kabel sind mit Klemmen und diversen Metern Isolierband abgeklebt.


    Grüße

  • Du kannst unten am Kabelkästchen den gesamten Kabelbaum abtrennen und dann von der ZGP kommend blau und schwarz verbinden. Allerdings mußt du dann zum Abstellen den Kerzenstecker unter Einhaltung von Vorsichtsmaßnahmen ziehen.

  • Dann bin ich kurz an das Bremspedal gekommen und der Roller geht aus. Sobald ich das Pedal wieder nach oben drücke geht er wieder an.


    dann ist dein Bremslicht (Birne) kaputt! Das ist so bei dem Modell.

    „Als ich aber ansah alle meine Werke, die meine Hand getan hatte, und die Mühe, die ich gehabt hatte, siehe, da war es alles eitel und Haschen nach Wind und kein Gewinn unter der Sonne“ (Prediger 2,11)

  • Würde die Bremslichtbirne und die Kontakte dort auch mal überprüfen.

  • Ich würde auch mal überprüfen warum du das Bremspedal nach oben drücken mußt. Eigentlich sollte das von alleine weit genug hochkommen das die Bremslichtbirne keine Rolle mehr spielt.


    wie meinst du das? soweit ich weiß, geht die Zündung über den Bremslichtstromkreis. Der Bremslichtschalter an sich ist ein Öffner und wenn die Birne kaputt ist oder die falsche Wattzahl hat geht bei Betätigung der Hinterradbremse der Motor aus.

    „Als ich aber ansah alle meine Werke, die meine Hand getan hatte, und die Mühe, die ich gehabt hatte, siehe, da war es alles eitel und Haschen nach Wind und kein Gewinn unter der Sonne“ (Prediger 2,11)


  • wie meinst du das? soweit ich weiß, geht die Zündung über den Bremslichtstromkreis. Der Bremslichtschalter an sich ist ein Öffner und wenn die Birne kaputt ist oder die falsche Wattzahl hat geht bei Betätigung der Hinterradbremse der Motor aus.

    muhssin: Stimmt, nur sollte man das Bremspedal nicht nach oben drücken müssen sondern einfach runtergehen.

  • Hab jetzt mal die ganze Elektrik demontiert und jetzt läuft sie auch im dritten Gang. Der vierte kommt nicht so richtig in Schwung.


    Spalte jetzt mal den Motor. Simmerring zündseitig ist auch hin (Ölverlust sichtbar). Des Weiteren sind auch mehrere Dichtungen undicht.


    Denke mal das danach wieder alles in Ordnung ist.


    Denke mal das die Maschine durch ihr langes Stehen (ca. 12 jahre) schon etwas gelitten hat. Es sind auch viele Kabel total spröde.