P80X DR135 viel zu fett

  • Hallo Leute ich bin der Marc und neu im Forum.


    Meine P80X will sich einfach nicht so richtig Abstimmen lassen, die läuft viel zu fett!


    Setup:
    DR 135, SI 20 20 D (160/BE3/102, 140/52, Gemischschraube 1,5 Umdrehungen), ca. Zündzeitpunkt IT Markierung, Gemisch Benzin/Öl 1:50 (Castrol Vollsynth.)


    Die ZK war immer schon schwarz und meist nass, mir erschien es beim öffnen des Zylindes jedoch recht heftig. (Bilder im Anhang!)
    Ich nöchte nicht ohne dem Rat von einem "DR Abstimmprofi" die HD verkleinern oder weniger Öl fahren!


    Hat jemand ne Idee was da los ist?


    Beste Grüße aus Brühl-Baden
    Marc

  • Ich bin damit wie sie bisher läuft noch nicht zufrieden und fahre deshalb in der Tat keine besonders langen Touren, allerdings fahre ich meist schon ca. 5-20km am Stück (gut am Gas hängend :))

  • Hallo Marc,


    ein DR135 sollte mit einer 102er HD nicht so aussehen. Miss die HD bitte nach.


    Ist der Zylinder schwarz lackiert oder was soll das sein an den Kühlrippen?


    Gruß, Klaus

  • Hallo Klaus,


    ein DR135 sollte mit einer 102er HD nicht so aussehen. Miss die HD bitte nach.

    Hab mit einem Messschieber "nachgemessen" , ich hab auch nochmal die Prägung kontrolliert, dass nicht etwa 120 drauf steht :) => Passt soweit
    Die HD kommt von ScooterCenter BGM ist da was bekannt bezüglich hoher Toleranzen oder Ähnlichem?

    Ist der Zylinder schwarz lackiert oder was soll das sein an den Kühlrippen?

    Ja der Zylinder war schon beim Kauf schwarz lackiert. Ist das außergewöhnlich für einen DR ?
    Mit dem Foto wollte ich nur noch verdeutlichen, dass es selbst am Krümmer "sifft" ohne Ende.



    Auch nach einer Vollgasfahrt ist die ZK schwarz!
    PS: Bei Vollgas erreiche ich auch nur knappe 80kmh Tacho mit Seriengetriebe



    Beste Grüße Marc

  • Hallo Marc,


    ich weiß nicht wie man eine Düse mit dem Messschieber misst. Ich verwende dazu eine Düsenlehre so wie die hier. Die Düsen haben nach dem Kauf schon recht genau die eingravierte Größe. Es gibt aber Leute die Düsen aufreiben und dann ist sie eben größer als eingraviert.


    Gruß, Klaus

  • Hallo Klaus,


    ich weiß, dass es nicht exakt ist deshalb hab ich das auch in "" geschrieben zumindest auf 0, 05mm kann ich messen und weiß damit, dass die Düse zwischen 100 und 105 liegen muss.
    Die Düse war Nagelneu ich gehe auch daher davon aus, dass sie nicht aufgrieben ist.



    Danke schonmal, dass ich hier tatkräftig unterstützt werde! 2-)


    Marc