50 L Betriebserlaubnis?

  • Hallo,
    habe eine Vespa 50 L Bj:68 Italienimport (V5A1T) restauriert. Um nun eine deutsche Betriebserlaubnis zu bekommen habe ich beim TÜV ein Vollgutachten §21 machen lassen(-wollen).
    Mein Porblem ist nun, dass dem TÜV Beamten die Kopie der Betriebserlaubnis einer Vespa 50 N nicht genügt (da die 50 N 10 Zoll Felgen hat und meine 50 L 9 Zoll). Er will die Kopie einer Betriebserlaubnis einer 50 L (mit 9 Zoll Felgen). Hat irgendjemand schon das gleiche Problem gehabt oder hat irgendjemand ne Kopie von ner 50 L??

  • 9" Felgen gab es in D nie, insofern dürfte niemand eine ABE haben. Event. findest du jemand der eine 50L mit 9" Felgen ebenfall über §21 hat abnehmen lassen. Hast du dir schon mal überlegt 10" zu verwenden?

    Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein.

  • Ja das war auch schon meine Überlegung. Ich habe halt die Hoffnung dass ich sie original lassen kann und irgendjemand, schon mal ne Betriebserlaubnis bekommen hat.

  • wo issn bitte das problem bei ne §21 und 9"
    soll der depp halt ne vmax messung machen.
    oder du lässt eine auf nem leistungsprüfstand machen.

    Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge


    ESC 2013+2014: K5
    ESC 2015+16: K5 + K1
    BaB-Race-Meister 2015+2016


    Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
    - frei nach Konrad Duden

  • Er ist der Meinung, dass er sich dann auch nicht sicher sein kann, dass der Vergaser ( 16.10 oder 16.16 und damit Nennleistunng bei Nenndrehzahl, Endgeschwindigkeit) gleich wie bei der 50N sein könnten. Er möchte dieses Risiko nicht eingehen, da er die Verantwortung trägt.
    Boa !!! Es wäre sehr fein, wenn du mir einen Scan (natürlich mit geschwärtzter Fahrgestellnummer etc.) zukommen lassen könntest ;-).

  • kein ding. aber wer sagt, dass meine vespa original ist? (sie ist es!)


    naja, jedenfalls sollte er keine vmax messung machen. hoffen wir, dass meine abe ausreicht.


    ich habe ja auch eine L, mit 3.72 primär und 9" felgen. die vmax-messung hat man bei meiner auch beim 21er gemacht (ist jetzt 1 monat her) und sie war zu schnell - das wird deine auch sein... nicht viel, aber außerhalb der toleranz - es waren 52,12km/h. deswegen solltest du, falls er erwägt zu fahren, etwas am vergaser sabotieren... ;-)

  • Du bist meine Rettung. Hatte schon Angst dass all die Mühe umsonst war
    Nein Vmax messung sollte er lieber nicht machen....
    Ja meine Vespa war schon beim TÜV (er hat sie sich ja schon angeschaut) und es hat ja soweit schon alles gepasst....bis auf die Betriebserlaubnis
    Brauchst du meine email Adresse oder geht das mit einer PN hier im Forum?

  • ich habe dir schon eine pm geschrieben - nennt sich hier "konversation". die solltest du oben in der leiste irgendwo finden. aber schreibe mir einfach deine emailadresse, dann sende ich dir das zu.


    aber was will der damit? will der wissen, ob vor ihm schon mal jemand 9" felgen abgenommen hat? meiner meinung nach ist das eigentlich seine aufgabe, da du für eine dienstleistung bezahlst- nämlich die vollabnahme entsprechend paragraph 21 stvo... und das fahren mit 9" felgen auf einer v50 ist rechtens - ich tue es ja auch - nur er weiß das einfach nicht...

  • Das weiß ich leider auch nicht genau. Ich denke da er ja schon rausbekommen hat, dass die 50 L niemals in Deutschland verkauft wurde ist er sich halt nicht sicher ob die Kombination aus Vergaser, Felgen, Auspuff etc. so auch original ist.

  • keine Konversation oder Nachricht erhalten. keine Ahnung, warum?! Das Forum hier wurde doch umgestellt, evtl. geht das momentan nicht. bist du im GSF?


    habe das Gutachten, das durch das abstempeln zur ABE wurde nun etwas geschwärzt. aber da steht keine Angabe zum Vergaser oder Auspuff. Spielt ja auch keine Rolle, solange die Kiste bei vmax nicht mehr als 45km/h läuft (+ evtl. 2-3 km/h Toleranz nach oben)... ich meine, dem ist auch klar, dass du da nur 10" felgen draufmachen brauchst um schneller zu fahren, aber das ist deine Sache...

  • Entschuldigung, dass ich nach fast drei Jahren diese Leiche ausbuddel, aber:
    Ich habe EXAKT (nur Bj 67 statt 68) dasselbe Problem, wie der Thread-Ersteller.
    Könnt ihr mir bitte mit einer Kopie der nach der Vollabnahme erteilten Betriebserlaubnis weiterhelfen? Das würde - laut Aussage TÜVler - die Sache einfacher und günstiger machen.
    Vorab vielen Dank!


    Grüß, Daniel

    Einmal editiert, zuletzt von Saint ()