gibts einen Schrauber nähe Marxheim bei Rain

  • Hallo Jungs und Mädls,


    ich habe eine Vespa N50 Bj 1968, und habe diese letztes Jahr in Donauwörth restaurieren lassen.


    Beim abholen, konnte ich schon nicht auf Reserve schalten, und musste mir Sprit bringen lassen.
    Beim einwintern konnte ich den Vergaser nicht leer fahren und nun springt sie zwar an, geht aber immer wieder aus.


    Ich möchte das gute Stück nicht wieder in die Werkstatt bringen, wer von Euch ist bei mir in der Nähe und kann mir vielleicht helfen und das gute Stück mal anschauen.


    Danke Gruß Claudia :thumbup:

  • schau mal hier : Schrauberhilfe nach Postleitzahlen

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Unabhängig von der Suche nach Hilfe durch Forenkollegen, es wäre vielleicht zielführend, wenn du demjenigen, der die Resto offensichtlich von Anfang an nicht ordentlich durchgeführt hat den Kram wieder auf den Hof geworfen hättest. Schließlich trägt der die Gewährleistungspflicht, vor allem dann, wenn von Anfang an Sachen nicht gestimmt haben.

  • Hey,


    ja ist der normal Vorgang.


    Nur ich habe den Verdacht das dort nicht so toll gearbeitet wird ( sonst würde sie ja laufen, hat vielleicht keine Erfahrung mit dem alten Stück, bzw. habe ich gesehen, das teils der schätze Lehrling dran gearbeitet hat.)


    Is auch egal, sie läuft nicht und wer kann helfen !!!!


    Und da ich endlich möchte das ich sie ohne Probleme fahren kann, würde ich gerne hier nach einem guten Schrauber suchen.

  • Bin leider auch zu weit weg, dürften auch 110km sein.
    Eine gute Werkstatt zu finden ist nie leicht, ich habe das schon fast aufgegeben und zumindest bei meinen alten versuche ich, mir das selbst anzueignen bzw. in Schuss zu halten. Gelingt mir bis jetzt sehr gut. So eine Vespa ist jetzt nicht die komplizierte Technik, wenn man nicht gerade den Wurm sucht.
    Wenn sie zumindest kurz anläuft, dann ausgeht, vermute ich entweder einen Fehler im Vergaser, genauer, Schwimmer, oder in der Benzinleitung, Knick etc. Wenn Du schon vorher Probleme mit dem Benzinhahn hattest und nicht umschalten konntest, kann es auch der Hahn sein. Alles keine komplizierten Sachen und günstig, aber in Deiner Situation halt nervig. Problem ist aber, dass sie halt keinen oder zu wenig Sprit bekommt, vermute den Fehler also zwischen Tank und Vergaser.


    Trotzdem... der Laden hat Garantie oder zumindest Gewährleistung. Ich sehe nun 3 Möglichkeiten, entweder den Bock wieder hinstellen, oder Du suchst Dir jemanden, der die kleine zumindest einmal richtig durchschaut (auch nicht umsonst), oder Du beisst in den sauren Apfel und beisst Dich da selbst durch.


    Viel Erfolg.

  • Hey P81,


    danke für Deine Worte ;-) genau so ist das.


    Ja kann sein das Sie zu wenig Sprit bekommt, diese drei Möglichkeiten habe ich auch schon auf dem Schirm hihi, eine davon wäre ich finde hier jemand, wenn nicht bleiben noch die beiden anderen. Habe mir schon ein paar Schrauber Video im Netz angeschaut.


    Mal sehn vielleicht meldet sich ja doch noch jemand.


    Gruß Claudia

  • In gewissem Rahmen ist das normal. Zu viel deutet auf einen defekten Drehschieber hin