Trittblech Schweißen Raum Krefeld

  • Hallo, ich wollte bei einer 50N das Trittblech schweißen lassen, gibts hier jemanden in Raum Krefeld, der da bereits Erfahrungen gemacht hat und sowas gegen einen Obulus tun kann? Was darf/kann sowas in der regel kosten?

    Beim „rausschneiden“ seh ich keine Probleme allerdings beim Schweißen...

    Eventuell gibts hier ja Hilfe!

  • Nur die Ecke da bei flicken oder das ganze Bodenblech tauschen?

    Kann mir ja nicht Vorstellen das es die einzige Ecke ist. Wäre zumindest untypisch.


    Wenn das ganze Bodenblech.

    Wenn es gut läuft, Boden gut passt, ist es in 3-5 Std. erledigt.

    Karosserie Stundensatz liegt OFFIZIELL aktuell je nach Werkstatt zwischen 90 und 150€

    Boden um 70-100


    Wenn Du das Blech raus machst und davon keine Ahnung hast, kannst Du auch viel falsch machen!

    80% von den bereits raus getrennten Böden waren eher "ungünstig" raus gemacht.

    Teils zu tief geschnitten, zu tief mit Schweißpunktkrone oder Fräßer gearbeitet. Somit viel vom Material / Tunnel zerstört was bleiben soll. Oft findet man dann noch Rost am Tunnel...


    MMn gehört sowas auch wieder mit einer Schweißpunktzange rein gemacht. NICHT über MAG Schweißpunkte. So Werkzeug hat jede bessere KaroWerkstatt. Wenn sie das nicht haben... dann lasse es da nicht machen! Der neue Boden und der Rahmentunnel sollte auch gegen Korrosion geschützt werden.

    Für den Bereich wo später geschweißt wird, gibt es spezielle Lacke. Sonst hast Du in der Fuge zwischen Boden und Tunnel blankes Blech... auch nicht gut!


    Unter der Hand würde ich mit ca. 200€ plus Material und Boden rechnen.
    Ich bin zu weit weg!

  • WoW! Viele Danke für deine ausführliche Antwort :)


    Von oben betrachtet ist es die einzige Stelle, unten fängt es allerdings auch an an den Streben löchrig zu werden. Und anstatt 3-4 Stellen zu Flicken, habe ich den Gedanken, dass ein Austausch des Trittbleches die richte Wahl wäre. Danke für deine Einschätzung! Das hilft mir auf jedenfall schon mal gut weiter!

  • Wie Mister Blechkultur es schon erwähnt ha! Wenn du mit dem Schweißpunktbohrer arbeitest , solltest du auch an der Stelle den Bohrer ansetzen , wo das alte Blech entfernt wird, sonst nützt dir nämlich im nachhinein die Schweißpunktzange nicht wirklich was!


    Wenn du nur die kleine Stelle da zu erneuern hast, trenne lieber das verrostete Blech dort raus und schweiße dort ein Blech sauber wieder ein. Damit tust du Dir und dem Roller auf Dauer hin, eine längere Haltbarkeit zumuten ;0).! Investiere die Zeit dann lieber besser in die Konservierung , der Roller wird's Dir danken.