Aussparung beim kupplungsseitigen Wellendichtring VBB

  • Liebes Team,

    eine kurze Frage an die Profis von Euch. Ich habe auf der Kurbelwellenseite meiner Vespa VBB den Simmering eingebaut und das Lager. Nun habe ich festgestellt, dass die kleine Aussparung des Ringes nicht hunderprozentig vor dem kleinen Loch sitzt. Auf der Seite des Limadeckels habe ich es richtig gemacht. Was meint Ihr, muss ich alles wieder rausnehmen oder ist das nicht so schlimm, weil es nur eine Seite betrifft? Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße

    Jan

  • Du meinst, den ganzen Kram wieder rausreißen? Was ist denn eine Schmierborung genau? Ich bin da zu wenig im Thema? Was könnte passieren, wenn ich es so lassen würde? Vielen Dank für deine Hilfe, deine Tipps waren bis jetzt echt sehr hilfreich. ich habe erst seit ein paar Wochen eine Vespa, aber so langsam komme ich in das Thema.

  • Menzinger

    Hat den Titel des Themas von „Simmering Aussparung Kurbelwelle“ zu „Aussparung beim kupplungsseitigen Wellendichtring VBB“ geändert.
  • Könnte man auch durch das Loch der Schmierbohrung ein kleines Loch z. B. mit einer heißen Nadel machen?

    Der Simmerring ist unter dem Gummimantel aus Blech, da kommt man nicht durch.

    Ich würde versuchen, falls möglich ohne Ausbau ihn richtig hin zu drehen.

    Sobald man ihn ausbaut, nimmt er meistens etwas Schaden und sollte durch einen neuen ersetzt werden.

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell mit Getrenntschmierung), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic

  • Vielen Dank, ich werde es versuchen, ich habe nämlich schon einen Simmering verschrotet und momentan keinen mehr vor Ort. Weißt du was passieren könnte, wenn man es einfach so lässt? Das wird mir einfach nicht ganz klar, weil doch von oben druch das Lager auch Ölgemisch kommt.

  • Es besteht die Gefahr, dass das Lager wie der Simmerring selbst (auch der braucht einen minimalen hauchdünnen Schmierfilm) zuwenig geschmiert wird und entsprechend heiss laufen und schaden nehmen. Habe schon Bilder gesehen, wo durch einen zutief eingebauten Simmerring bei der PX auf der Limaseite das Lager durch ungenügende Schmierung so heiss wurde, dass sogar der Kurbelwellenstumpf anlassfarben bekommen hat... da macht dann natürlich auch der beste Qualitäts Simmerring nicht mehr mit.


    Und nicht vergessen, der Fehler ist jetzt noch viel einfacher zu beheben als wenn alles verbaut ist!


    Ist denn die Bohrung komplett zu oder nur teilweise verdeckt? Wenn es nur teilweise ist, könnte man wirklich versuchen den Ring minimal etwas zu drehen.

    Vespa 50 Special (CH Modell), Vespa ts 125 (CH Modell mit Getrenntschmierung), Ape P500V (CH Modell), Moto Guzzi V7 Classic

  • Vielen Dank für deinen Hinweis. Das hilft mir sehr. Ich hoffe, dass ich es vorsichtig verändern kann, weil wie gesagt alles gut in der Nut sitzt und ich damit als Anfänger viel Ärger gehabt habe. Man muss eben alles zwei Mal machen (mindestens), um es zu verstehen oder zu können.

    Viele Grüße

    Jan

  • Hallo Jan,


    ich kann Dich gut verstehen. Es war eine Herausforderung als Anfänger so einen Motor zu revidieren und Du bist verständlicherweise mehr als froh, alles wieder zusammenzuhaben.


    Dennoch kann ich Dir nur dringendst ans Herz legen, die zwei Stunden Arbeit und den dritten neuen WeDi zu investieren. Du ärgerst Dich schwarz, wenn das so nicht funktioniert oder Du durch das Verschieben den WeDi undicht gemacht hast und die Maschine fröhlich Getriebeöl saugt. Dann musst Du viel mehr Zeit in die Hand nehmen.