Alu-Kantenschutz vibriert

  • bei meiner V50 Special vibriert der Alu-Kantenschutz je nach Drehzahl extrem laut,

    scheint nicht wirklich 100% fest gebördelt zu sein (wurde auch nicht sonderlich schön gemacht)

    Frage, kann man den Kantenschutz nachbördeln?

    Gibt´s sonst ne Möglichkeit den Kantenschutz "vibrationssicher" zu bekommen?


    Gruß aus Oberschwaben

    Wogy

  • Bekannter hatte so eine inner Werkstatt gehabt. War schlecht gebördelt aber mit Silikon vorher fixiert worden.

    Hat auf den Wunsch vom Kunden nur nachgebördelt. Da saß er fest drauf. Sah aber nicht schön aus,aber fest

  • nö, weder beige noch cremeweiß noch braune Sitzbank oder Weißwandreifen ;)

    Ist rot wenn auch kein O-Lack

    BTW was hat das mit nem schepernden Kantenschutz zu tun?

    Ich nehme mal an, dass Creutzfeld auf die vielen „gelungenen“ Restaurationen anspielt, bei denen auch das Monoschlitzrohr gerne innovativ befestigt wird :-3

  • danke schon mal für die Info, ist meine erste Vespa, hab ich vor nem guten Jahr privat gekauft.

    Ist 2013 "restauriert " worden mit deutschem TÜV Gutachten, Preis dafür war eigentlich ganz OK.

    Mittlerweile weiß ich einiges mehr zum Thema Vespa, auch dank dem Forum hier. Würde mittlerweile auf einiges mehr achten beim Kauf


    aber zum Thema

    Fazit: nachbördeln geht wird aber nicht schöner.


    Weiß jemand wo mann das nächbördeln lassen oder oder ne Bördelvorrichtung ausleihen kann (PLZ 88...)? bei der Schrauberhilfe scheints nicht in meiner Nähe zu geben

  • Meine beiden ersten Bördelversuche sind allerdings mißlungen damals, das nur als Vorwarnung.

    Alleine würde ich es auch nicht mehr machen;)!

    Das gehört mit einem Zweiten erledigt sonst wird es kacke.

    Vor allem wenn das Fahrzeug frisch lackiert ist.


    Einer hält auf Zug bzw. Spannung und der Zweite bördelt!

    Damit ich Lästern konnte, habe ich immer den Speddy von der RZ bördeln lassen;)

  • Ich leih Dir gerne mein Bördelwerkzeug. Meine beiden ersten Bördelversuche sind allerdings mißlungen damals, das nur als Vorwarnung.


    Ehningen (LTH) wird wahrscheinlich viel zu weit weg sein, vielleicht gibts aber auch bei Dir um die Ecke eine vernünftige Vespa-Garage.

    danke fürs Angebot, München ist nur etwa gleich weit wie Ehningen von mir aus.


    Bei mir um die Ecke gibts zwar den Schlagmüller, die vertreiben und repariern meines Wissens aber nur neue automatik Vespas, mal schauen fragen kostet nichts.

  • Beim Bördeln muss der Lenker ab, ebenso die 2 Muttern der Gabelbefestigung.

    Habe es bei meiner et3 vor 2 Monaten gemacht, mit einem orig. Schlitzrohr.

    Kann mir vorstellen das , dass bei deiner gemacht wurde, ohne den Lenker abzubauen.

    In dem Bereich des Lenkers, wird es wohl lose sein.

  • danke mhx für den Hinweis,

    unterm Lenker scheint das Schlitzrohr zwar fest zu sein, rein optisch ist da aber am wenigsten "gebördelt".

    Bei mir ist auf der rechten Beinschildleiste das Teil auf jedenfall lose, kann mann von Hand schon hin- und her bewegen.

  • Kann man problemlos nachbördeln.

    Mit Panzerband fixieren und dann mit dem Bördelwerkzeug bördeln.

    Das Panzerband immer neu fixieren .

    Dauert 5 Minuten.

    Bördelwerkzeug vorhanden ?

  • Dank Menzingers Bördelwerkzeug ist jetzt alles wieder fest.klatschen-)

    Vor dem Nachbördeln hab ich aussen und innen am Beinschild noch den Lack mit Malerkrep abgeklebt um den Lack nicht zu versauen.


    Den Aufwand den kpl Lenkerkopf abzubauen hab ich mir aber gespart,

    da ist jetzt halt ein paar cm nicht gebördelt


    Aber nach der ersten Probefahrt scheint alles fest und da vorne scheppert auch nichts mehr.


    Danke an alle für eure Tipps