PX200: Motor geht bei Bergabfahrt aus

  • Hallo Vespagemeinde, ich habe ein kurioses Problem mit meiner PX 200 Lusso Bj. 1986.


    Vor einigen Wochen ging bei einer Bergabfahrt der Motor aus. Im Tank waren noch ca. 2 Liter. Zweimal auf den Kickstarter und sie lief wieder. Vollgetankt und sie lief ohne Probleme. Einige Tage später die gleichen Symptome. Tank war dabei noch etwa halbvoll. Habe dann den Tank ausgebaut, neuen Benzinhahn eingebaut, Schlauch neu verlegt, Schwimmer geprüft. Testfahrt, gleiches Problem. Bergauf läuft sie ohne Probleme, bergab ab halber Tankfüllung geht der Motor aus. Ich halte an, Kickstarter zweimal treten. Motor läuft wieder.



    Hat jemand eine Idee, was das sein kann.

  • Menzinger

    Hat den Titel des Themas von „Motor geht bei Bergabfahrt aus“ zu „PX200: Motor geht bei Bergabfahrt aus“ geändert.
  • Hier solltest du das gesamte Spritsystem auf Verstopfungen prüfen.
    Der halbvolle Tank liefert den Hinweis. Der Roller hat ja keine Benzinpumpe. Der Sprit wird lediglich durch Schwerkraft in den Vergaser gedrückt. Der Druck im Benzinschlauch wird geringer, je leerer der Tank wird. Ist dort irgendwo eine Engstelle oder Unzulänglichkeit, kann es in bestimmten Situationen zu kurzeitigem, auch lageabhängigen Spritmangel kommen.

    Besonders prüfen würde ich konkret:

    Tankdeckel: Tankentlüftung intakt?

    Im Tank: Benzingrobfilter intakt oder verstopft?


    Benzinschlauch: richtig verlegt? Weder zu lang noch zu kurz? Ein zu langer Spritschlauch bildet oft ein "Knie" nach oben (Siphoneffekt). Dadurch kann sich im Schlauch eine Luftblase fangen, die bei längeren Steigungen/Gefälle oder (seltener Fall) bei Kurvenfahrt in Schräglage wandert und die Spritzufuhr drosselt. Der gleiche Effekt, wenn ein übereifriger Bastler zusätzlich einen (überflüssigen) dritten Spritfilter in den Schlauch eingebaut hat.


    Benzinhahn: Verstopfung hinter dem Drosselküken? (Tank ausbauen, Hebelstange entfernen und Drosselküken durch Lösen 2 kleiner Schrauben entfernen).


    Vergaser/Spritfeinfilter (unter rundem Deckel): Verstopft? Filterkammer verschmutzt oder gealterter/geschrumpfter Feinfilter? Auswechseln!


    Schwimmerkammer
    Prüfen, ob die Schwimmernadel noch intakt ist. Das Schwimmernadelventil reguliert die Spritzufuhr in die Schwimmerkammer. Die Schwimmernadel hat eine Gummispitze, die im Laufe der Zeit verschleißt oder heutzutage durch Einfluß des Ethanol im Sprit quillt und klebriger werden kann. Infolgedessen kann die Schwimmernadel sporadisch im Ventilsitz in Stellung "geschlossen" hängenbleiben. Auch der ventilsitz kann durch Ablagerungen rauh werden udn beitet der Schwimmernadelspitze die Gelegenheit, daran etwas zu haften.
    Das passiert besondes mit alten, nie gewechselten Schwimemrnadeln (erkennbar an schwarzer Gummispitze). Neuere Nadeln guter Qualität haben eine ziegelrote Gummispitze.

    Nebendüse aka Leerlaufdüse
    Bei Bergabfahrten geht man gerne mal vom Gas und lässt den Motor mit nur wenig Gas "schieben".
    Dadurch fällt der Vergaser in den unteren Lastbereich, in dem fast nur die Nebendüse wirkt. Ist diese etwas verstopft, kann der Motor ausgehen.

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970