3. Platz Januar 2016 creutzfeld

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Nachrichten

  • Hallo,

    an meiner PX200 (1981) wird die Batterie nicht mehr durch den Motor geladen. Ich habe sie jetzt mit einem externen Ladegerät aufgeladen. Die Spannung an den Batteriepolen ändert sich nicht wenn ich den Motor starte. Knapp 12V. Wenn ich dann einen Verbraucher (Blinker, Bremslicht) einschalte, sinkt die Spannung auf unter 12V ab. Mit dem Ladestromkreis habe ich mich bisher nicht beschäftigt. Wie ist der aufgebaut? Gleichrichter, Spannungsregler? Welche Lichtmaschinenwicklung ist für die Batterie zuständig? Motor läuft problemlos. Fahrlichlicht (vorn und hinten) und Hupe funktionieren auch.

    Gruß Klaus

  • Grüß Gott in die Runde,


    Da ich aus meinem DR135 (gesteckt auf original PX80) etwas mehr herausholen will, habe ich ihm den SPACO 24/24 verpaßt. Das gab erst etwas Gefluche, weil der Vergaser nicht in die Wanne passen wollte - die Gemischschraube ist zu lang... Dann Geistesblitz beim alten Mann, ich habe sie einfach gekürzt und bei der Gelegenheit noch einen Schlitz fürn Schraubenzieher verpaßt. Soweit sogut. Bevor das Gefluche erneut seinen Lauf nimmt, wollte ich gefragt haben, welche Bedüsung sich nach Euren Erfahrungen empfiehlt.
    Danke im Voraus und ein schönes Wochenende - Robert

  • Servas Leitln, hab mal paar Fragen zur Smallframe (Schrauben):


    1.) Hab mir ein Motorbolzenset gekauft Jedoch sind bei mir keine Sprengringe dabei: Die sind ja nötig oder? Also(UScheibe, Sprengring dann Mutter??) Bzw. meine Muttern sind schwarz(also sind die nicht verzinkt?)


    2.) Wenn wir schon von U Scheiben sprechen, da gibts ja sogennante NordLock Scheiben: WO würdet ihr solche empfehlen beim Smallframe Motor, oder nicht dringend nötig??


    3.) Gibt es eigentlich Shops wo man nur OriginalTeile von Piaggio bekommt, denn wie bringt ihr das übers Herz, wenn man einen (nehmen wir an) ganz alten Motor hat mit originalen Schrauben etc. jedoch sind die zum Teil schon „kaputt“ und jetzt muss man so Nachbau Teile von SIP oder ScooterCenter kaufen und verbauen? Oder gehts da mehr darum dass man einen Oldtimer Motorgehäuse besitzt und die Schrauben nicht wirklich interessant sind? top-)

  • Durch die Virusbedingte Langeweile hab ich mir einen gebrauchten V5A1M Motor gebraucht schicken lassen .

    Sauber war er schon mal, hat einen guten Eindruck gemacht , alles war dran...bloß beim Drehen des Lüfterrades ist keine Kompression spürbar, die Zündkerze ist aber drin, und anhören tut sich's auch nicht gut...

    Mein Papa sagt , ich soll mal den Zylinder abmontieren, der kennt sich aus, der hat ein Moped gefahren als Jugendlicher:+3

    Also ans Werk,Haube runter ,Zylinder runter, und -au weia, das hab ich noch nie gesehen, siehe Fotos, die untere Hälfte des Kolbens fehlt total,

    , und das Nadellager vom Kolbenbolzen fehlt auch, auch aufgelöst.....also den Motor aufmachen, schließlich muß das Gebrösel ja irgenwo geblieben sein-und hier , die 2 .Überraschung, eigentlich im Kurbelwellenraum nix zu sehen ausser ein paar"Rückstände", und ansonsten ist das Gehäuse brauchbar, ohne großartigen Riefen.. Der Rest ist Routine....aber wie lautet der weise Spruch: Trau keinem über 50 mit Namen Vespa...