V50 N verliert Getriebeöl bei Kupplung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • V50 N verliert Getriebeöl bei Kupplung

      Hi. Musste heute morgen als ich in die Garage ging einen Ölfleck unter der Vespa meiner Freundin entdecken. Bei genauerer Betrachtung konnte ich feststellen das das Öl unten am Getriebe (da wo die Kupplungsbetätigung rauskommt) raustropft... Kenn mich leider nicht besonders gut mit Vespamotoren aus und hoffe das mir jemand sagen kann wie ich am besten vorgehen soll.

      Vielen Dank und Gruß
      Stefan
    • Da wird vermutlich der kleine O-Ring am Kupplungshebel nicht mehr dicht halten.Am besten einen kompletten Motordichtsatz besorgen und den O-Ring sowie die Dichtung des Kupplungsdeckels ersetzen.

      Einen kompletten Motordichtsatz deswegen,weil das meist günstiger ist als wenn man jede Dichtung einzeln kauft(wenn man sie überhaupt einzeln bekommt) und du für andere Fälle auch eine passende Dichtung parat hast (Ansaugstutzen,Auslass etc.)

      MfG
      Düse
      Power is how fast you hit the Wall, Torque is how far you take the Wall with you

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Graue Düse ()

    • Hinterrad abnehmen,dahinter befindet sich der Kupplungsdeckel.Die Vespa auf die Seite legen oder zumindest schräg legen,dann läuft dir auch nicht das Getriebeöl oder zumindest nicht alles raus.
      Würde aber bei der Gelegenheit gleich einen Getriebeölwechsel machen,bietet sich ja an.

      Den Kupplungszug unten am Motor aushängen und die Schrauben vom Kupplungsdeckel lösen.Wie der Kupplungshebel demontiert wird kann dich dir so auf die schnelle garnicht genau sagen,hab das schon ewig nicht mehr gemacht.Ist aber nicht schwer gewesen :D
      Wenn du den Hebel raus hast sitzt da ein kleiner O-Ring drauf,den gilt es zu ersetzen.Das ganze in umgekehrter Reihenfolge wieder zusamenbauen,die Dichtung für den Kupplungsdeckel nicht vergessen(evtl mit etwas Dichtpaste arbeiten),Öl auffüllen,fertig

      MfG
      Düse
      Power is how fast you hit the Wall, Torque is how far you take the Wall with you
    • Original von Graue Düse
      Hinterrad abnehmen,dahinter befindet sich der Kupplungsdeckel.Die Vespa auf die Seite legen oder zumindest schräg legen,dann läuft dir auch nicht das Getriebeöl oder zumindest nicht alles raus.
      Würde aber bei der Gelegenheit gleich einen Getriebeölwechsel machen,bietet sich ja an.

      Den Kupplungszug unten am Motor aushängen und die Schrauben vom Kupplungsdeckel lösen.Wie der Kupplungshebel demontiert wird kann dich dir so auf die schnelle garnicht genau sagen,hab das schon ewig nicht mehr gemacht.Ist aber nicht schwer gewesen :D
      Wenn du den Hebel raus hast sitzt da ein kleiner O-Ring drauf,den gilt es zu ersetzen.Das ganze in umgekehrter Reihenfolge wieder zusamenbauen,die Dichtung für den Kupplungsdeckel nicht vergessen(evtl mit etwas Dichtpaste arbeiten),Öl auffüllen,fertig

      MfG
      Düse



      GILT DAS GANZE AUCH FÜR NE PK 50 XL???
      ich finde keinen O-Ring dort, aber es läuft auch direkt dort aus!!!
      Danke, Max
      89er PK 50 XL, 75DR, HD 72, 16/15F, Sito Puff, läuft!
    • Abend Max,

      jup, das gilt auch für den Kupplungsdeckel einer PK XL. Der O-Ring sitzt in der Bohrung in der der Kupplungshebel drin ist. Wenn du den raus hast siehst du das Lager in dem der Hebel läuft ( Nadellager ), dann eine Nut in der der Ring ist. Ich hab den Ring mit einem Zahnstochen rausgefummelt und den neuen anschliessend reingepfriemelt.


      Viel Spaß :D

      Grüße

      Zündi
    • Danke Zündi, aber so ganz blicke ich nun immernoch nicht durch ;)
      also ist der Dichtungsring oben da wo das Nadellager ist? oder unten in der Führung also direkt am Hebel, nur zur Innenseite hin?
      Oben hinterm Nadellager wäre ja Quatsch oder? Unten finde ich keinen... X(
      naja ich schaue nochmal...
      Schönen Abend!
      89er PK 50 XL, 75DR, HD 72, 16/15F, Sito Puff, läuft!