Auspuff alle 150km locker bzw lose - nächste Runde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auspuff alle 150km locker bzw lose - nächste Runde

      Hallo zusammen!

      nur mal ne kleine Frage wie sichert ihr eure Auspuffkrümer gegen unbeabsichtetes lösen?

      Ich habe nämlich folgendes Problem bei meiner PK 50XL Automatik, es löst sich alle 150km der Auspuff und der Auspuffkrümer und das nervt ungemein!

      Habe die orginal Schrauben mit Scheiben benutzt - löst sich,
      zusätzlich selbstsichernde Muttern (Quetschmuttern)verwendet - löst sich,
      zusätzlich Schraubengewinde aufgeraut geqetscht -löst sich,
      Mit Drahtsicherung versehen(Abgaskrümer) , Muttern drehen sich nicht, aber die Stehbolzen drehen sich aus dem Zylinderkopf :( hat aber fast 300km gehalten), dafür hat sich jetzt die Konterung am Krümer und Auspuff gelöst.....

      Irgenwie bringt mich das Ding zur Verzweiflung, nächster Schritt ist anschweißen!
      wird aber schwer wegen Materialmix......


      Gruß

      Gerald
      Das Leben ist zu kurz um häßliche Roller zu fahren!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gerald_FS ()

    • Ist schon drauf! gewesen....

      Habe Zahnscheibe, Sprengring, Kupfermuttern schon ausprobiert.....

      Das Problem habe ich erst seitdem ich einen 75er Zylinder draufhabe....
      Das Leben ist zu kurz um häßliche Roller zu fahren!
    • Achso, mhm hasts schon mit Loctite probiert?
      Also das verbauen wir bei uns in der Firma (Wasserkraftanlagenbau -Turbinenbau) auch und da gibts mehrere Stellen die echt übel vibrieren.
      gruß
    • Also den Loctite den ich kenne und sonst so verwende, hat eine Lösetemperatur von etwa 250°C, und der Auspuff wird wärmer.....

      Ausser es gibt auch noch welche die höhere Temperaturen aushalten, muss mal in der Liste schauen....
      Das Leben ist zu kurz um häßliche Roller zu fahren!
    • Wie im ersten Beitrag beschrieben, ich habe die Muttern gekontert.
      Jedoch löst sich nach einiger Zeit die Konterung - gekontert habe ich aber nur die Muttern zwischen Krümer und Auspuff, bei den Stehbolzen war der Platz zu gering.
      Daher habe ich dort eine Drahtsicherung gemacht mit dem Ergebnis das der Stehbolzen sich löst.....

      Mit was soll ich sie den Einkleben - die Loctite Schraubensicherung sind alle nicht genügend hochwarmfest.... die lösen sich alle bei max 270′C auf....
      Das Leben ist zu kurz um häßliche Roller zu fahren!
    • So wieder ein Versuch....

      So habe heute meinen Motor ausgebaut und den Auspuffkrümmer und Auspuff neu angeschraubt...

      Hoffe sie halten jetzt länger,

      Krümmer am Zylinder mit konventionelle Schrauben mit Kopfloch angeschraubt 9Nm und dann mit 0,8 Sicherungsdraht gesichert, und die Muttern am Abgaskrümmer und Auspuff mit Zahnscheibe und Loctite 272 (Temperaturbeständig bis 200°C) mit 7,5Nm angezogen und gekontert mit 9Nm.

      Ich hoffe dass jetzt der Spuck ein Ende hat!

      Aber bei meinen Glück werden jetzt die Dichtungen langsam rausbrösseln :P , und wieder alles locker werden....

      Frage hat niemand außer mir Probleme mit dem Auspuff dass sich die Muttern lösen :?:
      Das Leben ist zu kurz um häßliche Roller zu fahren!
    • Habe den orginal Krümmer und nen Sito drauf!

      Jetzt habe ich zwischen Auspuff und Krümmer nachdem es mir die eingegossenen Stehbolzen raus gedreht hat (Konterung hat gehalten), erstmal ein Helicoil eingesetzt und dann mal wieder Schrauben mit Sicherungsloch und das ganze mit nen 0,8er Sicherungsdraht gesichert.

      Achja und die Dichtungen habe ich durch 2,5mm dicke Weichkupferdichtungen (Eigenbau) ersetzt, da die orginalen sich immer auflösen.

      Jetzt ist er soweit dicht....
      Das Leben ist zu kurz um häßliche Roller zu fahren!
    • Habe auch so 'nen Automatik -Vibrator! :D

      Meine Lösung: Kupfermuttern (sind nicht gerade leicht zu bekommen)
      mit Zahnschiebe. Maschine warm fahren und Muttern nachzeihen.
      Abhkühlen lassen, danach warm fahren und nachziehen. Diese Prozedur
      zwei bis drei Mal wiederholen und Du wirst lange ruhe haben.



      Viel Erfolg und beste Grüße,

      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde