50 N Special Rahmen mit PX200 Motor?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 50 N Special Rahmen mit PX200 Motor?

      Hallo Leute

      ich wollte mal wissen ob der Rahmen der 50 N Special steif genug für den 200. Motor ist und ob der passt und so.
      Also geht das??
      Den nur 50 ist mir zu lahm.

      Greetz Frank
    • RE: 50 N Special Rahmen mit PX200 Motor?

      Hi Frank!
      Wozu willst Du ein Smallframemodell noch dazu eine Spezial mit einem 200er Motor ausstatten ??!!

      Prinzipiell kannst in einen Smallframe-rahmen und dessen Motorblock Zylinder bis 136 cm3 verbauen (Ausnahmen bilden Hardcore-Tunnings und deren Spezialisten)
      ohne am Rahmen Aenderungen vorzunehmen und das reicht meiner Meinung nach vollkommen. Dein angesprochener PX-Motor ist in Largframemodellen im Einsatz und besitzt einen komplett anderen Aufbau auch der Rahmen (Schau Dir einfach mal ein paar Explosionszeichnungen der beiden Motor- und Rahmenserien an).


      Solche Stilbrueche an "historischen" Fahrzeugen, wenn Sie tatsaechlich umgesetzt werden, sollte dann wirklich nur von Leuten die einen Tau von der Materie haben ausgefuehrt werden und nicht von Hobbyschraubern.

      Solltes Dir vielleicht ueberlegen, ob du nicht das falsche Fahrzeug mit falschen Komponeten in Aussicht hast ?!

      Gruss
      Andreas
    • Danke für den Rat Andreas.

      Find die Karosserie von der Special halt schöner mal den Scheinwerfer ausgenommen. Deswegen hatte ich die Idee. Fange gerade an mich mit der Materie zu beschäftigen.
      Also werde ich mir wohl ne PX200 zu legen wenn ich da ein günstiges Angebot finde.

      Danke und greetz

      Frank
    • Um Andreas Aussage noch zu bestätigen:

      Ein PX-Motor (egal welcher Baureihe) passt nicht ohne gravierende Änderungen an Motor und Rahmen in eine Smallframe.

      Gruß, Roggi
      Das Leben ist zu kurz, um Fußgänger zu bleiben!
    • RE: 50 N Special Rahmen mit PX200 Motor?

      Hallo Frank,
      mit so einem Unfug kannst du den Roller nur noch auf Runs auf der Quartermile einsetzen, den es sind umfangreiche Änderungen auch am Rahmen nötig und die Betriebserlaubnis erlischt auch . Der Roller ändert auch seine Fahrcharakteristik, weil der 200er Motor viel schwerer ist und ein größeres Drehmoment erzeugt. In der Folge könnte die alltagstauglichkeit eines solchen Rollers leiden, weil der schwere Motor ja einseitig aufgehängt ist und noch schwerer nach rechts zieht, was du durch Schräglage nach links ausgleichen mußt.
      Ich habe selber mal einen solchen Roller fahren dürfen und bin persönlich der Meinung, das man das aus Gag machen kann oder für Rollertreffen, aber sonst ist es Humbug.

      Der originale V50-Motor ist von der strukturellen Konstruktion her und von den Einbaumaßen her der selbe wie für die 125er PV und es gibt für diese Motoren eine Unzahl von Möglichkeiten , Power und Geschwindigkeit drastisch zu erhöhen. Hier erlischt zwar auch die ABE, aber du rüstest den Motor eben in einer Art hoch, daß das auch hält. Auch in Punkto Kosten ist bis oben alles offen.
      Zum Anfang würde ich es mit einem 102 ccm Satz, einer anderen Primärübersetzung, einem 19er Vergaser und einem Bananenauspuff probieren. Das wird hier aber unter "Tuning" bis zum Erguß beschrieben.
      Dann sieh du erst mal zu, ob du damit fahren kannst, und ob du den Roller so gut in Schuß hälst, daß die Bremsen bei den höheren Geschwindigkeiten auch bremsen usw.
      Und du änderst nichts am originalen Erscheinungsbild deines Rollers, denn der 200er motor ist viel breiter wie der Smallframemotor und sieht neben heraus, der Motordeckel paßt nicht mehr drauf, die Seitenbacke muß abgeflext werden und das sieht jeder Hilfspolizist. Außerdem werden durch die größeren Vibrationen und das größere Gewicht des Motors früher oder später Spannungsrisse auftreten, wie gesagt, wenn der RAhmen nicht vom erfahrenen Profi fachgerecht umgebaut wird. Auch das Fahrverhalten ändert sich, anbei das Bild von so einem Umbau. Der Besitzer hat den Roller schon bald verkauft, weil ihn das Fahren angenervt hat, hohe Leistung zum Trotz.



      Gruß
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville
    • wie gesagt es ging sich bei der schnappsidee nur um das aussehen der karosserie der special.
      aber da das alles nix taugt und ich den roller dann wenn ich den dann hab auch für längere fahrten und über autobahn fahren will sollte der dann auch schon was schneller laufen also 100 bis 120.
      natürlich mecker ich nicht wenn es noch was flotter wird aber ich denke doch das ich dann mit einem serienroller px200 doch da bin.
      da kann man dann noch was für die optik machen und bei zeiten vielleicht auch was für die leistung solange betriebserlaubnis bestehen bleibt.

      ich danke euch schonmal für die vielen netten tips

      gruß frank

      dann werde ich mich mal auf die suche nach einem entsprechenden untersatz machen.
    • Um die ganzen negativen Aussagen mal zu relativieren:
      Es geht, und selbst extreme Tuningmaßnahmen können getüvt und (einigermaßen) Alltagstauglich sein. Dazu muß man allerdings schon echt 'ne Menge Plan haben, und den TÜV-Män an einem besonders guten Tag erwischen! Das schönste Beispiel ist sicher die 250N von scooter and service aus Hamburg. Obwohl selbst diese Freaks sich nicht sicher sind das ein derartiger Umbau heutzutage noch den Segen vom TÜV kriegen könnte!
      Außerdem ist mit der PX sogar noch mehr drin wie André vom Teutonics Scooter Club Heidelberg sogar per Video beweist. Bei diesem Umbau hab' ich allerdings keine Kenntnis von den Umbauten oder der Legalität!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • :D Also bitte Nick XL :D
      Ich hab mir den link zu der 250er mal angesehen, da ist die Rede von "Mehreren spezialumgebauten Motorgehäusen", die der zu starke Zylinder auf ein paar 1.000 km zersägt hat - zwar vom TÜV abgenommen, aber ein derartiges Zeug ist von der Alltagstauglichkeit Jahrtausende entfernt, und vom Wegwerfmotor war nie die Rede, pro Fahrt einer, mit Schnellverschlüssen auswechselbar und WLAN statt der ganzen KAbel, damit der Austausch Plug-and Play mäßig fuktioniert, harhar !
      Gruß
      Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill
      Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht Es ist Nacht in Baskerville
    • Hey, hey, das es schön und einfach wird hat ja keiner gefragt bzw. behauptet! Und wie schon erwähnt ist so'n Umbau wohl nix für zu Hause! Aber es gibt ihn, und er bewegt sich!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys