Löcher in der Lenkkopfabdeckung "stopfen"

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist


Wenn dich dieser Aufruf nicht zum Wählen bewegt, wissen wir auch nicht weiter!
Wähle das Foto des Jahres 2017 mit nur einem Klick! Jetzt! Danke!
  • Hallo zusammen,


    ich bin seit ein paar Monaten stolzer Besitzer einer PK 50 XL (somit auch hier im Forum ein Novize) und mache mich nun so langsam an die Beseitigung von Schäden, die der Vorbesitzer hinterlassen hat, wie zum Beispiel die Reparatur / den Ersatz der Lenkkopfabdeckung, in die der Grobmotoriker par excellence zwei daumennagelgroße Löcher für die Befestigung der Rückspiegel reingebrochen hat. Da es gerade weit und breit keinen Ersatz für die Abdeckung zu geben scheint, würde ich gerne wissen, ob es möglich ist solche Löcher zu reparieren (GFK, Kitt, etc.) oder ob ich bis zum Auftauchen eines Ersatzteils "ex machina" mit den Schandflecken rumfahren muss. Danke im Voraus allerseits und gute Nacht.

  • Es gibt bei ATU und anderswo solche Karosserieblindstopfen. Einfach verchromte, runde Dinger, ca 2-3 cm breit, die rückseitig mit einer Mutter gehalten werden. Funzt gut für Spiegellöcher.

  • Diese Chromstöpsel würd ich nicht empfehlen. Hab eine Lenkkopfabdeckung für PK50 mit Seitenspiegel-Loch gekauft und sowas reingesteckt. Dadurch, dass die Vespa ja nicht gerade zu den vibrationsarmen Gefährten auf unserem Planeten gehört, lockert sich diese versch.. Kunststoffmutter auf der Innenseite ständig und der Chrom-Punkt springt beim Fahren hin und her. Außerdem saftelt's da beim Regen rein (auch nicht so toll).


    Besser spachteln oder irgendwie unwiderbringlich dichtmachen.

  • tip: loctite oder selbstsichernde muttern. ist was ganz verrücktes. wenn das nicht zur hand 2 muttern auf der rückseite kontern. oder ein sprengring. möglichkeiten über möglichkeiten... :P