Motor verliert Öl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor verliert Öl

      Hallo Schrauberprofis,

      habe vergangene Woche meinen Motor auseinander genommen und die Kurbelwelle und Kupplung neu eingebaut. Die Lager und Simmerringe habe ich auch gewechselt und natürlich neue Dichtungen verbaut. Nachdem ich alles sorgfälltig wieder zusammengebaut habe und den Motor wieder eingesetzt habe ist er auch sofort angesprungen. Nach einer längeren Probefahrt habe ich aber gesehen, dass der Motor Öl verliert. Ich sehe leider nicht genau an was für einer Stelle. Nun meine Frage. Wenn ich den Motor nochmals öffnen muss, muss ich ihn da wieder komplett ausbauen oder geht das auch im abgesengten Zustand und/oder gibt es andere Möglichkeiten das Leck zu finden?

      Über einen Tipp wäre ich dankbar.

      Gruß

      Joggel
    • erstmal schauen woher es kommt, eventuell aus dem Kupplungsdeckelbereich? Dann kannst du da einfach nachbessern und fertig. Vielleicht hast du auch zuviel Öl eingefüllt und es drückt aus der Überdruckschraube am Kuludeckel.

      Ölablassschraube ist auch oft undicht, ebenso wie die Schaltraste.

      Ursachenforschung betreiben und dann bekämpfen, mach es nicht wie die Amis und schiesse erst alles kurz und klein und frag danach "wer ist da"
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.