Mischungsverhätnis Öl-Benzin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mischungsverhätnis Öl-Benzin

      Hi Leute,



      nachdem ich nach die erste woche mit wahnsinnig viel Freude an meiner neuen Vespa verbracht habe hier mal eine Frage die mich brennend interessiert:
      Als Mischungsverhätnis wurde mir gesagt ist 1:50 die richtige Wahl. Sprich 1 Teil Öl und 50 Teile Benzin. (Ich fahre eine Vespa 50n von 1966).

      Was würde denn bei einem anderen Mischverhältnis passieren? Z.B. 1:25 oder 1:75?
      Wir haben bei uns im Ort ne Tankstelle die die Mischungen autom. zusammenmixt. Könnte man das nicht auch selber machen, wenn ja welches Öl und welches Benzin (Super, Normal?).



      Wär nett wenn mich da jemand mal aufklären könnte, a paar Hintergrundinfos interessiern mich halt brennend :)



      Viele Grüße,

      Bene
    • also von den mix säule von der tanke rate ich dir ab.
      1. weist du net was die da für ne plörre rein schütten.
      2. viel zu teuer
      3. misch selber ;)

      nim normales 2t öl. nimm nen 5l benzin kannister. 5l sprit rein und 100ml 2t öl, einmal gut rütteln und gut ist ;)

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • 1:75 wäre zu mager, d. h. du riskierst einen abreißenden Schmierfilm im Zylinder mit der Folge eines Klemmers oder Fressers. Könnte angesichts der Qualität heutiger Synthetiköle auch gut gehen, muss aber nicht.

      1:25 ist zu fett, d. h. zu viel Öl, was starke Rauchentwicklung, erhöhte Ablagerungen von Ölkohle und dadurch letztlich auch Leistungsverlust zur Folge hat.

      Wie gesagt ist selbst mischen mit hochwertigem Öl die beste Wahl. Wenn du keinen Kanister befüllen willst, musst du eben bei jedem Tankvorgang die zum getankten Sprit passende Menge Öl mit einem Meßbecher abmessen und in den Tank schütten.

      Für eine originale 50 ccm Vespa muss es auch nicht zwingend das teuerste Synthetiköl und Superbenzin sein, weil die Vespa-Bauernmotoren sogar mit Altöl noch laufen. Super Plus oder V-Power o. ä. bringt nur dem Mineralölkonzern Vorteile in Form von Umsatzsteigerung.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Ich kann ich der Meinung von sain nur anschließen. In den Mixsäulen wird meist an der Ölmenge gespart und damit wäre deine
      Motorschmierung nicht optimal. Lieber selber mischen!

      Ob nun Benzin oder Super macht keinen großen Unterschied. Ich tanke immer Super + die gewissen Ölmenge.

      Gruß
      Benjamin
    • Ja, Zweitaktöl ist speziell, da es sich beim 2-Takter um sogenannte Verlustschmierung handelt, d. h. anders als beim 4-Takter ist das Öl Bestandteil des Verbrennungsprozesses. Mit Motoröl wie 10 W 40 oder ähnlichem kannst du in diesem Fall nichts anfangen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Wobei die Vespa das 10W-40er wohl noch verkraften könnte. Allerdings mischt sich ordinäres Motoröl nicht freiwillig mit Benzin, so dass entweder mehr Aufwand betrieben werden muß oder eine Beschädigung des Motors riskiert wird! Noch dazu verbrennt 2-Takt-Öl deutlich rauchärmer was dich bei anderen Verkehrsteilnehmern beliebter werden lässt, trotz eventuellen Schwächen im Fahrstil!

      Auch 2-Takt-Öl hat eine bestimmte kennzeichnung. Meist steht 2T irgendwo auf dem Behälter. Das Zeug gibt's im Baumarkt und an jeder Tankstelle, außerdem im Motorradladen, auch bei den großen Ketten!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys