PK 50 XL Automatik - Kupplungsalternativen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK 50 XL Automatik - Kupplungsalternativen?

      Hallo,
      wir kennen alle die leidige Kupplungsgeschichte der Automaten. Also kurz: Weiß jemand, ob Kupplungen oder Kupplungsbacken der Fliehkraftkupplung von anderen Rollern passen? Ich wäre auch zu ein wenig Anpassungsarbeit bereit. Hat das schonmal jemand gemacht?
      BTW: Ich müsste den Innendurchmesser der Kupplungsglocke erst messen - hat den jemand zur Hand?
    • Was hast Du für ein Problem mit der Kupplung. Die funktioniert doch ohne Probleme.
      Ich hab hier noch eine liegen, generalüberholt, kannste für 100 Euro haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kasonova ()

    • @ kasanova: Vielleicht komme ich darauf zurück.
      Aber um wieder zur Frage zu schließen: Hat das schon mal jemand ausprobiert? Da Standardkupplungen ja erheblich günstiger sind. Ich werde am WE den Innendurchmesser mal messen. Vielleicht kann man ja auch eine neue Kupplungsglocke anfertigen mit passendem Durchmesser. So komplex ist das Ding ja eigentlich nicht aufgebaut. Das würde Wartung und Experimentieren doch erheblich vereinfachen.
    • Du hast rech es ist zimlich simpel, die Glocke ist gar kein Problem. Schwieriger wird es da mit den Fliehgewichten und den Reibbelägen. Die richtige Feder und das richtige Gewicht zu finden, Reibbeläge welche nicht nur einseitig, sonden vollflächig anliegen, nicht ri vergessen die Führung der Beläge welche ja die Kräfte übertragen müssen. Ich häng mal zwei Bilder an.
      klaus
      Bilder
      • Kupplung1.jpg

        129,32 kB, 1.248×960, 400 mal angesehen
      • Kupplung2.JPG

        131,83 kB, 1.248×960, 305 mal angesehen
    • Danke kasanova!
      Die Bilder habe ich im Forum irgendwo schon gesehen und mich auf die Idee gebracht. Unter Jogurtbechern ist die 107mm Kupplung verbreitet. Sollte die Vespa jetzt zufällig 107 haben (plusminus) wäre das ein Geschenk, denn die Löcher (5 Stk. anstatt 6) könnte man ja leicht anpassen. Zumal es da wirklich viele Bastelteile zum Spielen gibt. Wenn das noch keiner probiert hat, werde ich am Wochenende aus meinem rumstehenden Jogurt mal die Kupplung entnehmen und schauen, wie das aussieht.
      Hast du den Innendurchmesser der Glocke mal gemessen?
      PS: Wie groß sind denn deine Fliesen - 150x150?
    • Hallo Marco, ich hab nicht geschrieben, das es keine mehr gibt, ich hab geschrieben bei E-bay ganz ganz selten. Inder Piaggio-Teile-Liste Nummer 240130 steht *nml* = nicht mehr lieferbar. Das sagt aber doch nicht das ein Händler in Kalabrien nicht noch welche im Regal liegen hatte. Wenn Du ne Automatik hast, dann kauf sie ganz ganz schnell, werweiß wann es mal wieder welche gibt. Ich hab für das Neubelegen an die 70 Euro bezahlt.
      klaus
    • Ah ok. War wohl nen Missverständnis meinerseits. Ich hab keinen Bedarf. Meine derzeitigen sind noch ok. Ich muss meine Vespa erstmal wier zum laufen bekommen. Als ich meinen Motor zerlegt habe , habe ich gesehen, dass der Zylinder Inkl. Kolben total hinüber ist. Ich hab mir jetzt erstmal nen Tauschmmotor klargemacht. Wenn noch jemand nen intakten Zylinder dahat, einfach bei mir melden.

      Gruß
      Marco
    • Da kommt man wohl ums Drehen nicht rum, wenn ich das wirklich machen will. Gibts denn einen Test, womit ich das Problem Kupplung einkreisen kann?
      Symptom ist folgendes: In der Ebene fährts echt ganz gut ("zieht" vespatypisch weg), aber sobald es ein bisschen steiler wird, geht die Drehzahl in den Keller und man rollt sozusagen am Berg aus. Neuen Keilriemen hab ich drauf, Kupplung gesäubert, leichtere Gewichte auch probiert. Da hab ich jetzt mal auf Kupplung geschlossen. Und wenn ich die sowieso für 100 Euro erneuern muss, hab ich mit gedacht, kann ich sie auch gleich so modifizieren, dass 08/15 Kupplungen passen.
    • Hi, da bist Du sicher am falschen Ende. Die Kupplung ist lediglich zum Anfahren da. Leerlauf; Gewichte sind von den Federn zurüchgezogen und der Riemen läuft leer mit. Gas geben; die Gewichte werden durch die Fliehkraft nach aussen gedrückt und liegen nun an der Glocke an. Damit im Scbiebebetrieb nicht die alles mitläuft, ist im Getriebe noch mal ein Freilauf angeordnet. Dein Problem liegt an mangelder Leistung. Warum auch immer. Original Zylinder drauf? wieviel gelaufen?
      Eventuell mal neue Ringe drauf, Membranventil i. A. Membrane gebrochen Zylinderfuss undicht usw usw. Mal Kompression messen.Welcher Keilriemen?.
      klaus
    • Danke für deine Antwort Klaus,
      Ich habe den schmalen (15,3er) Riemen drauf. Funktionsweise ist klar, dacht nur, dass ich vom Motor mal ausgeh nach hinten zu checken. Wobei ich den Motor noch nicht überprüft habe. In der Ebene läufts ja eigentlich super. Zyl. ist original, Tacho steht bei knapp 10 Mille.


      Sollt also den Kolben mal nachkucken was? Ist ja eigentlich nicht so der act.
      Am Berg (in Stuttgart gibts ne Menge) geht halt wirklich gar nichts, da muss ich schieben. Leichte Steigungen sind kein Problem
    • Suchfunktion. Suchbegriffe: Automatik +Kompression. Ansonsten sollte es in der Betriebsanleitung, die Klaus (alias Kasanova) mal hier im Forum eingestellt hat, auch stehen. Ich glaube mich an ein Verdichtungsverhältnis von 1:9,5 erinnern zu können, will aber nichts behaupten, was ich nicht nochmals nachgelesen habe. Schau einfach selbst.

      Der Link zur Kupplung bei ebay.it ist nur dann sinnvoll, wenn Deine Vespe vor 1991 hergestellt wurde. (siehe Produktbeschreibung)

      Beste Grüße
      Automatix

      PS: Ich habe nachgeschaut und war nahe dran. Verdichtungsverhältnis ist 1:9,75. --) vespaonline.de/index.php?page=…66198bc56720a96a3786d2803
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Vespa Fahrer Avatar

      Alfred Stahl schrieb:

      Verdichtungsverhältnis ist 1:9,75. Erschint mir ziemlich hoch???

      Hast Du sonst noch irgendwelche Erscheinungen, oder was verleitet Dich nach fast einem Jahr zu dieser Aussage? In der verlinkten Bedienungsanleitung ist das Verdichtungsverhältnis klar und deutlich dokumentiert. Also es ist keine Erfindung eines Forenmitglieds. Oder wolltest Du uns nur mitteilen, was Dir ziemlich hoch erscheint?

      Verzeih mir den Sarkasmus, aber lesen hilft wirklich weiter. :+2
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde