Schweißgerät

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schweißgerät

      Hi,
      ich suche ein Schweissgerät.
      Es soll sicher sein, und es soll nicht zu teuer sein.
      Das Gerät soll primär zur Rahmenrestaurierung verwendet werden (Bleche ersetzen, Löcher zuschweissen, Risse zuschweissen, etc.)

      Welches wäre für den Anfang geeignet? mig, mag, wig oder sonst was?
      Sind auch gebraichte Geräte empfehlenswert?
      Roller-aus-Blech.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • Um Rahmen zu schweissen und weil du offenbar auf diesem Gebiet noch keine Erfahrung hast ist ein MAG-Gerät wohl die erste Wahl.
      Wenn du die Nähte irgendwann tatsächlich mal beim TÜV vorführen mußt ist Schutzgas für schweissen am Rahmen Pflicht.
      Und für Anfänger ist der automatische Drahtvorschub vom MAG echt einfacher als WIG-Schweissen.

      Gebrauchte Geräte sind (wie eigentlich alles) mit Vorsicht zu geniessen. Aber selbst günstige Baumarkt-MAG's sind ausreichend haltbar. Die letzten
      TÜV-Hürden meinse Kadetts hat ein Praktiker-Gerät gesenkt, und der Wagen ist nun schon seit ein paar Jahren nicht mehr, im
      Gegensatz zum Schweissgerät!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Und für Anfänger ist der automatische Drahtvorschub vom MAG echt einfacher als WIG-Schweissen

      wig schweissen ist eh nix für anfänger,zum einen muss das material von hand zugeführt werden, und zum zweiten ist auch das benötigte gas teurer...

      wie du schon sagst, reicht ein baumarkt schutzgasgerät völlig aus. und da es auch mit handelsüblicher kohlensäurer einsetzbar ist, auch noch kostengünstig.wer natürlich das wissen und die grundkenntnisse des schweissen`s hat ist mit nem wig/mig gerät ganz weit vorne. die möglichkeiten die ein mig/wig gerät bieten sind weit besser, da mit wig zb alu und auch edelstahl zu scheissen ist. alu lässt sich auch mig schweissen, wozu ein anderes gas und dann eben auch eine aludrahtrolle in das mag gerät muss.

      ergo, zum schweissen von dünnblechen im stahlbereich ist nen mag(schutzgas)schweissgerät das sich auf 220 volt betreiben lässt schon in obi :thumbsup:
      Bremsen ist die umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in nutzlose Wärme
    • Also...als erstes kommt es wirklich darauf an, ob shova nur einmalig an seiner Vespa Löcher und Risse schweissen will oder
      ob er ab sofort jede Woche Vespen zum restaurieren schweisst!?

      Denn, wenn es wirklich eine einmalige Sache wäre, dann nichts wie hin zur nächsten Bauschlosserei...fachgerechtes Schweissen ist nicht teuer!
      Ich hab meine für sage und schreibe 15€ schweissen lassen und es war nicht nur ein kleiner Riss.

      Ah, noch was...ne gute MIG/MAG-Maschine zum Dünnblechschweissen(Vespa) mit der du in 10Jahren noch arbeiten kannst,kostet locker an die 1000€! Die findest du im Baumarkt nicht!
    • einmalig nicht, aber auch nicht oft.
      Halt wenn mal was anliegt, und dann halt nur Rahmen.
      Alu schweissen und so lass ich mal weg.

      Ich habe hier keinen guten Betrieb dem ich das anvertrauen würde.
      Und solange ich nicht selbst geschweisst habe kann ich auch nicht entscheiden ob jemand gut schweisst oder nicht.

      So 100,- für n Starterset wäre optimal ...
      Roller-aus-Blech.de
    • Ah, noch was...ne gute MIG/MAG-Maschine zum Dünnblechschweissen(Vespa) mit der du in 10Jahren noch arbeiten kannst,kostet locker an die 1000€! Die findest du im Baumarkt nicht!





      wer nicht pfleglich mit seinem werkzeug und maschinen umgeht hat schon nächste jahr nix mehr davon.ich weiss ja nicht wieviel kilometer schweissnaht du pro jahr schieben willst, aber ich wiederspreche dir mal. die qualität hat selbst bei den kleinen schweissgeräten deutlich zugenommen und die haltbarkeit auch. wenn du allerdings das gerät im dauereinsatz hast, dann würd ich dir auch abraten, aber für uns hobbyschrauber sind die kleinen doch recht lohnenswert.und bei weitem nicht so teuer wie du behauptest. natürlich sind nach oben die grenzen offen, was schweissgeräte anbelangt, dafür hat man aber auch andere ausstattungs merkmale, wie zb wassergekühltes schlauchpaket.deutlich mehr leistung, um stärkere materialien zu schweissen und so weiter, aber das weiter auszuführen wäre nu fachsimpelei, die mit der frage nicht wirklcih viel zu tun hat. in diesen sinne sag ich ja zu den kleinen geräten für den hobbygebrauch
      Bremsen ist die umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in nutzlose Wärme
    • Wie siehts denn mit MAG aus?

      Am besten wäre für mich wenn es ohne Gasflaschen gehen würde.
      Also mit Flüssignachschub direkt aus der Pistole, habe da was gelesen, weiss nur leider nicht wo.

      @nick
      Was hastn du für eins?
      Und was braucht man da noch für?

      gibts vlt. gerade was bei ebay in der gewünschten Kategorie?
      Ich hab da mal geschaut, aber ich blick da gar nicht durch
      Roller-aus-Blech.de
    • also nunja, so ein "Fläschchen" Argon/anderes Schutzgas hält auch ne ganze weile wenn mans immer schön wieder zudreht
      Pfand gibts, wie der Name vermuten lässt, auch wieder zurück ;)

      wer am Gas spart braucht nicht schweißen

      bzw. der kanns mim ollen Elektrodenschweißgerät probieren, hat hinterher wohl aber dann eher ein Nudelsieb
    • @shova.... es gibt sogenannten fülldraht, der hat ne ummantelung in den das gas sozusagen schon eingarbeitet ist.....geht dann auch ohne flasche...

      @fastfiesi...... geh mal zum getränke händler, da gibet kohlensäure für die zapfanlage, spritz ein wenig mehr als schutzgas, ist aber schon allein der kosten wegen zu empfehlen....

      @alexhauck..... argon ist ein edelgas und wird nur zum wig/mig schweissen benötigt und daher auch nen bissken teurer.... billiger ist das reine schutzgas chrysal....
      Bremsen ist die umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in nutzlose Wärme
    • Ich, respektive mein Schwiegervater, hat ein MAG-Gerät von Einhell. Gab's beim Praktiker. Die Schutzgasflasche hatte er schon vorher, aber das nachfüllen ist echt nicht soo teuer, und wie Alex schon schrieb, wenn man ein bisschen aufpasst hält so 'ne Pulle echt ewig. Das Gerät ist für 220V und ist mit 'ner Rolle Draht ausgeliefert worden. Alles was du noch brauchst ist also eine Steckdose. Wenn du wirklich noch nie geschweisst hast, lies zuerst die Anleitung. Danach brutzelst du erst mal 'n paar Nähte auf irgendein Blech. Dann tastest du dich langsam daran 2 Blechstücke zusammenzuschweissen. Erst wenn das klappt fängst du langsam mit der Vespa an!
      Selbst wenn MAG-Schweissen so ziemlich das einfachste ist sollte man sich doch ein wenig einarbeiten. Auch mit 'nem MAG kann man Nähte mit Löchern machen!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Vespa Fahrer Avatar

      Duffy121 schrieb:

      @shova.... es gibt sogenannten fülldraht, der hat ne ummantelung in den das gas sozusagen schon eingarbeitet ist.....geht dann auch ohne flasche...

      Oje...das ist Schweissen mit Elektrode! Damit würd ich keine Vespa schweissen. Danach hast du wirklich ein Nudelsieb wie AlexHauck gemeint hat!

      Ne Handelsübliche 27l Flasche Argon wird an die 100€ kosten + ca. 20-30€ Pfand für die Flasche. Ne 10l Flasche gibt es bei BASI für etwa 50€ + Pfand!
      Mischgase Ar/CO2 (82%/18%) oder Ar/CO2/O2 sind etwas günstiger!

      @shova: Wenn du wirklich schweissen willst, dann reicht die Anleitung des Schweissgeräts nicht aus...sondern üben üben üben. Bei der fast jeder VHS gibt es dafür Kurse.
      Danach kannst du zwar keine Öl-Pipelines schweissen,aber auf jeden Fall mit Leichtigkeit gute Ergebnisse erzielen.

      Mit MIG/MAG kannst du nix falsch machen....es ist einfach universell einsetzbar! Und auch das günstigste in Bezug auf Geld und nerven.
      WIG find ich persönlich die einfachste Schweissmethode, damit kann man sozusagen "malen".
    • Vespa Fahrer Avatar

      VesPazzo schrieb:







      Vespa Fahrer Avatar

      Duffy121 schrieb:

      @shova.... es gibt sogenannten fülldraht, der hat ne ummantelung in den das gas sozusagen schon eingarbeitet ist.....geht dann auch ohne flasche...

      Oje...das ist Schweissen mit Elektrode! Damit würd ich keine Vespa schweissen. Danach hast du wirklich ein Nudelsieb wie AlexHauck gemeint hat!



      WIG find ich persönlich die einfachste Schweissmethode, damit kann man sozusagen "malen".

      du solltest weiter deinen malkurs an der vhs besuchen...

      denn vom schweissen, scheinst du keine ahnung zu haben. ich möchte es mal mit den worten von dieter nuhr sagen"wenn man keine ahnung hat, einfach mal die schnauze halten"

      was ist das hier wohl?????

      cgi.ebay.de/Fuelldraht-0-9mm-0…ZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
      Bremsen ist die umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in nutzlose Wärme
    • hi leute,
      freut mich voll dass ihr euch mit Eifer und Herzblut einbringt.
      So n bissl hab ich mir die Theorie schon angeschaut, z.B. zum Thema Arbeitsbereich, also wie der richtige Arbeitsbereich gewählt wird (Spannung u. Drahtvorschub).
      Dort wurde auch gezeigt, dass man bei Kurzbogenschweissen ganz prima mit CO2 arbeiten kann.
      Roller-aus-Blech.de
    • Vespa Fahrer Avatar

      Duffy121 schrieb:

      du solltest weiter deinen malkurs an der vhs besuchen...

      denn vom schweissen, scheinst du keine ahnung zu haben. ich möchte es mal mit den worten von dieter nuhr sagen"wenn man keine ahnung hat, einfach mal die schnauze halten"
      @Duffy: Oh Gott...Schraub mal bitte deine Art zu schreiben auf einen etwas angenehmeren Umgangston runter, bitte! "Schnauze halten", kannst du zu deiner Frau sagen,okay?
      Womit ich mich hier bei deiner Frau persönlich entschuldige!
      Vergiss nicht: Er will seine Vespa schweissen...was wird das KarosserieBlech haben?? 0,8mm-1,2mm?! Fülldraht ist für
      Karrosseriearbeiten völlig
      unbrauchbar! Mit Fülldraht schweisst man dicke Bleche mit grossen Schweissphasen damit es halt schnell geht und man die Naht fix "gefüllt"
      hat
      . Allein nur wegen der erhöhten Wärmeentwicklung durch die stärkere Spannung,ist es nahezu unmöglich dünne Bleche zu schweissen

      Wer schon mal WIGgeschweisst hat, weiss, was ich mit malen meine...

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von VesPazzo ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      VesPazzo schrieb:

      Die Schlacke vermeidet ,dass das Schmelzbad in Kontakt mir der Umgebungsluft(Oxidation) kommt. Schütz vor Korrosion. Ist also kein Nachteil...

      so so, mein umgangston passt dir nicht, wirste aber mit leben müssen, weil ich nicht wie deine frau kusche.... :lol: das mal dazu

      dann weiss ich nicht wie du so ein blödsinn kommst, das schlacke vor korrosion schütz.... :dash:

      da stellt sich doch die frage, wenn das so ist,warum es schlackehammer gibt und warum die schlacke nach dem schweissen damit entfernt wird :dash:

      desweiteren, ensteht schlacke auch nur, wenn man mit elektrode schweisst.

      aber da ich als gelernter schweisser nu mal keine ahnung von der materie habe, überlasse ich es dir, weiterhin unqualifizierte antworten auf die fragen von forenmitgliedern zu geben.... :thumbsup:
      Bremsen ist die umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in nutzlose Wärme
    • meine Meinung hierzu,
      ich schweisse mit mig und Argon. Und zum Thema Preis: wenn man ein rally auto baut dann und zig stahl saeulen mit
      10cm durchmesser schweissen muss, ist ein Teures, zuverlaessiges Teil angebracht.

      Bei einer Vespa wo man eigentlich nur Punktnaehte oder risse zu schweissen hat reicht dir etwas sehr billiges. Ist halt dann
      eine Zeitaufwaendige scheiss Arbeit.. aber ich find das Ersparnis ist Schwerwiegender.
      Die einzigen Nachteile der Billigen ist das sie durchaus unzuverlaessig sind.. dh. kurz mal ohne druecken des knopfes
      ein Kurzschluss ziehen man 20 minuten brauch um stromstaerke, stahl nachkomm geschwindigkeit etc einzustellen..
      und die Argon Verbindung ist manchmal nicht ganz dicht..
      Also daher Entweder beim Baumarkt zuschlagen oder zum Spezl der ne Werkstatt hat.
      Gruss
      Mr Special