Umbau PX80 mit 200ccm Umbau mit Getrenntschmierung möglich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umbau PX80 mit 200ccm Umbau mit Getrenntschmierung möglich?

    Hi Vespafans,

    haben nun schon ewig meine Vespa PX80 und bin eigtl super zefrieden mit ihr, jedoch will ich einfach mehr Power!

    Habe mir dazu einen Vespa PX200 Motor gekauft! Dieser hat jedoch keine Getrenntschmierung, wie meine jetzige Vespa! Kann ich den 200er in meine PX80 Karrosserie einbauen und mit meinem Vergaser mit Getrenntschmeirung verwenden oder sit das nciht möglich!

    Alle beschweren sich immer Getrenntschmeirung wäre scheiße, ich bin bisher sehr tzufreiden damit!!

    Danke für eure Hilfe!

    Gruß

    Müllerbub
  • bin auch zufrieden mit meiner aber ich empfel gemisch tanken es sei den du hast die getrenntschmieranlage von nem fast gleichen motor zum verbauen
    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
  • eigentlich müsste es möglich sein die ölpumpe ist ja drehzahlabhängig, aber mir wer das risiko zu gross aber frage doch mal beim händler nach ob das möglich ist
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • RE: Umbau PX80 mit 200ccm Umbau mit getrenntschmeirung möglich?

    Ist nicht möglich. Die Ölpumpe wir über ein Zahnrad hinter der Kupplung angetrieben. Dieses greift wiederum in ein weiteres Zahnrad welches nach oben zur Vergaserwanne läuft und dort die Pumpe läuftantreibt. Dir fehlen neben diesen Teilen auch die "Gehäusedurchbrüche".
    Die Komponenten (Zylinder usw.) kannst Du aber auch nicht in Dein 80er Gehäuse einbauen, da die Gehäuse zwischen 80 und 200 cm³ grundlegend verschieden sind.
    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.