PX Lusso-Vergaser - Was ist das für eine Schraube an der Ölpumpe?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PX Lusso-Vergaser - Was ist das für eine Schraube an der Ölpumpe?

      Hallo zusammen,
      ich hab mich mal auf die Suche nach dem hier beschriebenen problem gemacht.
      jetzt hab ich den übeltäter gefunden, weiß aber nicht was passiert wenn ich an dieser schraube rumdrehe. da sie gesichert ist, wollte ich erst mal wissen für was sie da ist.

      Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende einer Glasfaserleitung gemorst.
    • Nachdem es mein 2T-Öl ist welches es mir da rausdrückt nervt es mich so langsam. Ständig Sauerei unterm Roller und am Motorblock.

      Hat noch jemand einen Vorschlag oder die richtige Idee/Antwort?
      Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende einer Glasfaserleitung gemorst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schanzer ()

    • Hallo,wenn an der Stelle Öl austritt dann sind vermutlich die O-Ringe des Ölpumpenzylinders defekt. Also,Ölpumpendeckel runter,Antrieb abziehen(Achtung zwischen Antrieb und Feder liegt eine Messingscheibe )Sicherungslasche aufbiegen und Schraube ausdrehen.Nun kannst Du den Ölpumpenzylinder herausziehen (mit Spitzzange).Aber nicht die Innenfläche beschädigen. O-Ringe ersetzen und alles wieder zusammenbauen, mit neuen Dichtungen.ACHTUNG die Sicherungsschraube muß in der mittleren Bohrung gedreht werden. Alles ohne Gewähr !!!!!!
    • @ Mosquito:
      Das mit den O-Ringen ist eine mögliche Variante die ich mal testen werde. Sind das handelsübliche O-Ringe? Hast du genauere Daten? (Anzahl, Durchmesser, Stärke)

      Und die Frage bleibt: Für was ist diese Schraube da?
      Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende einer Glasfaserleitung gemorst.
    • Hallo,die Schraube befestigt den Ölpumpenzylinder im Gehäuse. Ich hatte vor kurzem das gleiche Problem, deshalb glaube ich nicht dass Öl an dieser Schraube austritt. Ich glaube dass eine oder alle drei Dichtungen undicht sind. Ich bekam das Problem erst in den Griff als ich auf alle drei Dichtungen ganz dünn Hylomar Dichtungsmasse auftrug. Wichtig , nur sehr sehr dünn damit die Ölkanäle nicht verstopft werden. Wichtig ist auch ,dass Du nach dem Zusammenbau 1,5-2l Gemisch fährst (1:50), da noch Luft in der Ölleitung ist, sonst droht ein Kolbenklemmer. Überprüfe auch ob die Ölpumpe nach der ersten Fahrt gearbeitet hat. Nun zu den O-Ringen, es sind 2 Stk. Über Durchmesser und Stärke kann ich nichts sagen da ich keine da habe. Bekommst Du aber bei den online- Shops. Ich hoffe ein wenig geholfen zu haben.
    • Danke für deine vorhergehenden Schilderungen. Ich hoffe die sind auch bei mir die Lösung des Problems.

      Vespa Fahrer Avatar

      Mosquito schrieb:

      ... Ich glaube dass eine oder alle drei Dichtungen undicht sind. Ich bekam das Problem erst in den Griff als ich auf alle drei Dichtungen ganz dünn Hylomar Dichtungsmasse auftrug. .

      Falls du hiermit die Papierdichtungen für Wanne etc. meinst, so muss ich deine These leider entkräften. Es läuft nur zu dieser Schraube raus. Man kann das rote 2T-Öl sogar noch auf den Bildern erkennen.
      Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende einer Glasfaserleitung gemorst.
    • Es ist geschafft!

      Gestern hatte ich mal wieder Zeit zum Schrauben und hab mich mal der Ölquelle angenommen.
      Der bzw. die Übeltäter waren Metallspäne 8| am Ölpumpenkolben! Diese haben die Funktion der O-Ringe natürlich zunichte gemacht und somit hat es das Öl an den O-Ringen vorbei zur Fixierungsschraube des Ölpumpenzylinders rausgedrückt.

      Nachdem dieses Problem bereits nach ca. 200-300 km Laufleistung des Motors auftrat, denke ich das es sich nach mittlerweile 3.500 km auf der Maschine erledigt hat und nun keine neuen Späne mehr hinzukommen werden.

      Nachtrag:
      Nach kurzer Zeit hat sich herausgestellt, dass die Ölspäne nicht der alleinige Grund des Übels gewesen sein können. Ich hatte die Vergaserwanne danach noch 4 mal ausgebaut, da das ölen nicht aufgehört hat. Letztendlich habe ich die Fixierungsschraube des Ölpumpenkolbens leicht mit Dirko HT eingeschmiert und auch um das Fixierungsplättchen der Schraube ein wenig Dirko angewendet. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Motorblock tatsächlich mal nicht ölverschmiert und es läuft auch nichts am Motorblock runter.
      Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende einer Glasfaserleitung gemorst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schanzer ()