pk 50 xl 2 rücklichtumbau

  • hallo liebe vespafreunde,


    ich möchte an meiner pk 50 xl 2 das originalrücklicht durch runde leuchten ersetzen. die nummernschildbeleuchtung wird natürlich auch wieder irgendwie montiert. das technische kriege ich schon hin, aber wie schaut´s aus mit der betriebserlaubnis. muss das alles eingetragen und/oder geprüft werden. müssen die verwendeten teile irgendwie klassifiziert sein? (e-nummer usw.) wer hat hier schon erfahrung gemacht oder mit der polizei machen müssen?




    vielen dank schon mal für eure antwort




    gun

  • mich würde interessieren, wie du das rein vom anbau her machst?


    durch schleifen und füllen der alten kunststoffplatte, oder gehst du direkt ans metall?

  • Solange die Teile e-Prüfzeichen haben, ist keine TÜV-Abnahme erforderlich.


    Zu beachten ist höchstens, dass die Prüfnummer auch Aufschluß über den herstellerseitig vorgesehenen und entsprechend geprüften Verwendungszweck gibt. Also ist es strenggenommen trotz vorhandenem Prüfzeichen z. B. illegal, sich Seitenblinker vom Fiat Barchetta als kleine Lenkerendenblinker an den Roller zu montieren. Aber das trifft in deinem Fall ja sowieso nicht zu.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • ich setzt anstelle des alten rücklichts eine lackierte aluplatte auf. diese dient mir dann zur montage der weiteren lichter. in dem verbleibenden hohlraum kann man prima die notwendigen kabel unterbringen.

  • auch ne lösung. muss man zumindest nich alles umrüsten. poste mal nen paar bilder von deim ergebnis wär intressiert. zumindest als übergangslösung



    gruß

    ~ Wer Hubraum sät wird Drehmoment ernten, wo Saatgut fehlt muss Drehzahl her ~


  • da meine wespe derzeit eh vollständig zerlegt und entlackt ist:



    hat jemand bilder von einem umbau ohne diese "plastikfotze" am hinteren ende? evtl bilder vom umbau!? spachtel?