Sandstrahlen, Rostschutz, Grundieren, Spenglern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sandstrahlen, Rostschutz, Grundieren, Spenglern?

      Hallo Freunde der Vespa,

      ich habe mir eine V50 1. Serie zugelegt und eine Frage, das Trittbrett muss erneuert werden.
      Jetzt weiß ich nicht genau in welcher reihenfolge ich vorgehen soll, weil wenn ich sie zum Sandstrahlen gebe (Evtl. mach ich es selbst, Sandstrahlpistole hab ich und Quarzsand oder ähnliches?) sollte sie ja gleich mit nem washprimer oder ählniches behandelt werden und anschließend grundiert werden oder?

      Spengler arbeiten macht mir ein Karosseriebauer und wenn ich sie von ihm strahlen lasse, wird er gleich mit der gestrahlten karosserie losschweißen/flexen.
      Wie würdet ihr das machen?

      Welchen Washprimer auf die gestrahlte karosse?

      Gruß und Danke
      Patrick
    • Vespa Fahrer Avatar

      -Päddy- schrieb:

      Evtl. mach ich es selbst, Sandstrahlpistole hab ich und Quarzsand oder ähnliches?
      Lass es - strahlen ja, aber nicht mit Sand - der Materialabtrag ist zu hoch.
      Such Dir nen Profi.

      Wenn das Trittblech eh getauscht wetrden muss, dann vorher runter damit. Hat den Vorteil, dass Du den Tunnel ebenfalls strahlen lassen kannst und dann direkt die anderen, gemeinen Roststellen siehst.
      Dann Spenglerarbeiten und ab zum Lacker.
    • Also ich würd nachm sandstrahlen erstmal ne schicht grundierung/filler draufhaun, weil nachm strahlen rostet dir des ding unbehandelt unterm arsch weg. lieber einmal mehr also zu wenig grundiern.