Wer weiß die Schraubenlänge?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer weiß die Schraubenlänge?

      Hallo,

      möchte an meiner PK 50 XL2 so nach und nach die Schrauben in Edelstahl tauschen.

      Hier meine Frage:

      Wie lang ist die Schraube durch den Rahmen ( M10;SW 17 ), an der der Motor hängt :?:

      210mm oder 220mm :?:

      Möchte nicht erst die Schraube ausbauen und dann genau messen und so freihändig ist es etwas ungenau.

      Hat jemand die Antwort für mich :?:

      Vielen Dank :!:
    • edelstahlschrauben

      Denk aber daran, das edelere Metal greift das unedelere Metal an . Hatten wir mal so im Fachkundeunterricht gehört . Also könnte es das Rosten am Rahmen noch beschleunigen .
    • da hat der calimero recht....

      nimm lieber ne verzinkte, hält vllt nicht ganz so lange wie eine aus edelstahl, aber du hast das problem mit dem zersetzen des unedleren metalls (in deinem fall der rahmen) nicht... edelstahl nur bei edelstahl verwenden!!!
    • und ob. das problem ist , das so eine edelstahlschraube ein sehr edles metall ist und in der elektrochemischen spannungsreihe wesentlich höher angeordnet ist, als das metall des rahmens. wirst definitiv auf dauer derben rost haben, da auch an der stelle sich der lack wegscheuern wird. und dann gibts rost, bzw. das loch im rahmen, das als aufnahme für die motorlagerung dient, wird sich ich auf dauer zu einem oval aufweiten... ist nunmal der nachteil an edelstahl, also überlegs dir. wenn du dir ordentlich verzinkte federringe oder scheiben ( nix baumarkt!!!) kaufst, machst du sich nix verkehrt....

      ape
    • Was kostet der Bolzen ? Wo gibt es solche großen Schrauben ?

      Ich kann nur von Spaxschrauben ausgehen , die sind ja schon sündhaft teuer im gegensatz zu zerzinkten Schrauben . Oder kennst du einen Dreher oder Werkzeugmacher der dir das Teil aus einem Rundeisen arbeiten kann ? Und außerdem ist es ja auch kein Teil wo es auf die Optik ankommt . Und wenn ja, da gibt es im Autozubehör Radmutterkappen in Chromoptik , das währe die billigste Lösung .
    • Also 1. noch mal zurück zum Thema Edelstahl als Material. War heute beí nem ordentlichen Händler. Der sagte zu dem Thema agressives Material wörtlich:"So´n bl..sinn hab ich ja noch nie gehört" 8o Wie gesagt: ist ´n Zitat.

      Auf die Frage, wo man so Schräubchen her bekommt:

      online-schrauben.de/

      Da kriegste wirklich fast alles - sogar jede Schraube einzeln. Nur vorsicht: M7 ist nicht ganz billig. Hab da für ne M7 x 12mm mit Außen Sechskant Kopf 7,07€ ;( bezaht.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Linksgewinde schrieb:

      Also 1. noch mal zurück zum Thema Edelstahl als Material. War heute beí nem ordentlichen Händler. Der sagte zu dem Thema agressives Material wörtlich:"So´n bl..sinn hab ich ja noch nie gehört" 8o Wie gesagt: ist ´n Zitat.

      Auf die Frage, wo man so Schräubchen her bekommt:

      online-schrauben.de/

      Da kriegste wirklich fast alles - sogar jede Schraube einzeln. Nur vorsicht: M7 ist nicht ganz billig. Hab da für ne M7 x 12mm mit Außen Sechskant Kopf 7,07€ ;( bezaht.


      mußte die so kurz sein....oder hätte bissl länger auch gepaßt.... ich greif hier mal grad in die Schublade... M7*25 zu 1.-

      Rita
    • Ich würde persönlich erstmal keine Edelstahlschrauben verwenden, was hilft es wenn die Schraube nicht rostet aber die Buchse wo die Schraube durchgeht munter weitergammelt.

      Bringt nicht viel, grundsätzlich würde ich alle Schrauben wo es notwendig ist mit einem vernünftigen Korrosionschutz versehen z.B. Mastinox.

      Hat mehrere Vorteile:
      1. Schraube lässt sich auch noch in mehreren Jahren sauber lösen
      2. Wenn unterschiedliche Metalle aufeinander treffen gibt es dort keine Kontaktkorrison

      Aber Achtung Öl oder Fett ist nur ein bedingt guter Korrosionschutz!!!!


      Gerald
      Das Leben ist zu kurz um häßliche Roller zu fahren!
    • RE: edelstahlschrauben

      Vespa Fahrer Avatar

      callimero schrieb:

      Denk aber daran, das edelere Metal greift das unedelere Metal an . Hatten wir mal so im Fachkundeunterricht gehört . Also könnte es das Rosten am Rahmen noch beschleunigen .


      trifft nur für eine sogenannte galvanische zelle zu. das trifft hier nicht ganz zu, da rost nicht durch zersetzung durch elektrolyt funktioniert, sondern ausschließlich durch lokale oxidation. zur umgekehrten geschichte bei schiffen gibt es gegen rost am rumpf sogenannte opferanoden. wenn das bei nichtwasserfahrzeugen auch so funktionieren könnte, hätte opel doch nie die typischen hinteren radläufe gehabt.... ;)





      es ist eher nur so, dass die edelstahschrauben das rosten des rahmens nicht aufhalten. also muss so oder so für ausreichenden rostschutz gesorgt sein.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • es ist eher nur so, dass die edelstahschrauben das rosten des rahmens nicht aufhalten. also muss so oder so für ausreichenden rostschutz gesorgt sein



      Das ist doch mal ne vernünftige Aussage :thumbsup:

      Der Rostzustand an meinem Roller Bj 94 ist eigentlich sehr gut. Wenn ich mir hingegen die Schrauben teilweise angucke.......
    • ich wollte ja nur den tipp geben, dass ich persönlich und durch meine fachkenntnisse als gelernter metaller nur davon abraten kann, dort bzw. überall eine edelstahlschraube einzusetzen, wo es nicht wirklich von nöten ist. und das scheint bei dir dort unten nicht der fall zu sein....

      gruss ape