Lackieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lackieren

    hallo
    ich wollt nur mal nachfragen wie das mit dem lackieren abläuft. ich hab mit dem gedanken geliebäugelt meine vespa mal für den sommer hübsch neu zu machen, aber so wie ich es hier gelesen hab, funktioniert das nicht einfach mit nem pinsel, oder ner spraydose.
    und wenn man sich so etwas machen lässt, was muss man etwa hinlegen?
    danke
    wayne
  • Hallo wayne,

    aber so wie ich es hier gelesen hab, funktioniert das nicht einfach mit nem pinsel, oder ner spraydose.

    Das funzelt schon so, nur wie das Ergebnis dann ist , ...kannst du dir ja vorstellen. Wer es aber so haben möchte der kann es doch tun ....Geschmackssache !
    Ich lackiere meine Vespa selber mit ´ner Spraydose...klappt supi..allerdings muss man etwas Geschick und Gefühl mitbringen, sonst entstehen Laufnasen oder ähnliches.

    Was man hinlegen muss, weiß ich leider nicht. Ich sollte zwischen 150 und 200 Euro hinlegen, jedoch war das ein Bekannter ( daher ein "Freundschaftspreis" )
    Ich denke mal mit 300 Euro musst du rechnen !

    Lg
    cLady
    *+* The American Way Of Drive *+*

    Sei was Du bist, gib was Du hast
  • ok, das is mir der lack dann doch nich wert ! :)
    wie is das wenn ich des mit spraydosen mach, wo bekommt man die her(OBI?), und was kostet des so für ne vespa (wie viele dosen)
    ach ja, und muss man den alten lack abschleifen oder so? (ich hab etz rot, und möchte evtl hellblau, oder was metallic machen)
    danke
  • musst ihn nur gut abwaschen ...uznd dann mit nem 180 schleifpapier anrauhen aber schon ein bisschen kräftig...Dosen bekomst in jedem Baumarkt...musst halt mal nach Autolack fragen oder einfach Lack für Metalle
    "Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man den erfolg sofort sieht"
  • Möchtest du es ordentlich machen?
    Dann hau den ganzen Lack runter, einfach mit Schleifpapier....
    schau hier sonst nochmal
    dort habe ich grob mal beschrieben wie ich es gemacht habe!
    so kann man es machen muss man aber nicht.
    die methode von vespaheinz geht auch....nur würde ich es nicht unbedingt machen .....

    wo bekommt man die her(obi?)

    geh einfach in ein gut sortiertes farbenhaus, oder zum baummarkt...die farben sind aber nicht immer zu empfehlen....oder du suchst mal im autoteile - fachmarkt !!!
    wie viele dosen)

    wie viele dosen man braucht ist immer unterschiedlich.....ich glaube wir kamen mit 3-4 aus .

    lg
    clady
    *+* The American Way Of Drive *+*

    Sei was Du bist, gib was Du hast
  • Beim lacken ist es leider so wie man sich das immer vorgestellt hat:
    Wenn's billig ist sieht's billig aus! Will meinen wenn du 'ne billige Lackierung haben willst wird das Ergebnis halt nicht optimal! Das soll nicht heißen das die Leute schreiend weglaufen wenn sie deine Karre von weitem sehen, aber aus der Nähe betrachtet sieht die Mühle vom Lackierer halt auch noch perfekt aus, die Dosenlackkiste nicht mehr! Du mußt halt wie viel dir das perfekte Outfit deiner Karre wert ist! Ich persönlich fand den Preis vom Lacker echt zu hoch, also sieht meine auch nicht optimal aus, aber ich kann sehr gut damit leben!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
  • Um Gottes Willy kein 180er Schleipapier!!!!!!

    Ich hoffe, es ist noch nicht zu spät?
    Du solltest deinen Roller zunächst gründlichst waschen, sonst reibst Du dir mit Sandkörnern tiefe Riefen in den Lack.
    Dann fängst Du mit dem 180er, besser 240er Papier an (Roststellen mit 60er).
    Dann alles sorgfältig mit feinem Kreppband abkleben, alle geschliffenen Stellen mit Silikonentferner Abwischen und dann die Finger weg vom Blech! Selbst vermeintlich trockene und saubere Finger hinterlassen Handschweiss, dort perlt der Lack weg. Dann alles grundieren, trocknen lassen und ggf. Beulen und kleine Kratzer mit Feinspachtel ausgleichen. Spachtel trocknen lassen, schleifen, wieder grundieren.
    Wenn alles vermeintlich glatt ist ( Du musst mit den Augen "drüberkriechen"), nimmst Du 400er Nass-Schleifpapier, bei Metallic-Lack 800er und schleifst alles mit viel Wasser. Schleifmatsch immer wieder mit nassem Schwamm wegwischen, das ganze 100% trocknen-am Besten mit Pressluft(aber ölfrei bitte!) Dann nochmal alles mit Siliconentferner abwischen und dann erst gibts Lack.
    Bei Metallic wirds scheckig, das bleibt nicht aus Lass den Lack trocknen und geh in in grösserem Abstand nochmal drüber, so dass sich nur Nebel drauflegt, dann siehts gleichmässig aus. Danach noch Klarlack und sobald der Lack grifffest ist, Klebebänder vorsichtig abpulen.
    Ist ne Menge Arbeit, aber so wirds gut.
    Hol dir die Sachen aus dem Autozubehörhandel, die haben alles.
    Und immer die Verarbeitungsanleitungen beachten!!
    So, nun viel Spass,
    Andreas