Choke probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Choke probleme

      Guten Abend allerseits,

      ich hab da nen kleines Problem.
      Meine PX 200 springt im kalten Zustand schlecht an, und wenn ich sie dann anhabe (meist durch anschieben),
      dann geht sie sofort aus wenn ich den Choke ziehe. Egal ob eiskalt oder warm.
      Wenn ich sie einmal warmlaufen lasse springt sie nach dem ersten Kick an.
      Hab den Gaser schon mehrfach gereinigt und auch schon gewechselt tut sich nix.
      Düsen sind Original. Was auch sehr eigenartig ist das ich die Gemisch Einstellschraube bis zum anschlag reindrehen kann ohne das sich gravierend was ändert.

      Ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann. Ich kanns nicht.
    • Benzinhahn machst du aber bei längerer Standzeit zu ?
      Ein dauergeöffneter Hahn flutet dir früher oder später via Schwimmernadel den Kurbelwellenraum .

      Eigentlich sollte der Haufen ohne gasgeben nur mit Choke so ein fettes Gemisch bekommen das er startet.
      In deinem Fall vermute ich einen falsch eingestellten vergaser,zugespackte zündkerze und/oder eine platte schwimmernadel.

      mach den motorblock mal mit nem hochdruckreiniger an der tanke sauber.
      dann siehst du besser ob bei längerer standzeit mit offenem hahn der bereich unter der leerlaufgemischschr. feucht wird.
      ist das der fall läuft der gaser über & je nach drehschieberstellung in den kuweraum oder hinten an der gaserwanne. = abgesoffen
      Weapons of Mass Destruction
    • Hallo Fettkimme,

      den Benzinhahn machich immer zu selbst bei kleinsten Standzeiten und den Motorblock hab ich mit Bremsenreiniger sauber gemacht,

      da is auch nix zu sehen.

      Aber wo du grad die Kuwa ansprichst fällt mir ein das ich da beim letzten Zylinderausbau bemerkt hab das da ne menge Schnodder und Benzin drin ist.

      Dachte das wären normale Rückstände!

      Leider kommt man da schlecht dran zum saubermachen dann könnte ich das mal besser im Auge behalten.

      Also ich hab den Benzinhahn ausgebaut und jede Stellung durchbepustet sah alles gut aus, kann mir kaum vorstellen das da Benzin durchkommt und wenn dann sehr wenig.

      Zu dem Zeitpunkt war ich eher auf der Suche nach mangelnder Spritversorgung da ich nen Klemmer mit furztrockener Kerze hatte.

      Die Chokeprobleme hatte ich da auch schon konnte und kann da aber keinen Zusammmenhang finden!

      LG Eisen
    • Also ist das Kerzenbild eher zu mager?....Das lässt natürlich nur den Verdacht auf Nebenluft bzw. mangelnde Spritversorgung zu...
      Also die ganz andere Richtung..Spritschlauchlänge, knick ,mangelnde Tankentlüftung usw.

      Besonders wenn die Reuse über den Winter eingemottet wird kann es vorkommen das die Additive im Sprit..
      Die 1,5mm große Bohrung von der Schwimmerkammer > unter den Düsenstock zusetzen.
      Kann man mit nem Draht freipoppeln.
      Bei ovalisierten Gasern mit HD über 130 muß man den Kanal auf 2 -2,5 mm aufbohren um ausreichende Spritversorgung sicherzustellen
      Weapons of Mass Destruction
    • Macht für mich keinen Sinn.Oder?

      Im Stadtverkehr ist alles gut mit der Kerze, eher zu Fett den Klemmer hatte ich auf der Bahn bei Vollgas

      und danach war die kerze mit dünnem weißen Belag überzogen.

      Von da her verstehe ich den Zusammenhang zwischen Choke, Gemischschraube und dem Klemmerproblem nicht.

      DA ich trotz Gaserwechsel das selbe Bild habe denke ich der Gaser isses nicht.

      ??????

      LG Eisen
    • evtl. zu langer Benzinschlauch?
      - Nur weil wir unterm selben Himmel leben heißt es nicht, dass wir den selben Horizont sehen.

      - W℮ηη diя dαs L℮b℮η Sτ℮iη℮ in d℮η W℮g l℮gτ, н℮b si℮ αuf uηd b℮wiяf M℮ηscн℮η dαmiτ, di℮ dicн η℮яv℮η!
    • Ooops während ich ge Editht habe 2 neue Beiträge?
      Bin ich zu langsam? oder ihr zu schnell :D

      Den vergasereinstellungslink hast du dir sicher gegeben.
      falls der zyli also bei stehendem vollgas festgegangen ist = hd bzw. bohrung.
      hast du kurz vorher etwas gas weggenommen,windschatten usw. = nd zu klein gewesen
      btw: was fährst du für einen zylinder?
      Weapons of Mass Destruction
    • Also der Benzinschlauch ist eigentlich ziemlich spack. Ist ok denke ich.

      Ist aber nen Stoffmantel drum kann nicht sehen ob da Luft drin steht.

      Der Klemmer war bei fest aufgerissenem Schieber. Meinst du Hd zu Klein?

      Zylinder und Düsenstock ist wie alles andere Original.

      LG Eisen
    • Hab am Gaser zwar schon vor geraumer Zeit mit den Düsen experimentiert aber wies aussieht is das wohl die einzige Erklärung für mein Problem.

      Auf ein Neues.

      Wenn jemand noch ne Idee hat !!!

      Ansonsten Danke für die Hilfe.

      LG Eisen