Motor dreht schwer nach wieder Zusammenbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor dreht schwer nach wieder Zusammenbau

      Hallo,
      da meine Simmerringe erneuert werden mussten, hab ich mal meinen PK- Motor gespalten, alle
      Dichtungen erneuert, alles piko bello gereinigt und wieder montiert. Eine neue Kupplung hat´s auch
      gegeben. Mein Problem nun: der Motor lässt sich durchdrehen, aber ich bin der Meinung, daß das
      zu schwer geht. Gibt sich das noch oder hab ich was falsch gemacht?
    • Wie die Kurbelwelle lässt sich schwer drehen? vielleicht ein Lager ein bisvhen schief montiert?
      VO-Glühkindler

      Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)


      INN-Team Hall

      Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile
    • War bei mir mit neuen Siris immer so. Die sollen ja dichten und damit läßt sich nunmal die Welle schwerer drehen. Das legt sich mit der Zeit!
      50n Special:
      133er Polini, 2mm höhergesetzt
      27er Mikuni Vergaser
      Mini-Tassi im Polini-Stutzen
      FRANZ
      2.56er Übersetzung
      12V PK-Zündung
    • Wie hast du den Motor gereinigt? Ich Hatte den Fehler mit dem Dampfstrahler gemacht. Die Kurbelwelle drehte sehr schwer beim zusammenbau.

      Die Kurbelwelle schrie nach schmierung. Musste nochmal Spalten und die Welle über Nacht in Ölbad lassen. Danach drehte sie wieder leicht.
    • Nach dem zerlegen hab ich die Hälften mit dem Dampfstrahler gereinigt, und danach mit Bremsenreiniger.
      Alle Einzelteile hab ich dann mit Kaltreiniger abgewaschen. Vorm montieren alles ein bisschen geölt. Alles im
      einzelnen läuft ganz leicht, aber nach dem ich die Halbschalen dann angezogen hab nicht mehr. So als ob irgentwas
      verspannt wäre, aber da ist doch nix was ineinandergreift außer Kickstarterwelle, Kurbelwelle und der Tannebaum.
      Wie leicht muß das denn gehen?
    • Schau mal ob die Kurbelwelle ien bischen an Gehäuse schleift, könnte auch sein dass sie ein bischen verschoben eingebaut ist.
      Also ich konnte meine Kurbelwele im zusammengebauten Zustand leicht drehen, ohne Lüra versteht sich :thumbup:
      VO-Glühkindler

      Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)


      INN-Team Hall

      Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile
    • Also die Kurbelwelle "schleift" nirgendswo, aber das mit dem Verschoben
      eingebaut könnte schon sein. Als ich nämlich die Mutter vom Primärzahnrad
      angezogen hab, ging fast nix mehr und nachdem ich nen leichten Schlag mit dem
      Schonhammer auf die Welle gegeben habe ließ sie sich wieder einigermaßen drehen.