Welches Lüfterrad hab ich da?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Lüfterrad hab ich da?

      Hallo,
      hab schon überall geschaut aber nix gefunden.
      Kann mir jemand sagen ob dieser PlastikMagnetring (braun) von meinem V50 Special Lüfterrad normal ist?
      Hab das nämlich sonst noch nirgends gesehen.
      Das Problem ist, dass der Magnet zu schwach ist um genug strom für die Beleuchtung zu erzeugen.
      Und deshalb bin ich jetzt auf der Suche nach nem neuen Ring bzw. nach jemand der mir das magnetisieren kann.
      Geht das auch bei so ´´Halbplastikmagneten´´? ?(
      Das LüRa wiegt auch nur 1540g also kanns ja nicht original sein.
      Der Ring ist nur reingeklebt.



    • Ja das Problem ist nur, dass ich das das nirgends finden kann.
      Alle die ich finde haben diese eingegossenen Magnete.
      Und ich würde am liebsten nur den Magnet austauschen weil sie damit wirklich richtig gut läuft. Und sau schnell :D
      Hatte mir mal ein anderes gebrauchtes besorgt aber damit lief sie dann fast nicht mehr und hat nicht richtig hochgedreht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FabioSpecial ()

    • tausch doch einfach polrad und zündgrundplatte komplett kosten ca. 60 euro da kannste dir dann gleich ne 12volt anlage gönnen, oder steig gleich auf unterbrecherlose zündung um kostet allerdings mind. 120 euro.
    • Das Polrad ist original und in der Tat sehr leicht, damit drehen selbst Fuffi-Motoren schön hoch. Der Magnetring ist an und für sich nichts ungewöhnliches, einzeln auswechseln lässt er sich aber nicht. Ob aufmagnetisieren hier möglich ist wird dir eine enstprechende Firma besser sagen können.
    • denke nicht das aufmagnetisieren nötig ist wenn das licht zündung nicht richtig funktioniert ist der fehler sicher wo anders zu suchen denn vom piaggio logo her ist das polrad noch nicht sooo alt
    • Vespa Fahrer Avatar

      Monaco schrieb:

      denke nicht das aufmagnetisieren nötig ist wenn das licht zündung nicht richtig funktioniert ist der fehler sicher wo anders zu suchen denn vom piaggio logo her ist das polrad noch nicht sooo alt


      Du kannst lesen? Oben hat er geschrieben, Licht funktioniert nicht wie es sollte mit dem Polrad. Warum die Mühle mit dem anderen POlrad nicht gut lief mag mit falschen ZZP zusammenhängen, hätte man sicherlich korrigieren können. Das Licht hat aber wohl funktioniert, deswegen ist die Schlussfolgerung, dass die Lichtprobleme vom Polrad kommen. Durchaus möglich.
      Das Polrad ist übrigens von seinen 30 Jahren sicherlich nicht weit weg.
    • ähm, sogar mein erstserienpolrad von 1964 brauchte nicht aufmagnetisiert zu werden ...
      das problem ist, wenn die magnetstärke hinterher zuzviel ist, gibts wieder geheule weil die birnen dauernd kaputt gehen.

      was hast du denn für ne zgp? foto wär gut. bremslicht?
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Vespa Fahrer Avatar

      chup4 schrieb:

      ähm, sogar mein erstserienpolrad von 1964 brauchte nicht aufmagnetisiert zu werden ...



      Problematisch wirds wohl, wenn die Polräder Jahr(zehnte)lang ohne ZGP liegen. Deswegen sagt auch Piaggio in seinen Rep-Büchern, man solle ein Stück Weicheisen ins Polrad legen damit die Magnete so bleiben wie sie sind.


      Nochmal die Frage: hat das Licht mit dem anderen Polrad funktioniert?

      edit: seine ZGP sollte zwei Spulen haben damit es zum Polrad passt, diese funktioniert mit den 6-poligen Polrädern nur recht schlecht was Zündung und Motorlauf angeht

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von alexhauck ()

    • Also bei dem anderen Lüfterrad ging das Licht leider garnicht. Hat vermutlich nicht zu meiner ZGP gepasst.
      Und hatte auch 6Pole.... und da is die Kiste fast umgefallen am Berg!^^
      Jepp ich habe eine mit zwei Spulen.
      Hier mal nen Bild:






      Aber mein jetziges LüRa hat definitiv viel schwachere Magnete als das andere, dass ich hab.
      An das andere kann ich problemlos ne Rätsche usw. dranhängen.

      Also das LüRa ist original auch so leicht?
      Wenn ja dann bitte melden, wenn einer zufällig so eins rumfahren hat.
      Ich würd nämlich sogern wieder fahren aber im Winter geht das ohne Licht halt net... :+4 ^^

      Ist der Umbau auf 12V sehr aufwendig bzw. empfehlenswert?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FabioSpecial ()

    • die polräder mit kunstoff sind sehr leicht, im gegensatz zu den komplett "eisernen". das ist original. die magnetstärke ist ebenfalls etwas schwächer -etwas!-. die polräder bekommst du wie immer bei uns, liegen einige rum. aufmagnetisieren lassen sie sich schon. die zündung funkrioniert oft tadellos, auch wenn das licht nur noch glimmt. daher sind die aussagen vorher nicht ganz korrekt. meist liegt schwaches licht an schlechter magnetisierung in verbindung mit einigen durchegebrannten windungen deiner lichtspule. meist hilft hier ein polrad mit stärkerer magnetisierung (kompensation), aber auch einfach eine neue lichtspule.
      eine ratsche hochheben ist schon happig, kommt natürlich darauf an, was für eine. der "bauer-werkstatt test", der sich sehr bewährt hat und wirklich immer stimmt: ein 22er ring-maulk schlüssel. wenn dieser waagrecht gehalten werden kann, ist alles in butter.
      hoffe etwas licht ins dunkel gebracht zu haben.

      und ps: eine funktionierende 6v anlage ist in keinster weise schlechter für eine fuffi, als 12v. das normale 6v licht ist sehr hell, -wenn alles stimmt. ein umbau auf 12v ist eigentlich wirklich nicht von nöten, auch wenn es oft gemacht wird.

      grüße
      s.
      Homepage: rasaway.de seit 1995