Bitubo hinten: Wie richtig einstellen?

  • Hallo zusammen,


    ich habe diesen Stoßdämpfer von Bitubo fuer meine PX200 (hinten) geerbt und bin mir nicht so ganz im klaren wie man diesen richtig einstellt?
    Die Einstellung des Gasdrucks scheint einleuchtend, dagegen die Einstellung der Feder (silberne Scheibe) ist nicht so ganz klar.
    Wie weit kann man diese hochschrauben und wie finde ich eine gute Voreinstellen?
    Wäre fuer Tipps dankbar.
    Gruss



  • Über das Gewinde an der Feder spannst Du die Feder vor, indem Du sie schon im unbelasteten Zustand zusammendrückst. Da die Feder progressiv wirkt, also mit zunehmender Stauchung immer mehr Kraft benötigt wird, um sie weiter zu stauchen, verstellst Du so die Härte des Federbeins. Die nötige und/oder gewünschte Härte kann je nach Zuladung und Fahrstil anders sein.


    Mit dem Schräubchen an der Dämpferpatrone verstellst Du nur die Dämpfung, also wie schnell das Federbein ein- und ausfedern kann. Zu geringe Dämpfung äußert sich z.B. durch "Springen" des Fahrwerks, weil das Federbein nach einer Bodenwelle zu schnell ausfedert. Wenn die Dämpfung zu hoch ist, kann das Federbein vor der nächsten Welle evtl. nicht ganz ausfedern, so dass das Fahrwerk auf einer "Waschbrettpiste" immer weiter in die Knie geht, bis kein Federweg mehr übrig ist.


    Letztlich bleibt nur, eine mittlere Einstellung beider Parameter zu wählen und während ausgedehnter Fahrten auf wechselndem Untergrund, mit wechselnden Geschwindigkeiten usw. die Auswirkungen der Verstellmöglichkeiten kennenzulernen. Schließlich sind diese Freiheitsgrade nicht dazu da, um einmalig eingestellt zu werden, sondern um je nach Beladungszustand, Fahrstil, Untergrund und Geschwindigkeit angepasst zu werden.

  • als richtwert für die federbeinhärte habe ich mal gelesen das das fahrzeug im Belasteten zusatand (mit fahrer und gaypäck) so 20-30% eingefedert sein soll. Nun noch die dämpfung soweit anpassen das es weder ein "gehoppel" noch ein "gespringe" wird. einfach ne schlechte straße suchen und ausprobiern... :-7

  • Vielen dank fuer die Aufklaerung.
    Kann ich dann daraus schlussfolgern, wenn der roller (ich denke mal der auspuff) bei unebenem boden aufschlaegt die Federung nicht hart genug ist?

  • Vielen dank fuer die Aufklaerung.
    Kann ich dann daraus schlussfolgern, wenn der roller (ich denke mal der auspuff) bei unebenem boden aufschlaegt die Federung nicht hart genug ist?



    Nicht unbedingt, Dein Körpergewicht dürfte da eher eine Rolle spielen.

  • ja, wenn du natürlich so fett bist das die kolbenstange bricht schleifst du am boden dahin, sonst eigentlich nicht, da der federweg ja begrenzt ist... ;)


    EDIT: ok, wobei wenn man sich mal ne PX genauer anschaut, könnte es voll eingefedert evtl passieren, halte ich aber für übelst unwarscheinlich...
    das hat man davon wenn man immer nur an den PXen von anderen schraubt statt sich selber eine zu holen... :huh:

    Suche 19er Gaser komplett mit 3 Loch ASS.

    Einmal editiert, zuletzt von chiva ()