Vepa PK komisches Phännomen mit der Zündung sobald ein Verbraucher dran hängt.

  • Ein wunderschönen Tag an alle Vespfahrer und Schrauber,

    Hab da mal ein Problem welches mir völlig neu ist.


    Vespa PK 50 ohne E Start aber mit Blinker und Hupe.


    Problem Vespe läuft sobald ein Verbraucher mit angehängt wird nicht mehr richtig. Stecker vom Motor zur Bordelektrik getrennt läuft sie ohne Probleme dreht normal alles gut. Bordelektrik dran geht nichts mehr. Also Bordelektrik abgehängt um eins nach dem anderen auszuschließen. Fehler bleibt. Sogar als ich jetzt den Versuch gemacht habe nur eine vordere Birne hinten direkt zwischen die Kabel schalten habe ich das Problem. Habe ZGP und Zündspule gegen Neuteile schon getauscht. Fehler bleibt. Also ich bin am Ende mit meinem Jägerlatein. Kennt jemend dieses Problem?


    Mfg Thomas

  • Ist doch selbsterklärend. Wenn ein Verbraucher an ist kommt irgendwo Masse auf eines der Zündung relevanten Kabel und macht sozusagen einen kleinen kurzen.


    Jetzt geht's an suchen.


    Gehe folgendermaßen vor. Schliess alle Verbraucher ab lass laufen und einen nach dem anderen anklemmen und testen. So solltest du eventuell am schnellsten rausfinden


    Oder mit einem Durchgangsprüfer testen, dazu muss Masse auch ab, sonst hasst du überall Durchgang

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Code
    1. Klingt soweit logisch, hab aber ja nur noch die Zündgrundplatte und die Zündspule dran. einziger Verbraucher eine Birne direkt am Stecker vom Motor. Müssten ja grad beide Zündgrundplatten nen Schuss haben. Die Alte die drin war, die ich genau wegen dem Problem getauscht habe und die neue auch. Wär meiner Meiniung nach ein riesen Zufall oder? Zündspule hab ich auch gewechselt Mehr ist ja nicht dran.
  • ich hatte es mal dass sich eine Windung der Spulen sich zu dicht an der Grundplatte befand , durch Erwärmung bei der Fahrt geriet die Wicklung an die Grundplatte und der Strom war weg , hab damals lange gesucht für diesen Mist.

    Behoben hab ich das mit normalen Klarlack somit war die Isolierung wieder hergestellt und der Strom floss wie er sollte !

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • XL2? Wie erwähnt sorgt ein defekter Hupengleichrichter gerne für genau das Problem.

    Gruß