Ursache Membrandefekt PK XL Automatik?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ursache Membrandefekt PK XL Automatik?

      Hallo ! Nach zweimaligem Einbau von "Ersatzkolben" (bereits 2 x dokumentiert) habe ich den Motor nochmal zerlegt, da ich den Tip mit der evtl. defekten Membrane bekommen hatte. Diese ist an beiden Seiten praktisch "angefressen" also undicht. Verbrennt die Membrane, oder was verursacht diese Auflösungserscheinungen? Nach dem Einbau einer vorhandenen "gebrauchten" Membrane kommt die Kompression dennoch nicht über 7 bar. Ich denke an den im Shop angebotenen 75er Pinasco, der mit Originalkopf gefahrern werden kann. Gibt es da Erfahrungswerte mit Bedüsung von Dell Orto FHBB 16/14??

      MfG Der Retroschrauber
    • Hallo, es gibt jede Menge beiträge zum Thema 75 Pinasco bei PK Automatik.
      Benutze mal die Suchfunktion und Setup Automatik.
      Ich selber habe auch eine Automatik, 75 Pinasco, orig. Zylinderkopf, Vergaser Dellorto 16/14 mit einer 82 HD.
      Beschleunigt von unten sehr gut, kein Vergleich zu vorher !!
      Kann den 75 Pinasco nur empfehlen, der mach richtig Spaß. Aber nicht vergessen, schön langsam einfahren.
      Gruß !!
    • Vielleicht liegt es einfach immer noch daran, dass

      Du den falschen Kolben in Deine Vespe eingebaut hast. Das kann nicht funktionieren :!: und erklärt übrigens - wie bereits vor einer Woche erwähnt - die fehlende Kompression. Du hattest hier doch vor zwei Wochen schon zwei Themen aufgemacht aus denen hervorging, dass Du von Deinem Händler einen "neuen" Kolben für ne xl2 Automatik gekauft und eingebaut hast.

      Wenn es sich bei Deinem "Ersatzkolben" immer noch um den vom Händler gelieferten handelt (ich erinnere mich an Dein Kolbenringproblem), dann bau das Teil endlich aus und such dir einen Original 50er PK Automatik-Kolben. Nochmals: ein anderer Kolben passt nicht und dann sind eben auch Schäden an der Membran oder schlimmstenfalls am Motor möglich.

      Bei ebay gibt's zur Zeit einen 70er Zylinder-Kolben Kit.

      cgi.ebay.de/Zylinder-70-ccm-Pi…ZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

      Also: Wenn Du das Setup mit einem falschen Kolben verbaut hast, solltest Du hier die Leute nicht mit Fragen irritieren, die wegen fehlender Details nie zu einer für Dich zufriedenstellenden Antwort führen können. Solltest Du allerdings einen Originalkolben verbaut haben, gibt es keine vernüftige Erklärung für das von Dir beschriebene Problem, ausser: handwerklicher Pfusch oder Materialermüdung. Ersteres ist jedoch wahrscheinlicher. yohman-)

      Beste Grüße,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Automatix ()

    • 7 bar? Ist doch vollkommen in Ordnung... du fährst keinen Diesel!

      Geometrische Verdichtung ist nich gleichzusetzen mit der sog. Kompression!
      Wenn der Hersteller angibt Verdichtung 10:1 ergibt das keine 10 bar Kompressionsdruck. Stichwort adiabatische Kompression... Adiabatenexponent etc.


      Wenn du auf 75er Pinasco umsteigen möchtest: da hab ich grad ein super Teil, 1A Zustand, im Angebot. Siehe mein Topic im Verkaufe-Bereich
    • Vespa Fahrer Avatar

      alexhauck schrieb:

      7 bar? Ist doch vollkommen in Ordnung... du fährst keinen Diesel!

      @ Alex,
      meines Wissens braucht die 50er-Vespe mindestens einen Kompressionsdruck von 8,5 bar, um im Brennraum ein explosionsfähiges Gemisch bereit zu stellen. Wenn Du da andere verlässliche Informationen hast, dann gerne. 7 bar sind m.E. zu wenig. Und ausserdem: Wie's ausschaut hat Retroschrauber einfach den falschen Kolben verbaut. Da kann's im Zweifel mit der Kompression nicht weit her sein.

      Beste Grüße,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Vespa Fahrer Avatar

      Automatix schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      alexhauck schrieb:

      7 bar? Ist doch vollkommen in Ordnung... du fährst keinen Diesel!

      @ Alex,
      meines Wissens braucht die 50er-Vespe mindestens einen Kompressionsdruck von 8,5 bar, um im Brennraum ein explosionsfähiges Gemisch bereit zu stellen. ...


      Ich kann keine Textstellen zitieren, kann nur von meinen Erfahrungen berichten, und die sagen, dass bei mir 3 50ccm Vespas mit 5,5 bis 6 bar (bei normaler "Kickgeschwindigkeit") Kompression 1A laufen. Woher kommt die Information mit 8,5 bar? Als "Mindestdruck" erscheint mir das nun wirklich ein bisschen hoch

      Edith hat gerade mal im Vespa-Archiv nach den Verdichtungen gesehen

      V50 7,2:1
      PK 9:1

      mit diesen Verdichtungen einen Kompressionsdruck von 8,5 bar zu erreichen wird schwierig, vor allem bei der V50 ;)
      eine PK Automatik wird in ähnlichem Bereich liegen


      Die Suche nach mehr wie 7 bar wird wohl nicht erfolgreich verlaufen. Dennoch kanns natürlich der falsche Kolben sein, da weiß ich nicht was du eingebaut hast.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von alexhauck ()

    • Alex, ich fühle mich z.T. erleuchtet, bin aber weiterhin wissbegierig

      Die PK 50 Automatik hat ein Verdichtungsverhältnis von 9,75 : 1. Kannst Du uns eine Formel bieten, wonach man diese Werte in bar umrechnen kann? Wäre klasse und würde der - zumindest meiner - Allgemeinbilung Vorschub leisten. klatschen-)

      Beste Grüße und vielen Dank,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • RE: Alex, ich fühle mich z.T. erleuchtet, bin aber weiterhin wissbegierig

      Vespa Fahrer Avatar

      Automatix schrieb:

      Die PK 50 Automatik hat ein Verdichtungsverhältnis von 9,75 : 1. Kannst Du uns eine Formel bieten, wonach man diese Werte in bar umrechnen kann? Wäre klasse und würde der - zumindest meiner - Allgemeinbilung Vorschub leisten. klatschen-)


      Physik... lang lang ists her



      wobei der Adiabatenexponent K(appa) ziemlich nache bei 1,4 liegen sollte (LUFT, kein Luft-Benzin Gemisch, da weiß ich den Wert nicht) wenn ich mich da richtig erinnere :D
      soll heißen eine feste Umrechnung gibt es nicht sondern der Druck hinterher ist abhängig von dem System selbst, also der Temperatur, Gaszusammensetzung, etc. etc.
      natürlich darf dann nicht der ganze Hubraum als "V1" angenommen werden, sondern erst alles was über Oberkante Auslass kommt
      und dann sollte man noch die Verluste berücksichtigen, zwischen den Kolbenringstößen pfeifts immer etwas durch


      (GEld ist übrigens angekommen, schicke die Platte morgen los!)

      und nochmal hat Edith was gefunden, hier wird das Teil Isentropenexponent genannt

      de.wikipedia.org/wiki/Isentropenexponent

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von alexhauck ()

    • Ach Du Sch... :-)

      Ich fürchte ich habe hier ein Mathematik-/Physik Kolloquium losgetreten, dem ich bald selbst nicht mehr folgen kann. Aber im Einzelnen: Nur der Weg für den Kolbenhub ab Oberkante Auslass ist für die Volumensberechnung relevant, da weiter unten aufgrund der Überströmer, des Ein- und Auslasses "keine" Verdichtung stattfindet. Richtig? :thumbsup: Dann waren da noch die Kolbenringe: Argument erfasst, aber nicht vollends nachvollziebar, bzw. vernachlässigbar. Die Ringstifte und -nuten sind nicht umsonst versetzt angeordnet - die Luft soll's aufgrund der Anordnung der Ringe schwerer haben zu entweichen.

      Die Formel: Die ist mir zu kompliziert. War in Physik immer nur auf durchkommen aus. Die 1er-Kandiaten saßen immer weiter vorne im Klassenzimmer :P . Aber vielleicht kann's mir ja jemand vorrechnen. :D

      Beste Grüße,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde