Ölpumpeneinstellung nach Zylinderwechsel

  • Ich bin zZt. gerade dabei bei meiner Cosa 200 auf einen Pinasco 213 Zylinder zu wechsel und mache mir Gedanken über die dann doch sicher nötige Nachjustierung der Ölpumpe der Getrenntschmierung. Durch Wechsel der Bedüsung des Vergasers muss ich doch sicher auch die Ölpumpe nachjustieren. Gibt es einen Trick , eine Möglichkeit die richtige Einstellung zu finden?


    Wäre schön wenn die Tuningasse mir hier einen Tip mit auf den Weg geben könnten.

  • Ich wusste gar nicht, dass man die Ölpumpe justieren kann - kleiner Tipp und eigentlich oberstes Gesetz beim Tuning: Raus mit dem Ding und Gemischschmierung fahren.

  • Nö geht auch nicht zu justieren ist fix.Via Ritzel auf Kurbelwelle & über Schnecke wird die Zahnradpumpe drehzahlabhängig gesteuert.
    Piaggio hat sich da auf die sichere Seite gelegt.Theoretisch wären 1:50 ja 1 liter Öl auf 1000 Km bei einem Verbrauch von 5litern Sprit pro 100 KM.
    Die Praxis zeigt das der Liter Öl nach ca. 700 > 800 Km aufgeraucht ist.Also bei Getrenntschmierung eher eine 1:40 Mische gefahren wird.Meist räuchern die Kisten sogar noch fetter durch die Gegend.

  • Nö geht auch nicht zu justieren ist fix.Via Ritzel auf Kurbelwelle & über Schnecke wird die Zahnradpumpe drehzahlabhängig gesteuert.
    Piaggio hat sich da auf die sichere Seite gelegt.Theoretisch wären 1:50 ja 1 liter Öl auf 1000 Km bei einem Verbrauch von 5litern Sprit pro 100 KM.
    Die Praxis zeigt das der Liter Öl nach ca. 700 > 800 Km aufgeraucht ist.Also bei Getrenntschmierung eher eine 1:40 Mische gefahren wird.






    Besten Dank für deinen Hinweis und deine Hilfe, nun weiß ich wenigstens das ich mir da keinen Kopf machen muß, denn bei der Qualität der heutigen Zweitaktöle (syntetic) sollte da ja absolut nichts passieren.


    Neue Frage, soll ich dann beim einfahren des neuen Zylinders ein wenig Öl direkt dem Sprit beimischen oder erübrigt sich das bei dem nikasilbeschichteten Zylinder?

  • ne brauchst du net. wurde aber schon öfterns hier drüber geschnackt.
    1:50 rein und gut ist


    greetz sain






    Danke für den Hinweis, und das hier schon darüber gepostet wurde kann ich mir denken, aber als Neuling hier das ganze Archiv durchforsten ist ein wenig mühselig, daher meine Frage.


    Gruß Peter

  • Yep Öl dient beim Zweitakter zur Schmierung.
    Die Frischgas und der darin enthaltene Sprit kühlen den Zylinder mit ab .
    Diesen Anteil durch unnötig hohe Ölbeimischung zu reduzieren ist kontraproduktiv .
    Du fährst ja als Getrenntschmierer eh schon fetter als die Gemischfraktion mit 1:50.
    Mit Nicasillaufbahn und synthetischen Öl gibt es in meinem Bekanntenkreis mehrer Leute die sogar mit 1:70 unterwegs sind.
    Man kann das Spiel wohl bis 1:100 treiben
    Wenn dir dein Zyli um die Ohren fliegt dann eher wegen falscher Zündung und daraus resultierender Thermischer Probleme oder zu geringer Bedüsung.
    Das sind aber alles Sachen die du nicht über Ölbeimischung in den Griff bekommst.
    Einfach mal die SUFU anschmeißen dort gibt es zu den gängigsten Sachen die nötige Info




  • Hallo Fettkimme, besten Dank für die Info, Bedüsung und Zündung war mir klar, nur das mit dem Mischungsverhältnis war mir unklar, schön das einem hier als Neuling gleich auf die Sprünge geholfen wird.


    Gruss Peter

  • Man kann das Spiel wohl bis 1:100 treiben


    Rita hat letztens mal bei nem Treffen in Kaiserslautern erzählt, das sie aus Versehen in England ne Vespa mal mit 1:100 eingefahren hat.Hat keinen Schaden genommen.

  • Bevor Du alles zusammenbaust vergiss nicht die Kolbenfenster zu entgaten,geht gut mit einen feinen Schmirgelp.,wurde mir auch empfohlen,die Kanten sind sauscharf.

  • Bevor Du alles zusammenbaust vergiss nicht die Kolbenfenster zu entgaten,geht gut mit einen feinen Schmirgelp.,wurde mir auch empfohlen,die Kanten sind sauscharf.


    Hallo Bims,


    herzlichen Dank für deinen guten Tip, da hätte ich garantiert nicht dran gedacht.