Montageständer für SF und LF Motoren mit Sprit- und Ölversorgung und Bemaßung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Montageständer für SF und LF Motoren mit Sprit- und Ölversorgung und Bemaßung

      Moinsen zusammen,

      wegen der vielen Nachfragen nach Bemaßung meines Montageständers stelle ich den mal hier rein, ist eine erweiterte Version des Ständers aus dem Video. Ich habe auch vorab die Suche bemüht, aber keinen gescheiten Thread gefunden, indem ich mich "reinhängen" kann:



      Die kleinen Fässchen habe ich aus einem Industrielabor bekommen, die sind Öl- Benzin- und sogar Säurebeständig, mit einem Drehverschlussdeckel oben. In den Benzinschlauch von Spritfass habe ich einen Standard-Benzinhahn verbaut, dann hat man keine Sauerei mehr beim "abstöpseln" nach dem Testlauf des Motors.

      Die Vierkantrohre sind 40x40mm und der Hydraulikstempel ist aus einem zerpflückten Standard-Wagenheber, den man für "Kleines" bei jedem Autozubehör bekommt. Ich habe den Stempel extra eingebaut, damit man das etwas flexibler auf verschiedene Motorgrößen einstellen kann, außerdem beim absenken für Bremstrommelausbau (letztes Bild) ganz praktisch.




      Das mit dem Winkel hilft ungemein, die Bremstrommel schon mit dem Drehmoment auf 110NM (PX) anzuziehen, sehr feine Sache.
      Den Testlauf und das Einstellen der Zündung noch im Teststand zu machen, finde ich persönlich ziemlich praktisch.

      Ich werde das auch noch auf die Homepage unter Technik einstellen, dauert noch etwas.

      Viele Grüße
      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PX-Tom ()

    • Moin,

      ich bin auch gerade dabei einen Montageständer zusammenzubraten. Sehe ich es richtig, dass bei SF und LF Motoren die (in Fahrtrichtung gesehen) rechte Seite des Motorgehäuse am Motorbolzen mit der rechten Seite der Stoßdämpferaufnahme fluchtet?

      ... hab leider nicht die Möglichkeit ausgiebige Langlöcher in Stahl zu fräsen, daher wäre es schon eine Erleichterung, wenn ich eine Seite des Montageständers fix halten könnte und nur die (in Fahrtrichtung) linke Halterung des Motorbolzens etwas flexibel gestalte.

      Grüße,

      Luc