DR 75 Montage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DR 75 Montage

    Morgen

    Ich hab mir einen DR 75 gekauft und wollte den gestern montieren, hab dann aber gemerkt, dass das Teil anders Montiert wird als der Originalzylinder... Somit brauche ich kürzere Gewindestangen um den Zylinder zu montieren. Hat ihr diese gekauft oder die alten (langen) einfach gekürzt? Habt ihr den Zylinderkopf mit speziellen Schrauben angeschraubt oder mit ganz normalen z.B. aus dem Baumarkt?
  • Wie sieht n das bei der PK 50 aus?
    edit: Oops, die Suche hat mir meine Frage beantwortet.

    Willst du den an deine PX bauen?
    Roller-aus-Blech

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

  • Ich würde mir im Fachhandel entsprechende Gewindestangen holen inkl. Muttern!

    Das Problem beim Austausch der Gewindestangen ist manchmal, das die Gewinde im Motorblock leiden! Probier einfach aus, wie sie rausgehen!

    Aus- und Einschrauben der Gewindestangen mithilfe einer Kontermutter, aber das ist denke ich klar!

    Viel Erfolg!
  • kontermutter? =) noch nie gehört... ich hab bis jetzt immer 2 muttern auf dem gewinde gegeneinander angezogen und dann so das gewinde gelöst (das funktioniert aber nur mühsam...)

    was ist ne kontermutter? bekomm ich die aus dem obi? was kostet das teil?
  • Wieder was dazugelernt :)

    PS: Habe gelesen, dass nur die Automatik, bzw. HP4 ein anderes Bolzenformat besitzen. Und von den largeframe Zylindern habe ich gar keinen Plan.
    Hast du den ori. 50er drin gehabt?
    Roller-aus-Blech

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

  • hm. 100%ig sicher dass man normale gewindestangen bzw. schrauben verwenden kann?
    oft wurden normale schrauben nur bei gußköpfen eingesetzt, bei aluköpfen sinds oft dehnschrauben, die das machen was der name schon sagt: sich bei hohen temperaturen anders in bezug auf dehnung verhalten

    was bei der vespa verbaut wurde kann ich nicht sagen, aber prüfen sollte man das bei fachkundigen leuten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alexhauck ()

  • Stehbolzen

    Ich hatte das gleiche Problem.
    Allerdings bei meiner PK XL 2.

    An meinem Motor haben die (langen) Stehbolzen ein M7 Gewinde.
    Hab ich vorher noch nie gesehen. Aber tatsächlich, es ist M7!
    Miss besser mal nach.
    Wenns bei Dir auch so ist:

    So was bekommst Du wahrscheinlich nicht als Meterstückchen im Baumarkt.
    Da gibts meistens nur M6 oder M8.

    Die alten Stehbolzen habe ich mit einer Gripzange herausgedreht.
    Natürlich hab ich ein bisschen Caramba dran gemacht.

    Ich hab dann die alten, langen, Stehbolzen in kurze Stehbolzen umgebaut, also zersägt und mit einem M7 Gewindeschneider das Gewinde verlängert.
    Dann noch vier Muttern in M7 gekauft und fertig.
  • Original von alexhauck
    hm. 100%ig sicher dass man normale gewindestangen bzw. schrauben verwenden kann?
    oft wurden normale schrauben nur bei gußköpfen eingesetzt, bei aluköpfen sinds oft dehnschrauben, die das machen was der name schon sagt: sich bei hohen temperaturen anders in bezug auf dehnung verhalten


    Der DR ist ein Graugußklumpen
    Roller-aus-Blech