ET2 50ccm Leistungs-Probleme! :-( Sind hier "Profis" im Raum Mülheim, Dusiburg, Essen, Oberhausen unterwegs?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ET2 50ccm Leistungs-Probleme! :-( Sind hier "Profis" im Raum Mülheim, Dusiburg, Essen, Oberhausen unterwegs?

      Hallo Leute,
      Ich habe seit 6 Monanten Probleme mit meiner Vespa ET2 50ccm. Durch Schräglage (umgefallen beim Transport im Hänger während umzug) ist Benzin in den Auspuff gelaufen und beim Anmachen kam etwa 1-3 Liter Benzin aus dem Auspuff gesprüht. Seitdem hab ich mit der Vespa arge Probleme. Es kann sein, dass es damit nichts zu tun hat, ich weiss es nicht..


      Vorab: Vespa ET2 50ccm, Baujahr 2003, 20.000km gelaufen, an der Kupplung entdrosselt + leo vince touring auspuff ohne die mitgelieferten gewichte. sonst ist alles standard. vergaser, kerzen oder luftifilter wurden nicht gewechselt/gereinigt. inspektion ist etwa ein jahr her oder so.


      Ich versuche erstmal, die Symptome mal zu schildern:
      Bei uns in Mülheim ist es recht hügelig.
      Ich fahre morgens zur Arbeit. Sie springt ohne Probleme an, beschleunigt normal, erreicht die End-Geschwindigkeit. Ich fahre eine ganze weile am Stück geradeaus, vielleicht einen Berg hoch und einen Berg runter. Dann komme ich an eine Ampel. Nach der Rotphase will ich losfahren und es kommt... nix... keine Leistung da, die Drehzahl ist im Keller, ich kann nebenher laufen. 3-4 Sekunden später kommt dann etwas Leistung nach und die Vespa fängt an zu beschleunigen. Selbst bei der kleisten Steigung komm ich dann aber nur auf 60% der Geschwindigkeit.

      Manchmal ist es auch so, dass ich an der Ampel beim Anfahren zwar lListung habe, wenn ich dann aber bis ca. 25/30kmh beschleunigt habe, kommt auf einmal nix mehr und ich dümpel erstmal ein paar Meter mit 30kmh und ohne wietere Beschleunigung rum.


      Das ganze ist ist leider nicht 100%ig reproduzierbar, die Vespa ist manchmal etwas launisch.... Ganz sicher bekommt man es aber, wenn man einfach eine weile einen Berg runter fährt und die Vespa richtig voll belastet. Wenn man dann an der nächsten Ampel steht, und los fährt ist Sense und es kommt erstmal ein Leistungsloch. Fast so, als ob die Vespa sich erstmal erholen muss und die lange Vollgasstrecke zuvor ihr zu viel war....

      Die Frage, warum hier Experten unterwegs sind, stelle ich deswegen, weil ich nicht denke, dass ich das alleine hinbekomme. Ich hab da nicht so die Ahnun von. Wenn jemand sagen kann, woran es liegt, trau ich mich schon dran wenn man etwas ohne spezielles wissen oder werkzeug selber machen kann.

      Schön wäre es aber, wenn jemand mal selber damit fahren könnte, um die Leistungskurven und Beschleunigungen selbst spüren zu können.

      Ich bedanke mich schon mal sehr bei euch und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Ich habe einerseits Angst, dass die Vespa dadurch noch mehr schaden nimmt und andererseits ist es auch manchmal einfach nur traurig und ärgerlich, wenn die schöne Vespa nicht so will wie früher...
    • Hallo,
      du bist nicht der Erste, der im falschen Forum landet! In diesem Forum geht es nur um ältere Vespa-Modelle.
      Hier bist du besser mit deinem moderneren
      Rutscherl :D aufgehoben. Dort wird dir bestimmt mehr geholfen.

      MfG
      David
      The difference between men and boys is the price of the toys
    • Das liegt rein an der Variomatikabstimmung.

      Ist die Drossel aus dem Auspuff entfernt?! Das ist die Grundlage, dass sie vernünftig läuft.

      Verbau die Variomatikrollen, die dabei waren und etwas härtere Kupplungsfedern, dann rennt dat Dingn ;)
      www.vespafreunde-kassel.de
    • Ich habe hier gepostet, weil hier ausdrücklich die ET Reihe drinstand. Wo sonst soll das ganze hin? Falls es falsch war, entschuldige ich mich....
      Mein Händler wo ich den Auspuff gekauft und verbauen lassen hab, sagte mir, dass der Einbau der Rollen besserung bringen kann, aber absolut nicht muss.
      Soweit ich mich erinnern kann, haben die diese Hülse, die im Auspuff angeschweisst ist, nicht entfernt, sondern nur etwas weiter aufgebohrt.
      Die Vespa fuhr mit dem normalen Serienauspuff vorher um die 70kmh laut tacho, nach einbau des neuen auspuffs eine Weile 80kmh, jetzt sind die 80 nur bei langer bergabfahrt drin...

      bitte keine vorschläge zu eine 70ccm oder irgenwelche anderen tuningmaßnahmen. ich liebe meine vespa wie sie ist und so soll sie auch bleiben. ich möchte lediglich diese leistungslöcher wieder hinbekommen :)
    • klingt irgendwie nach nem verdreckten vergaser oder benzinfilter...

      saubermachen schadet da sicher nicht. wo der ist: keine ahnung, musste mal suchen :)
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • DAS LIEGT GANZ ALLEIN AN DEN ZU SCHWEREN VARIOMATIKROLLEN UND AN DEN ZU WEICHEN KUPPLUNGSFEDERN!!!!
      Der Auspuff ist für etwas höhere Drehzahlen konzipiert, als das original....
      Glaub es mir doch!!! :thumbup:
      www.vespafreunde-kassel.de
    • aber warum ist es dann so, dass ich manchmal ganz normal damit fahren kann und auf höchstgeschwindigkeit komme?
      müsste im falle der variomatikrollen nicht eigentlich das problem dann immer vorliegen?