Nach dem warmfahren aus!

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....
  • Hi @ all,


    ich hab n Prob mit meiner Vespe.


    Ankicken normal. Nach dem ich ein paar km gefahren bin, läuft si im leerlauf an der Ampel hoch, wenn man den Choke zieht regelt sie wieder runter kurzfristig, nach dem weiterfahren geht sie ganz plötzlich aus !!! Dann geht für kurze Zeit gar nichts mehr, dann kann man sie wieder ankicken, ca.100m fahren bevor sie wieder aus geht !!!


    Habt Ihr ne Ahnung woran das liegen kann??? Wer hatte schon mal ein ähnliches Prob.???
    PK 50 XL II - DR 75ccm - 16/15er Verg. m. HD 70


    Danke


    Gruß Mike



    edit mono: html entfernt

  • schraub mal den tankdeckel locker und guck ob sie dann läuft.

  • für mich klingt des auch nach falschluft.


    choke=mehr benzin---->gemisch stimmt wieder


    oder lieg ich falsch

    Suche:
    v 50 spezial tank, seitenklappe v50 spezial, lack egal

  • dann würde sie nicht ausgehen. nichtmal wenn simmerringe fehlen :) hab ich vor ner woche unfreiwillig ausprobiert.

  • wenn der tank nicht voll ist, dann geht ohne auch, aber nachm tanken schraubst du den deckel doch mit ner viertel umdrehung fest, richtig?


    diese umdrehung lässt du einfach weg. du legst den deckel nur so oben drauf gegen überschwappen.

  • Hab ich gemacht, funzt auch nicht.
    Wenn ich sie ankicke dreht sie , nach kurzer Zeit dreh sie dann hoch, egal ob mit oder ohne Tankdeckel !!!
    Ich verzweifel langsam.


    Wer hat noch n Tip???


    Gruß Mike

  • falschluft.


    motor spalten, simmerringe und dichtungen tauschen.



    springt sie schwer an oder geht das auf den ersten kick? oder musst du sie anschieben?

  • Hi,


    wenn sie noch nicht an war, nach ein paar mal ankicken.Ansonsten springt sie beim ersten oder 2. mal an.
    Was muss ich denn alles tauschen??? Hast du ne Teileliste und wo kann man die Teile am besten besorgen?


    Gruß Mike

  • Würde sagen, Deine Vespe bekommt keinen Sprit. Entweder, wie chup schon meinte, is es die Tankentlüftung oder die Steigung vom Schlauch passt net. Haste nen Benzinfilter drin? Könnte auch noch ne Fehlerquelle sein


    mfg scanlin

  • Hi,


    also:
    Benzinfilter drin und sauber, Benzinkommt auch,wenn ich den Schlauch abnehme. Schlauch ist nicht geknickt.
    Tankentlüftung ist auch frei!!!
    Wo ist das Prob, ich bin mit den Nerven schon am Ende!!! ?(


    Bitte um Rat !!! :whistling:


    Gruß Mike


    @ scanlin : wie meinst du das mit der Steigung???

  • Ich kenn das auch so dass die Vespa kurz bevor der Sprit ausgeht etwas hochdreht um dann auszugehen


    Das wurde ja aber auch schon gesagt


    Nimm den Benzinfilter raus und kürz den Schlauch auf Minimum, dann stimmt auch die Steigung, bzw. das Gefälle


    PS: Vergaser zuverlässig gereinigt?

  • Hi, mit dem Schlauch werde ich mal machen, gibt es keine Probs ohne den Filter( Wegen der Dichtung), oder Netz rausnehmen???
    Der Vergaser ist neu, hab Ihn aber trotzdem noch mal ausgebaut gereinigt und alle Düsen mit Hochdruck( 30 Bar) durchgeblasen.
    Sitz am Tank eigentlich auch noch ein Filter???


    Gruß Mike


    P.S.: Übrigens dreht sie nicht hoch und geht aus, sondern geht einfach während der Fahrt aus.Mit dem Hochdrehen meine ich im leerlauf!!!

  • Ich meinte einen eventuellen Zwischenfilter.


    Der Filter im Tank drin und der Filter im Vergaser (dort wo der Benzinschlauch endet) bleiben drin!

  • Also das sind ja alles Vermutungen die anhand von Erfahrungen bei ähnlichen Symptomen in den Sinn kommen.
    Ist vielleicht der Benzinhahn verdreckt? Der sifft ja auch irgendwann zu


    Haste den Schlauch denn nun schon gekürzt?

  • hallo zusammen.


    habe eine V50 N, Bj ´74 und das gleiche problem das sie nach ein paar kilometer das gas nicht mehr annimmt, die drehzahl rapide fällt und "absäuft"! kann dann zwar mit choke nach n paar minuten wieder starten, komm dann aber nur ca. 1-2 kilometer weit und alles wiederholt sich!


    nun kommt bei mir noch dazu das es meine erste vespa ist und ich ABSOLUT null ahnung von irgendwas habe! wohn auch noch in München/Innenstadt und hab leider keine garage, o.ä. wo man mal über mehrere tage lang basteln könnte! nun ist die frage ob es sich dann überhaupt lohnt selber was zu suchen (würd gerne bissl basteln) oder echt sie in eine werkstatt bringt. wie teuer kann das denn werden beim reparieren, mein da ist ja nicht allzuviel dran an so ner vespa!


    also vielen dank schon mal im vorraus. Liebe Grüße


    p.s. hat die ne hupe oder für was ist der "Knubbel" überm vorderrad/außen am rahmen??

  • Hatte das selbe Prob. Hab alles neu gemacht. Neuen Benzinschlauch, alle Filter ausgewechselt und Vergaser gereinigt. Seit dem lässt se sich wieder schön einstellen und läuft ganz gut.
    Viel Erfolg

    Lieber ein paar Bier vergessen als ein paar Bier verschüttet!

  • wenn eine vespa im stand hochdreht, ist das in 99% der fälle falschluft. wenn der gaser sauber gemacht, und mit neuem gefetteten filzring aufgesetzt wurde, das nichts hilft, dann ist immer irgendwo ne dichtung und oder n simmerring im sack.


    in der wekrstatt kostet das mal locker 300 euro. (sind halt schon so 4 stunden arbeit bis alles fertig ist) das material ist da eher günstig. wenn die mechaniker das nicht regelmäßig machen (wovon ich auch nicht ausgehe) dann kanns schnell länger dauern.