Zweitschrift von Papieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zweitschrift von Papieren

    Ich habe beim Kauf meiner letzten Vespa PK 50 XL nur eine Zweitschrift von den Papieren bekommen.
    Habe ich dadurch irgendwelche Nachteile? Wo könnte ich mir die grünen Originalpapiere besorgen, was würden diese kosten!
  • Die erste Frage kann ich Dir nicht beantworten, weil ich keine Erfahrung mit einer Zweitschrift habe. Glaube aber das, sofern diese offiziell ist, es keine Probleme geben wird.

    Die zweite Frage wurde schon sehr oft im Forum beantwortet!
    Die Suche hätte diesen Link präsentiert:
    papiere für v50 - woher?
    1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
    2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
  • Original von lordhelmchen
    hallo. die erstpapiere gibts nur mit m neuen fahrzeug. bei verlust gibts die zweitschrift. gilt ganz genau und ohne probleme wie díe erstschrift.
    nur falls die erste wieder auftauchen sollte heisst das ding zweitschrift...

    so long
    the lord

    mister-moped.de.tl


    schmarrn!!

    wenn von Piaggio nach dem Kauf nochmals Papiere für einen Roller angefordert werden sind die IMMER mit einem roten Stempel als "Zweitschrift" gekennzeichnet

    Rita
  • hi henne,

    du musst dir nur nen blanco typenschild (gibts z.b. bei ebay) kaufen und dann deine
    fahrgestellnummer in die freiflächen prägen oder prägen lassen. prägewerkzeug gibts
    bei so ziemlich allen motorradzubehör ausrüstern wie z.b. polo/louis oder hein-gericke.
    (das sind eisenstifte mit buchstaben und zahlen drauf die mit hilfe eines hammers auf das typenschild graviert werden)

    die zulassungsstellen (dekra oder tüv) benötigen dieses typenschild als nachweis für das modell bzw. baujahr des fahrzeuges (wegen anzahl der blinker, bremslicht etc...)

    bastian
  • das typenschild ist dann wichtig, wenn du für dein mopped neue papiere brauchst
    (weil die alten z.b. verloren gegangen sind etc.) du benötigst dann nämlich
    eine vollabnahme bei dekra/tüv. hier wird der technische zustand deines fahrzeuges bewertet.

    dekra und tüv können nicht anhand deiner rahmennummer baujahr und technische unterschiede der einzelnen modellreihen feststellen >> daher das typenschild (klingt unlogisch - ist aber so)

    die vollabnahme ist vorraussetzung für neue papiere die die die zuständige kfz zulassungsbehörde
    in deiner nähe ausstellt. (kostet ca 70 euro plus ca. 10 euro bei der kfz zulassungsstelle)
  • also ich bin mit meiner rahmennummer zum straßenverkehrsamt gerannt und hab die gefragt, wie es aussieht mit einer unbedenklichkeitserklärung. die haben sie mir dann ausgestellt, ich bin zum piaggio-händler und hab die papiere angefordert. und mir fehlt auch das typenschild.
  • hmm... wenn das so geklappt hat ist das sicherlich auch eine möglichkeit.
    dann hast du aber eine zweitausfertigung deiner papiere bekommen, oder?

    ich habe nach der neuzulassung komplett neue tüv-papiere (keine piaggo-papiere) bekommen.

    viele wege führen nach rom... :)
  • ja, das ist ne zweitschrift. wenn ich das hier richtig gelesen hab, braucht man nur eine vollabnahme vom tüv, wenn die vespa aus italien bzw. aus dem ausland kommt.

    aber dann kann ich mir das typenschild ja ordern und mir meine angaben da rein prägen lassen. ich weiß ja nicht, ob das vorschrift ist, aber sicher ist sicher ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jatze ()

  • Die Zweitpapiere sind weiss mit rotem Stempel.


    haben die papiere, die ich dann piaggio bekomme irgendwelche sicherheitsmerkmale?? oder wie soll ich denn bei ner kontrolle beweisen, dass meine zweitschrift keine fälschung ist? ne ABE auf weißen karton kopieren und nen stempel zweitschrift draufhauen kann ich selbst, da brauch ich dem piaggio händler nicht 60 euro für zahlen.
  • wie ich in den Foren gelesen habe, wird dies bei Polizeikontrollen gar nicht kontrolliert.
    Wäre ja dann eigentlich nur für den Verkauf, oder im Falle eines Unfalls/Diebstahl nötig. Wobei ich das Geld ja ehe nicht von der Versicherung bekommen würde.