Hab ich ihn zeritten? 200er Cosa.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab ich ihn zeritten? 200er Cosa.

      Hallo, ich war heute wieder mit meiner Cosa unterwegs, man muss ja das bisschen Sonne noch ausnutzen....
      Ich bin ca. 50 km gefahren, hab ihn schon ein bissl getrieben, da hat das gute Stück auf einmal beim Gaswegnehmen in den unteren Drehzahlbereich den absterbenden makiert. Das Phänomen tritt in Schubbetrieb, also Bergab und im Leerlauf auf. Im Leerlauf stirb die Cosa ab, und beim Bergab ist es so, als ob man den Motor während dem abfahren ausmacht. Aber wie gesagt, nur im unteren Drehzahlbereich.
      Im Stand an der Ampel konnt ich den Motor nur durch beherzten Gasgeben am laufen halten. :cursing:
      Die Höchstgeschwindigkeit erreicht die Cosa dennoch, nur der Motor wirkt Träger in der Drehzahl, irgendwie gequält.....
      Irgendwelche unnatürliche Geräusche am Motor (der Motor rappelt ja original schon kräftig) konnt ich keine feststellen und die Zündkerze weisst einen normalen "Milchkaffeebraunen" Ablagerung auf. Aufgefallen ist, das mein Motor kurze leichte unregelmässige Aussetzer im Leerlauf hat.
      Hat jemand ne Idee was an meinem Baby sein kann?

      Ach ja, mein Baby ist ne 93er 200er Cosa (12PS) Kilometer 30000. Heute vor der fahrt getankt (Super) und Gemischöl nachgekippt.
      Und ganz übel ist, das sich meine Hupenbefestigung abvibriert hat, durchgerissen das Stahl :D

      grüße Dominik

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dole80 ()

    • Als erstes mal den Leerlauf des Vergaser einstellen und in eine neue Zündkerze investieren

      Vorher das was ist wo und wofür am si gaser durchlesen

      danach den haufen warm fahren und im stand die leerlaufdrehzahl soweit hochdrehen, daß der motor rund läuft = ohne aussetzter
      durch langsamen herein und herausdrehen der gemischeinstellschraube kann jetzt die drehzahl beeinflußt werden.
      also steigen oder abfallen der drehzahl,du versuchst soweit wie möglich in den bereich höhere drehzahl zu gehen.
      nun mußt du nur noch mit der standgasschraube soweit runter mit dem standgas das es für dich wieder passt.

      wenn der motor jetzt direkt auf spontanes gasaufreißen reagiert
      und beim gaswegnehmen schnell wieder auf leerlaufdrehzahl runterfährt passt es von der vergaserseite her.
      zickt der haufen weiter rum können nur noch andere faktorenv die ursache sein:
      wie schlecht abgeleitet verbrennungsgase durch zugesetzten auspuff oder eine defekte cdi.
      auspuff tauschen oder ausbrennen bzw. tausch der cdi wären dann die nächsten schritte.
      Weapons of Mass Destruction
    • Hatte bei meiner V50 genau das gleiche problem! Bei mir lag es an einem fehlerhaften Kabel das von der Zündplatte zu der Zündspule:




      Also bei mir habe ich nur ein neuer Stecker für das (Schwarze) Kabel eingebaut und das Kabel neu isoliert!

      Seitdem hatte ich kein Problem mehr! :thumbsup:

      ich hoffe ich konnte dir helfen

      (weiß natürlich nicht ob das alles bei der Largeframe auch so ist :S)

      mfg

      Ugi the Vespaner
      Verkaufe meine getunte Vespa Primavera ET3!
      Bei Interesse hier klicken -> laendleanzeiger.at/searchresult.cfm?CUSTOMERDISP=18079355
    • @ Fettkimme: Ist die Zündspule das gleiche wie eine CDI?


      Das Wort CDI in meinem Beitrag ist unterlegt = kann man anklicken und verlinkt auf ein anderes Topic ;)
      Kleiner Auzug aus selbigem....


      Die PX mit ihrer Kontaktlos Zündung hat im Gegensatz zu den Kontaktgesteuerten V50 eigentlich keine Zündspule sondern eine Kondensator .
      Bei (V50) kontaktgesteuerten Modellen wird mittels Induktion, mit einem zunächst aufgebauten und dann schnell zusammenbrechenden Magnetfeld via der Kontakte gearbeitet.
      Die Px hat hier einen Kondensator der mit Hilfe der Erregerspule aufgeladen und dann über einen steuerbaren Diode
      entladen wird. Gesteuert wird die Diode über den sogenannten Pick Up (Magnetschalter) der auf der Zündgrundplatte sitzt.
      Er gibt das Signal für die Entladung des Kondensators. Der Strom des Kondensators wiederum wird in einen Transformator (ähnlich einer konventionelle Zündspule) geleitet und dort hochtransformiert.
      Weapons of Mass Destruction