Kupplung treibt mich an den Rand meiner Nerven

  • Fröhliche Weihnachten !!!


    Da dachte ich mir heute ist der perfekte Tag um die Kupplung an meiner PK XL 1 einzustellen. Ich hab die PK komplett neu aufgebaut und jetzt kurz vorm Ziel geht nix mehr weiter. Also mein Problem ist wenn ich die Kupplung einhänge und alles einstelle und dann den Hebel bewege geht dieser nicht mehr zurück. Der Seilzug läuft aber Butterweich ohne Kraftaufwand. Der Hebel an der Kupplung bzw. Feder hat auch noch Druck. Leider hat die SuFU im Forum nix gebracht. Die Züge habe ich dann noch geölt, gefettet den Mantel etwas verkürzt (Züge sind alle neu !!) Alles was so im Forum als Tips da war getestet. Der Nippel ist festgezogen ich hab es mit der Einstellschraube probiert alles aber sobald ich vorne den Hebel ziehe geht dieser nicht mehr zurück als ob die Feder nicht genügend kraft hat. Hat da noch von euch einer ne Idee ???



    ;(

  • Hast du vor dem Festsziehen der Schraube (Schraubnippel) den Kuplungshebel vorne in Normalstellung gebracht und hinten an den Druckpunkt gedrückt?


    MfG

    " Gib Gas, hauptsache es zieht dir die Falten aus dem Sack "


    ------------------------------------------


    Suche:

  • Jep hab ich gemacht Vorne Hebel bis zum Anschlag (Fahrtrichtung) und unten den Hebel zum Druckpunkt. Ich hab´s für heute aufgegeben :rolleyes:


    An dem Hebel unten ist ja zusätzlich keine Feder oder ??? Vielleicht wäre das ne Möglichkeit :?: :?: Zum Verrücktwerden. Die Züge gehen echt ohne Kraftaufwand aber wenn der drin hängt dann muss mann der Feder helfen damit diese wieder zurückgeht. Wie schwer oder leicht lässt sich den der Hebel der Kupplung unten mit der Hand bewegen (damit ich ungefähr so ne Ahnung hab ob nicht doch die Feder zu schwach ist ;( )

  • Wenn der Deckel der Kupplung abgebaut ist muß sich der Hebel unter der unten angebrachten Feder nach dem betätigen von selbst zurückstellen !
    Könnte noch sein das sich der Trennpilz innen im Deckel verklemmt hat , oder die gesamte Welle fest sitzt in der Lagerung oben und unten ...
    also zerlegen und nachgucken , ist aber schnell gemacht...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Der Hebel sprint von alleine zurück, dass ist nicht das Problem. Bevor ich die Züge getauscht habe ging auch noch alles. Erst als ich die Züge komplett gewechselt habe stehe ich nun vor diesen sch... Problem. Ich beschreib nochmal kurz ich ich es gemacht habe.


    1. Kupplunghebel vorne ganz in Fahrtrichtung gedrückt


    2. Druckpunkt unten am Hebel gesucht Hebel festgehalten und Zug gespannt Nippel verschraubt.


    3.So nun wenn ich vorne den Hebel ziehe dann kuppelt er sobald ich den Hebel loslasse sollte er ja in die Ausgangsstellung zurück -- und genau das passiert nicht. Der Zug lässt sich ganze easy von Hand bewegen. unten bleibt der Hebel eben in der Stellung da anscheinend die Federkraft nicht ausreichend ist. diese kann ich aber nicht wechseln ;( ;(

  • hattest du die kupplung offen?


    ansonstne ist da n massiver zug drauf... da verklemmt selten was. mach den zug unten nochmal ab, schraub den nippel weiter vorne nochma fest und hebel den wieder rein. dann ist die vorspannung stärker und das sind kommt auch zurück

  • Nö die Kupplung ist zu !!! Es ist auch ein massiver Druck auf dem Ding man braucht schon etwas Kraft um das mit der Hand zu bewegen. Werd das ganze nochmal testen vielleicht rutscht ja auch unbemerkt das Seil durch den Nippel hmmm das könnte noch ne Idee sein. Soll ich es mal so probieren. Hebel unten bis zum Anschlag Seil mit Nippel einhängen und dann mit der Schraube ablassen ???

  • womit haste das denn festgeschraubt?

  • en schraubnippel weiter vorne festscrauben.


    achja wenn du diese nippelhülse am zug vergessen hast, kanns passieren, dass sich der zug duch die aufnahme am bremshebel zieht. eventuell da mal reingucken

  • Morgääähhnnn


    bevor ich mal wieder an meiner Kupplung spiele wollte ich noch was fragen. Mir ist eine runde Hartplastik-Scheibe übrig geblieben ca 1 cm dick und der durchmesser ca. 2 cm mit nem Loch in der Mitte .... Ehrlich ich hab keien Dunst vo ich das Ding ausgebaut habe das liegt in meine Beutel mit Fundstücken. Ach ja und noch ne Frage die Züge laufen verdammt eng am Auspuff vorbei ist das normal oder wird des da zu heiss ???



    Hab mir grad voll die geilen Nummernschildschrauben gebastelt kosten ca. 2 Euro mit zwei Totenköpfe -- BIlder folgen ---- echt goil yohman-)

  • Also wenn mich nicht alles täuscht gehört das plastik ding zur kupplung! Aber sicher bin ich mir nicht korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege!
    undd zu den zügen die laufen bei mir auch ziemlich nah am puff aber is noch nix passiert^^


    mfg

  • mach bitte mal ein foto davon.

  • Vielleicht ist das Ding auch nicht Orginal und er Vorbesitzer hat es eingebaut mich wundert bei meiner Lady nix mehr die kommt mir teilweise wie Frankenstein vor aus diversen Teilen zusammengeschraubt ... :D Unikat halt. Wenn ich jetzt noch die Kupplung zum laufen bewegen könnte dann wäre ich scho fast fertig !!!

  • also


    hattest du den motor offen?


    wenn nein, nimm bitte mal nen 13er ringschlüssel und zieh den so über den kupplungszug, dass der schlüssel wie ein heben wirkt, und beweg damit mal den kupplungsarm, ohne zug, nach vorne. wenn das geht, und die kupplung dann trennt, dann ist der teil jedenfalls schonmal in ordnung, dann liegt der fehler irgendwo zwischen kupplung und hebel oder irgendwo zwischen linkem und rechtem ohr.

  • Ein schönes neues Jahr euch allen erstmal !!! 8o


    Hoffe der Kater ist heute nicht zu groß ;(


    Es gibt mal wieder neues von der Kupplungsfront. Ich hab mal gemacht was chup4 vorgeschlagen hat. Und kann sagen die Kupplung trennt sauber. Habe heute noch ne Entdeckung gemacht klatschen-)


    Am Kupplungshebel vorne ist im Gehäuse noch ein kleiner Schalter mit ner Feder der drückt den Hebel zurück davon geht ein rosa Kabel weg das unten am Verteiler wieder rauskommt. Konnte in der sogenannten VespaBibel nix darüber finden. Auch meine Explosionszeichnung hat mal wieder nix ergeben.


    Wat is den dat ???? :?: :?: ( Kann der der Kurzschlussschalter sein ??)