1975 V50 Elestart

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1975 V50 Elestart

      Hallo,

      habe mein Elestart motor überholt. Jetzt beim zusammen bau hakt die polrad ein bisschen. Das ist zu sagen es dreht nicht 360 grad ohne zu ein stop zu kommen. Das es ein Dynastarter ist und kein "normal" polrad und ankeplatter ich bin mir etwas unsicher wie und warum es so ist.

      Zylinder und alle lager sind NEU. Also es ist etwas zu tun mit entwieder Kurbelwelle (gebogen??), Ankeplatter oder Polrad (was eigntlich die spulen sind.)

      Dazu, wenn es die 'welle ist. Passen andere V50 welle drin? ich frage weil die unter nockenwelle ist am kurbelle welle statt am polrad.

      danke.

      Chris

      paar bilder dabei.
      Bilder
      • PICT0025_Aplatter.jpg

        218,59 kB, 1.024×768, 248 mal angesehen
      • PICT0017_pinot.jpg

        133,14 kB, 1.024×768, 237 mal angesehen
    • stimmt... die, die ich hab ist technisch OK aber scheiße lackiert...
      (mattschwarz pinselstrich)... und 1975 hatte ich meine erste Vespa...

      eben genau die 50Elestart....

      und im 75er Prospekt gabs 7 Modelle.... die anderen 6 habe ich in genau dem Originallack, wie im Prospekt abgebildet....

      also muß ich noch....
      entweder ...meine Elestart zerlegen und dann neu lackieren lassen
      oder eine kaufen, die optisch gut ist und sie technisch überarbeiten
      (lieber das zweiite.....)

      Rita
    • Original von alexhauck
      na na an als Student der Elektrotechnik bin ich nicht uninteressiert an der Thematik/Problematik, was nicht ist kann ja noch werden :P
      außerdem musst du nicht alles bei dir hamstern, hattest mal erwähnt dass du bereits ne Elestart hast ;)


      Nein die fehlt noch in ihrer sammlung
    • Original von Rita
      ...
      oder eine kaufen, die optisch gut ist und sie technisch überarbeiten
      (lieber das zweiite.....)

      Rita


      ja lieber das zweite, da deine andere Elestart dann nicht in die Sammlung passen würde könntest sie mir für einen fairen & angemessenen Preis anbieten
      schätze dann wären wir beide glücklich ;)
    • Langsam mit den jungen Pferden!
      Lasst Chris doch erst mal erzählen ob er die Schubschwierigkeiten immer an der gleichen Stelle hat. Dann wär's ja durchaus nicht unmöglich das ein Gang drin ist und er vielleicht nur einen Totpunkt erreicht hat!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • also ich muss erstmal sagen, dass chris' (vespabonfiglio)
      muttersprache nicht deutsch, sondern englisch ist ;)

      zum prob: das polrad dreht sich nicht vollständig 360 grad sondern bleibt hängen/hakt
      scheint als wenn es schleifen würde (an den spulen)

      btw. die nocke, die sonst am polrad ist ist bei der elestart am der kurbelwelle...

      nun aber bitte konkrete antworten oder lösungsvorschläge!
    • bei der Elestart ist die Nabe vom Polrad abnehmbar....

      d.h. das Polrad kann mit Abzieher komplett von der Welle gelöst werden... oder die Nabe bleibt drauf und nur das Polrad wird mit 6 M6er Schrauben abgebaut.....evtl nicht in der gleichen Stellung mit der Nabe verschaubt....

      mal die 6 Schrauben nur leicht anziehen... evtl läßt sichs dann drehen ohne zu schleifen/blockieren...

      Rita

      @ chris you can talk english to me...no problem....
    • Meine Mutter ist schuld!!!!!!

      aber zuerst, Ja, Deutsch ist nicht mein mutter sprache, und gestern war ein KOTZ tag. Mein Vollidiot, sorry, Chef, war sowas von ober nerfig, dass ich könnte kein englisch sprechen, und deutsch auf kein fall.

      OK, zurück zum geschicte. Die Elestart habe ich gekauft für 400euro mit ein motorschaden. Alles, ausser motor, ist WIE NEU. Nur beim trocken gefahren, 1 besizter (Rentner) USW. Was wir alle von träumen.

      OK. Ersatz motor gehäuse gefunden (Danke RollerKönig) und alles wieder zusammen gebaubt, Lager Dichtungen, 75 Polini, 4 gang getriebe, Kickstart quadrat (Ich vertraue diese Dynostarter überhaupt nicht.) USW. Dann kamm mein problem, wei Der Bastian so nett und genau erklärt hat. Jedenfalls ich habe der Polrad wieder abgekriegt (braucht man ein 26x1 abzieher???) und rein geguckt.
      Ein bisschen ....wachs/grün plastic war ab von die spulen beschictung. Wieter rein geguckt und eine Mutter gesehen mit kupfer und grün wachs drauf. AHA!

      Also, meine Mutter ist schuld. In dem ersatz/schrott kiste (Alles was zum Motor gehört war geliefert schon auseinander gebaut, keine arhnung was gehört wohin.) war eine mutter die viel ... flacher ist. Die muttern ausgetausched und alles ist wieder bestens. Zumindest, soweit so gut.

      Bilder drei, gibts ein Gross schwarz kabel, ich vermutte wird am Motorgehause befestiged, die andere ende wird an die batterie (-) gemacht. Oder???

      Many thanks

      Chris
      Bilder
      • PICT0036_mutter.jpg

        220,81 kB, 1.024×768, 124 mal angesehen
      • PICT0037_wachs.jpg

        220,3 kB, 1.024×768, 135 mal angesehen
      • PICT0038_kabel.jpg

        223,58 kB, 768×1.024, 125 mal angesehen