Anfängerfragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfängerfragen

      Hallo,

      habe noch NIE einen Roller gefahren und habe nun folgende Fragen:

      1. Muss beim Ankicken der Leerlauf drin sein ?
      2. Muss beim Ankicken Gas gegeben werden, oder langt einfach das ankicken
      3. Wie wird der Roller wieder ausgeschaltet, per Schlüssel ?
      4. Gibts beim 50n Special fürs Schalten eine "Scala", wo ich seh in welchem Gang ich mich gerade befinde ?
      5. Beim Schalten darf ich ja kein Gas geben, bzw. muss vom Gas runter, oder ?
      6. Schalten geht dann so: Kupplung ziehen und dann schalten ?

      Glaub das wars erstmal :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ..:Dude:.. ()

    • Hi und schonmal viel Spaß mit deinem Baby!

      1. Muss beim Ankicken der Leerlauf drin sein ?

      Japp, Leerlauf rein und Kupplung NICHT ziehen.

      2. Muss beim Ankicken Gas gegeben werden, oder langt einfach das ankicken

      Das hängt vom Roller ab. Jede Vespa ist, auch was das Startverhalten angeht, ein Unikat. Meine mag keinen Choke und hat gerne halboffenes Gas. Probier es einfach aus.

      3. Wie wird der Roller wieder ausgeschaltet, per Schlüssel ?

      Dein Schlüssel ist nur dazu da, um das Lenkrad einzurasten und die Lenkradsperre zu lösen. Ausgeschaltet wird am Unterbrecher, das ist ein Nubsie an der rechten Seite vom Lichtschalter. Wenn du ihn gedrückt hältst unterbrichst du die Zündung.

      4. Gibts beim 50n Special fürs Schalten eine "Scala", wo ich seh in welchem Gang ich mich gerade befinde ?

      Jepp... du wirst es aber auch merken ;)

      5. Beim Schalten darf ich ja kein Gas geben, bzw. muss vom Gas runter, oder ?

      Ja, aber mach dir nicht so viele Gedanken, sondern fahr. Über das Gefühl wirst du das mit der Zeit automatisch machen. Bleibst du auf Vollgas und ziehst die Kupplung heult der Motor auf, weil er keinen Widerstand mehr hat.

      6. Schalten geht dann so: Kupplung ziehen und dann schalten ?

      Öhhm, ja!? Hast du einen Führerschein? Es ist vom Ablauf her alles nicht soo anders, als beim Auto.
    • 1. Ja wär gut du kannst sie auch anlaufen lassen auf der 2ten
      2. das ist verschiden manchmal scjon (kaltstart) manchmal springt sie gleich an (bei mir is es so)
      3. Ja per schlüßel (bei pk) sonst per absteller du kannst sie aber auch abwürgen*gg*
      4. Weiß ich nicht fahre pk 50 aber ich denke schon
      5. ja gas runter kupplung gang einlegen kupplung loslassen und weiter fahren
      6 ja das ist richtig


      ich hoffe ich hab dir weiter geholfen

      mfg

      weixi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vespa pk 50 s ()

    • RE: Anfängerfragen...

      Original von ..:Dude:..
      Hallo,

      habe noch NIE einen Roller gefahren und habe nun folgende Fragen:

      1. Muss beim Ankicken der Leerlauf drin sein ?
      2. Muss beim Ankicken Gas gegeben werden, oder langt einfach das ankicken
      3. Wie wird der Roller wieder ausgeschaltet, per Schlüssel ?
      4. Gibts beim 50n Special fürs Schalten eine "Scala", wo ich seh in welchem Gang ich mich gerade befinde ?
      5. Beim Schalten darf ich ja kein Gas geben, bzw. muss vom Gas runter, oder ?
      6. Schalten geht dann so: Kupplung ziehen und dann schalten ?


      1. Ja
      2. Wenn der Roller vernünftig eingestellt ist langt einfach ankicken
      3. Kommt drauf am welches Modell.Es gibt welche mit Zündschlüssel und welche mit einem einfachen "Totmacher" (kleiner Knopf zum ausmachen),z.B. 50n
      4. Ja,auf dem Schaltgriff,wenn auch teilweise recht ungenau
      5. Beim Schalten kein Gas
      6. Richtig

      MfG
      Düse
      Edit:
      Fixes Völkchen hier :D,kaum fertig getippt schon 2 Antworten
      Power is how fast you hit the Wall, Torque is how far you take the Wall with you

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Graue Düse ()

    • Hi,
      ich hab zwar noch keine Vespa, fahre aber eine 1976er Zündapp ZD40 und die hat auch ein manuelles Schaltgetriebe.
      Also:
      1. Natürlich muss beim ankicken der Leerlauf drin sein! Du merkst es schon wenn ein Gang drin is, die will dann nach vorne. Also zum ankicken Gang raus!

      2. Im Idealfall muss beim ankicken kein Gas gegeben werden, wenn se mal nicht anspringen will kannst du es aber probieren.

      3. Normalerweise mit Schlüssel, kannst es aber auch auf die grobmotorische Variante machen indem du ihn abwürgst.

      4. Kann ich leider nicht beantworten da ich noch keine Vespa hab.

      5. Ja beim Schalten auf jeden Fall vom Gas runter sonst heult dir der Motor hoch... Klingt scheiße, verbraucht sprit und belastet die Kupplung wenn sie nicht ganz sauber trennt. Is eigentlich alles wie beim Auto mit Schaltung.

      6. Beim Anfahren: Kupplung ziehen, Gang einlegen dann etwas Gas geben und die Kupplung LANGSAM loslassen, lässt du sie zu schnell los verreckt sie dir. Bei der normalen Fahrt brauchst du nicht mehr so vorsichtig zu sein da kannst du die Kupplung locker etwas schneller loslassen.

      Das machst du eigentlich dann alles automatisch, mir fiels garnicht so leicht das alles so zu beschreiben obwohl ich es jeden Tag mache... Das geht inzwischen alles von selbst.
      Nimm dir einfach ein paar Tage Zeit um alles auszuprobieren, das ist kein Hexenwerk! ;)

      Gruß,
      Flo
    • Original von VespaFlo
      6. Beim Anfahren: Kupplung ziehen, Gang einlegen dann etwas Gas geben und die Kupplung LANGSAM loslassen, lässt du sie zu schnell los verreckt sie dir.



      Oder bockt aufs Hinterrad :D
      Power is how fast you hit the Wall, Torque is how far you take the Wall with you
    • So, die "Überführung" hat heute wunderbar geklappt :) Schalten überhaupt kein Problem.

      Ein paar Fragen hab ich jetzt aber noch:

      1. An was liegt es wenn die Vorderbremse beim Bremsen "ruckelt", und der Lenker dann natürlich "auf und ab" geht :)

      2. Passiert was wenn man mal vergisst den Benzinhahn auszustellen ?

      3. Wie funktioniert das mit der Reserveschaltung beim Benzinhahn. Wenn normale Tank leer, bzw. unter einer bestimmten "marke", dann geht nix mehr mit normaler Stellung, dann muss ich umschalten ? Quasi als Hinweis, das bald leer ist ? Und wieviel Liter sind das dann noch ?

      4. Leider hat der Roller kein Lenkradschloss. Wie sichert man dann am besten seinen Roller ? "Dickes" Schloss verwenden ?

      5. Sollte man immer mit beiden Bremsen gleichzeitig bremsen ?

      Hier übrigens das Prachtexemplar :)

      cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=160116069813

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ..:Dude:.. ()

    • Hallo,

      1. An was liegt es wenn die Vorderbremse beim Bremsen "ruckelt", und der Lenker dann natürlich "auf und ab" geht smile

      liegt mit Sicherheit an nem zu lockeren Steuersatz. Unter dem Lenker befinden sich auf dem Gewinde des Gabelschafts zwei Ringe, welche gegeneinander gekontert sind. Hier ist bei dir offenbar zu viel Spiel vorhanden...

      2. Passiert was wenn man mal vergisst den Benzinhahn auszustellen ?

      Wenn du ihn nicht permanent offen lässt passiert da nichts, ansonsten sifft dir kontinuierlich Sprit in den Motor und kann Simmerringe aufweichen.

      3. Wie funktioniert das mit der Reserveschaltung beim Benzinhahn. Wenn normale Tank leer, bzw. unter einer bestimmten "marke", dann geht nix mehr mit normaler Stellung, dann muss ich umschalten ? Quasi als Hinweis, das bald leer ist ? Und wieviel Liter sind das dann noch ?

      Exakt richtig, glaube Reserve ist ca. 1L.

      4. Leider hat der Roller kein Lenkradschloss. Wie sichert man dann am besten seinen Roller ? "Dickes" Schloss verwenden ?

      Warum baust du keins ein? Dickes Schloss ist immer schwierig, da man ja damit nicht durch die Felge kommt.(kein Platz zwischen Bremstrommel und Felge)

      mfg
      www.vespa-schmiede.de
    • Danke erstmal für die Antworten.

      hier noch eins hinterher:

      5. Sollte man immer mit beiden Bremsen gleichzeitig bremsen ?

      Wie, bzw. eher wo baut man das Schloß ein ? Muss dazu irgendwas "entfernt" werden, oder einfach irgendwo was weg schrauben, und Schloss dran ?
    • Ich hab auch erst seit etwa einer Woche meinen ersten Roller (auch v50) und hab folgende Brems-Erfahrungen gemacht:

      Bei trockener Fahrbahn reicht mir eigentlich immer die Hinterradbremse. Wenn ich die Vorderbremse zur Hilfe nehme, dann hab ich geschätzt nur noch den halben Bremsweg... wenn nicht noch weniger. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass bis zu 60% der Verzögerung über das Vorderrad gehen können. Das wäre dann ein drittel...

      Vor ner Vollbremsung hätte ich aber auch schon auf trockener Fahrbahn ziemlichen Respekt ... ich hab Angst, dass mir das Vorderrad bei nasser Fahrbahn abhaut...
    • Bei wirklich harten Bremsmanövern, besonders auf schwierigem Untergrund lohnt es sich ein bisschen Gefühl in den Handgriff zu investieren. Hinten kann's schon mal rutschen, vorne ist das aber definitiv zu vermeiden. Man könnte aber auch einfach etwas vorausschauend fahren um solche Manöver weitestgehend zu vermeiden!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Unterschied V50 und 50N

      Um nicht einen neuen Thread zu eröffnen - ich habe auch eine "Anfängerfrage" und hier im Forum nichts dazu gefunden:

      Vielleicht kann mir ja jemand aufklärender Weise helfen - WO IST EIGENTLICH DER UNTERSCHIED ZWISCHEN EINER V 50 und einer 50 N???! Sorry, falls die Frage total dumm erscheint
    • ...

      Okay, gut zu wissen. Vielen Dank. Ich habe nämlich eine 50 N und auch einen Rundlenker! Das Baujahr ist 81! Ist das von Baujahr zu Baujahr eigentlich unterschiedlich wann es Blinker gab?! Ich hab nämlcih keine und weiss nicht, ob die mal gecleant wurden...