Beiträge von Jan02

    ich bin ne Mischung zwischen blutiger Laie und ne bisschen was können ;)


    Jetzt mal ganz blöde gefragt, du hast gesagt der Hupengleichrichter reicht nicht, jetzt zeigst du mir das Schaltbild von einem. Interpretiere ich das jetzt falsch oder kann der doch genug um danach ne kleines Schaltnetzteil zu betreiben?

    Moment wir reden glaube ich ein bisschen an einader vorbei. Ich hatte an einen solchen Festspannungsregler gedacht. Der kann ja nur 5V egal was rein kommt. Noch die Kondensatoren dran und ne Gleichrichter sammt Glättungskondensator. Eventuel ne kleine StatusLED dann habe ich auch ne dauerhafte Last. Und dann solltre das doch eigentlich schon klappen.


    Oder?

    ne ich wollte nicht was fertiges holen sondern bei Reichelt mal schauen. Festspannungsregler und vorher nochmal schaun wiehoch die Maximal runterregeln können. Was für Spitzenspannungen habe ich eigentlich bei ner Vespa? Davor dann noch ne Gleichrichter. Und dann sollte das schon passen. Sofern ich die Spitzenspannungen filtern kann.

    okay. So ne Schaltung wäre die andere Möglichkeit, kann man dann direkta uch auf 5V runterregeln und ne USB Stecker dran machen und schwupdiwup kann ich mein Navi an der Vespa betreiben ^^

    würde mich auch interessieren allerdings habe ich keine Batterie in meiner. Meine Idee war die Hupengleichrichter an zu zapfen. Die Frage ist mit wieviel kann man den belasten?

    16/15 das steht sogar bei den alten Paieren noch drin habe ich heute festgestellt.


    Alle Dichtungen erneuert sind zwar noc einige über, ich denke aber mal das ist normal oder?

    erstmal natürlich einen neuen Kupplungszug, 1,9mm Durchmesser um den Dreh müsste der haben. So dann brauchst du einen besser 2 11er Maulschlüssel und ne dicken Kreuzschschraubendreher und ne ich meine 8er Maul auch aber da bin ich mir gerade mt der größe nicht ganz sicher. Als erstes schraubst du die Einstellschraube von der Vorderadbremse unten ganz ab und ziehst den Zug raus aus der Führung. Dann schraubst du die Tachowelle ab (dafür brauchst du diesen besagten kleinen Schlüssel. Aus raus ziehen. ALs nächstes ist unter dem Lenker 4 Schrauben die den Deckel halten. AUch lösen, nun die Tachowelle und die Bremsleitung ne schückchen in den Lenker schiceben und gleichzeigig die Verkleidung hochnziehen die ums Tacho ist. Dann kannst dud ie Tachowelle am Tacho aushacken ( zwei Klammer zusammendrücken. Sieht man aber ganz gut.


    So nun unten hinten an der Fespa den Kumplungszug loschrauben und den alten Draht raus. Am besten ne bisschen WD40 oder ähnliches durch die alten Drahtleitungen jagen. DIe Einstellschraube ganz unten an der Vespa nun ganz reindrehen . von oben im Linker aus den neuen Zug einfäden. Und jetzt kommt das was wichtig ist den Hebel von Hand bis zu dem Punkt bewegen an dem du ihn nur noch mit deutlich mehr Kraft weiterbewegen könntest (Trennpunkt) für diese Einstellung den "Nippel" festschrauben und dann ggf. mit der Einstellschraube (die eben ganz reingedreht wurde) Nachjustieren. Der zusammenbau des Lenkers geschaltet sich logischerweise rückwärtz zum Auseinaderbau.


    Ich hoffe das war verständlich ansonnsten Lade ich ne paar Bilder aus einem Bch hoch da war das Prima drin.



    gruß Jan

    mein Problem geht in die selbe Richtung, darum bringe ich das hier einfach mal ein.


    Wenn ich eine Weile vollgas fahre und dann Gaswegnehme und auskuppel dreht der Motor hoch (Vergaser wird die Tage auseinader genommen, da ie Nadel auch hinüber ist) wenn ich allerdings Gaswegnehme und den Motor eingekuppel sammt Vespa runter bremse bis er fast auf Standgas ist dreht er nicht hoch. Liegt das alles am Vergaser? Oder habe ich auch defekte Simmerringe? Gibt es eigentlich irgentwo ne wirklich gute Anleitung? Habe ne bisschen Angst da alles auseinader zu pflücken und 500€ oder sowas in der Art, das Werkstädten haben wollen habe ich nicht.

    jetzt könnte es interessant werden, eventuel fangen die jetzt an sich zu drücke, das sie dir ne ganz neue Vespa bezahlen sollen. Bei der kleinsten Andeutung diesbezüglich würde ich direkt ne Anwalt einschalten. Oder erstmal versuchen dir ne Kostenvoranschlag zu besorgen in dem drin steht was das kosted ne Ersatzmotor.... und Einbau eventuel reicht das ums ie zu überzeugen, in der Regel stellen die sich aber doof an.


    Jan

    alles klar, heute erstmal ne bisschen rumgedüst 55 laut Tacho mit gesäubertem Auspuff und neu eingestelltem Vergaser, find ich schon ganz okay.

    sie läuft ja nur sie suppt halt. Was zu folge hat das die Garage immer wie sau stinkt wenn man sie heiß dort rein stellt.


    noch ne blöde Frage es gibt auch diese Finzdichtungen muss man die auch erneuern? Ich denke mal die kommt zwischen Vergaser und Motor oder? Wenn ich gerade richtig gelesen habe brauche ich dann die 16mm Dichtung ^^

    ne war mir schon klar das ich nicht gemeint war. Aber okay dann weiß ich ja bescheid. Naja mal den Dichtsatz und die neue Nadel bestellen und dann gucken wir mal was die supperei vorbei ist.


    Stört einfach mein befinden. :D



    Jan



    Danke euch alle nochmal

    rein optisch sind die schonmal gleich und ist alles orginal.


    Ich meinte die Schwimmernadel, die scheint ja Übertäter NR1 zu sein bei Undichtigkeiten.


    Naja dann ziehe ich morgen mal den Vergaser raus. Und gucke mal drauf. Aber einen 16ner Vergaser habe ich aufjedenfall oder? Und ein Dell ortho auch oder? Weil dann kann ich ja einfach Nadel und Dichtsatz bei SIp und co bestellen.

    Schöne guten Abend liebe Damen und Herren ;)


    ich habe ein bisschen Problem mit der Dichtheit meines Vergasers aber da habe ich schon einiges zu gefunden (Nadel erneuern).


    So nur weiß ich nicht was für einen Vergaser ich habe! Wo steht das. Es handelt sich um eine PK 50 XL.


    Ich wünsche noch einen schönen Abend.


    Jan

    Ich denke dein Standgas ist so hoch eingestellt das du deswegen nichts merkst.


    Bei mir ist es so das wenn ich diese drei Umdrehungen draußen bin und dann das Standgas so einstelle das sie fast absäuft und dann langsam rein drehe irgentwann eine Stelle kommt an der die Drehzahl merklich hoch geht und an der Stelle spiele ich dann noch ein bisschen rum mit der Luft/Bezinschraube und dann mache ich Lict an steige auf die Bremse und stelle das Stadgas ein.


    Zu deiner Choke, bei Vollgas habe ich es noch nicht probiert aber im Standgas dreht mein Roller deutlich höher mit Choke.


    Jan


    vergaser einstellen kurze anleitung, zur sicherheit