Beiträge von phiori

    Servus Jürgen,


    bei mir gibt es keine Mutter sondern nur den von dir genannten Segering. Mein Kupplungskorb hat auch keine Dämpferfedern. Mittlerweile hab ich die Motorhälften wieder zusammengebaut. Heute will ich mich um die Kupplung, Zylinder und Lüfterrad kümmern. Mein Motor hat eine 3-Gang Zwei-Arm-Schaltklaue.

    Hallo,
    habe heute die Lager eingepresst und jetzt geht es an den Zusammenbau. Habe mir eine Montageanleitung runtergeladen und da ist ein Bild vom Schulterring mit Feder und Ritzel, siehe hier:


    01.JPG
    02.JPG


    Das müsste ja dann auch bei einem Erstserienmotor funktionieren, oder?


    Noch was anderes:
    Der Simmerring der Kurbelwelle Kulu-Seite ist nicht ganz bündig versenkt (steht ca. 0,2 mm heraus). Das dürft doch nichts machen, da die KW sowieso ausgespart ist und die Dichtfläche der KW trifft die Dichtlippe des Simmerringes allemal, oder?


    Hallo,


    will meinem Motor wieder zusammenbauen und bei der Gelegeheit die Blattfeder unter dem Kickstarterritzen durch eine Feder austauschen.
    In welcher Reihenfolge und Ausrichtung müssen die Teile montiert werden? Muss der Ring auf der Blattfeder weg?
    Hier drei Bilder von der Demontage und der Feder sowie dem Schulterring der neu verbaut werden soll.







    Vielen Dank

    Alles paletti!
    Dann werde ich meinem kleinen Motor wohl eine neue KW mit richtigem Pleuellager spendieren und der Rest bleibt erstmal drin. Das wird sowieso nur ein Gelegenheits-Sonntags-Cruiser mit vielleicht 10 Einsätzen im Jahr. Und wenn dann mal wieder was ist, dann wird er halt zerlegt. Hat sich auch nicht als so aufwendig erwiesen wie ich dachte.
    Vielen, vielen Dank für eure Meinungen. Hab da einfach noch zu wenig gesehen, um das beurteilen zu können ab wann ein Teil raus muss.

    Danke für die Info.
    Das NU204 hab ich schon vor längerer Zeit gekauft. Leider aber auch ein 6303 C3. Da muss ich dann wohl nochmal nachkaufen. Das waren nämlich auch meine Bedenken, dass die KW dann zu viel Axialspiel hat.


    Gangräder habe ich bei Rollerladen.com gefunden. Sind die nix? Der Laden kommt hier nicht so richtig gut an, oder?


    Getriebe distanzieren heißt den richtigen Schulterring zu verbauen, so dass die Zahnräder auf der Antriebswelle alles schön satt sitzen? Das heißt dann muss man aber die Schulterring im Nachgang bestellen, wenn man weiß welches Maß man braucht?!?


    Primär hab ich folgendes. Passt das? Ist das dass was du meintest?


    So, allen Diskussionen zum trotz was nun als Tuning gilt oder nicht, muss ich sagen: es bleibt alles Original! 50ccm. Schnell fahren ist sowieso nichts für mich. Ich stehe eher auf Cruisen :thumbsup:


    Zurück zur Technik: den Stift des Schaltkreuzes habe ich durch gegenlagern und Durchschlag entfernen können. Vorher alles schon heiß gemacht. Das war das Gegenlager: einfach eine Mutter ein bisschen abfeilen bis sie zwischen Gehäuse und Welle ohne Spiel gepasst hat (siehe Bild unten).


    Nebenwelle und Kurbelwelle sind nun auch raus. Tipps haben funktioniert. Danke nochmal. Lager von der Kurbelwelle muss ich noch mit Abzieher runter machen. Kommt sowieso ein geteiltes NU204 drauf.


    Erneuern will ich folgendes:
    - 1. und 2. Gangrad wg. Ausbrüchen (3. Gang zeigt keine Ausbrüche)
    - Kickstarterritzelfeder (ist Blattfeder wird Spiralfeder)
    - Schaltsteinchen wg. Verschleiß
    - Lager und Dichtungen
    - Feder und Kugeln der Antriebswelle/Schaltung
    WEITERE Vorschläge?


    @ Chup4: wie ist das nun mit der Schaltraste? Warum meinst du sollte man die nie tauschen bei 3 Gang? Habe ich nicht verstanden.


    @ alle: irgendwo hatte ich mal gelesen, dass das NU204 bei Verwendung eines schräg verzahnten Primärs sich nicht empfiehlt wegen den Axialkräften, die dann komplett vom anderen Lager aufgenommen werden müssen. Ist das bei 50ccm wirklich ein Problem. So hoch dürften die Kräfte hier doch nicht sein, oder? Meinungen? Erfahrungen?


    Hab mal noch ein paar Bilder gemacht:
    Gegenlager

    1. Gang

    2. Gang

    Schaltsteinchen

    das gegenzulagern dürfte schwierig werden, aber ich denke ich mach mal alles heiß und kühl es dann wieder ab, vielleicht löst sich dann was. Hat auch schon mal beim Lagerwechsel an der Schwinge funktioniert.

    das ist natürlich auch eine Idee. Dann lass ich sie einfach drin. Hat ja auch nicht rausgesifft.
    Das mit dem Erwärmen hab ich gerade probiert, allerdings nur mit einem Campingkocher, das war nicht von Erfolg gekrönt. Muss das mit einem Heißluftfön die nächsten Tage nochmal wiederholen.


    Nun das nächste Thema: Zahnräder und Schaltklaue.


    Was meint ihr zu den Verschleißbildern? Ist das normal oder sollte ich besser was austauschen?
    1. Schaltklaue



    2. 1. Gang



    3. 2. Gang



    4. Nebenwelle 1. Gang


    Hallo,


    1. wie bekomme ich das Schaltkreuz ausgebaut? Da muss doch dieser Sicherungsstift raus, oder? Wie?



    2. die KW steckt noch auf der LIMA-Seite und will nicht raus. Gibt es einen Trick
    3. wie 2. aber nun die Nebenwelle



    Dankeschön!

    Servus Chup4,


    ich muss erstmal schauen was für eine Welle drin ist. Der Zylinder ist auf jeden Fall einer mit 6-eckigem Emblem, also späteren Baujahres. Auch die Zündung ist nicht original. Könnte also auch bei der Kurbelwelle zutreffen.
    Geteiltes Zylinderrollenlager NU204 habe ich schon gesorgt froehlich-)
    Das mit der Blattfeder habe ich auch schon mal gelesen, aber vielen Dank.


    Ich werde dann sicherlich einige Bilder mit Fragen haben.

    Moin, moin,


    hab gestern angefangen meinen V50 Erstserienmotor zu zerlegen, da ich ihn neu dichten und lagern will.
    Beim Fahren war zuletzt eine sehr starke Rauchentwicklung und beim Zerlegen ist im Krümmer und Auspuff das Öl nur so runtergelaufen.


    Der Motor hat nicht wirklich Leistung gehabt und am Berg war die Tachonadel immer auf dem Rückzug. Ich vermute die Simmerringe der Kurbelwelle sind hin und damit keine gescheite Vorverdichtung und leichte Falschluft (-> Leerlaufproblem). Vergaser: 16.16 (HD68, ND38, CD0)


    Frage: können verschlissene Simmerringe zu starker Rauchentwicklung und Ölrückständen führen?

    Servus, sonst merkst du gar nichts beim Fahren? Und Vespa zieht gut vom Stand weg?
    Geht sie schnell in die hohe Drehzahl und auch wieder schnell zurück auf eine niedrigere?
    Hast du mal einen komplett anderen Vergaser ausprobiert? Damit könntest du auf jeden Fall ausschließen, dass es doch an dem kleinen (Mist-)Ding liegt?


    Das mit dem zu wenigen Benzin glaube ich nicht, da du dann auch beim Fahren Probleme hättest.
    Ich hatte diese Woche das Problem, dass sich Schmodder aus dem Tank im Vergaser festgesetzt hatte, obwohl ich ihn vor kurzem gereinigt hatte. Ganz feinen Schlamm können auch die beiden Filter nicht zurückhalten und der sammelt sich dann bis es was verstopft. Wenn das nochmal passiert muss ich wohl den Tank generalüberholen.


    Du könntest also folgende 2 Dinge tun:
    1.) Austauschvergaser verbauen
    2.) Vergaser nochmal putzen und Tank durch eine Flasche (oder anderes definitiv sauberes Behältnis) ersetzen.
    Oder es ist was an der Zündung, was ich mir aber nicht so richtig vorstellen kann, bin aber kein Elektrik-Freak.

    So, die TÜV Vorführung ist schon mal erledigt. War kein großes Ding. Er ist kurz den Gehweg entlang gefahren und hat gebremst und gehupt.
    Nun muss ich noch zur Zulassungsstelle.


    Gehe ich richtig in der Annahme, dass ich zur Zulassungsstelle in dem Landkreis gehen muss, wo ich meinen Erstwohnsitz habe? Bin nämlich gerade bei meinen Eltern, da hier die Vespa steht.

    Habe gestern mal noch den Vergaser von meiner anderen Vespa eingebaut, aber das hat nicht wirklich was gebracht. Heute geht's erstmal zum TÜV und an das organisieren der Papiere.
    Habe mich aber schon zu 80% entschieden den Motor zu zerlegen, da ich auch kein Fan von "halben Sachen" bin. Tippe stark auf die Simmerringe der Kurbelwelle. War vor einiger Zeit mal in einer Werkstatt und habe das Lüfterrad abmontieren lassen (damals hatte ich noch keinen Abzieher) und da meinte der Werkstattmann, dass die Dichtlippe nicht mehr so richtig stramm auf der Welle sitzt. Wollte es aber dennoch nicht gleich machen, aber nun wir es wohl sein müssen ?(


    Wir hören uns dann wieder unter dem Motor-Zerlege-Topic. Danke für die guten Tipps. :+2