Beiträge von snowcrash

    Mit der Nebendüse musst Du halt bewusster abdüsen beim SI. Ich komme aus dem SF-Bereich - dass die Nebendüse so eine große Rolle spielt, war für mich auch ungewohnt.


    Ich bin jetzt auf Anregung eines befreundeten Fahrers bei der gelandet. Mehr dürfte es bei mir nicht sein. Teste einfach, lies Dir die SI-Topics an, dann sollte das passen. Weiter viel Spaß!

    Ja, die Topics hab ich schon gelesen, auch im GSF.


    Ich muss da auch nochmal ran, habe gestern bei der ersten Überlandfahrt nach Tausch der ND bemerkt, dass es ein paar Sekunden dauert bis die Drehzahl anfängt auf Leerlauf-Niveau abzusinken, wenn ich bei Fahrt im Teillastbreich (3/4-Gas) auskuppel und den Schieber schließe.

    So, heute erst eine 120er HD probiert. Das hat nicht zu einer nennenswerten Verbesserung beigetragen. Also habe ich mir die ND, sowie das Spiel mit der Gemischschraube noch mal vorgenommen. Läuft dann jetzt mit einer 52/140 deutlich besser beim Beschleunigen aus geringeren Geschwindigkeiten. Danke nochmal für den Tipp. :thumbup:

    Moin,


    Kurze Frage zur Vergaserabstimmung: Ich habe ein leichtes Verschlucken beim Beschleunigen. Tritt in allen Gängen in immer ähnlichen Drehzahlbereichen auf. Ist auch nicht die typische "Denksekunde" beim Hahn aufreißen, sondern mittendrin wenn man einen Gang mal komplett durchziehen will. Also während der Fahrt beschleunigen -> 10-15 km/h schneller werden, dann das kurze Verschlucken und dann beschleunigt die Vespa normal weiter.


    Setup wie folgt:

    PX 125 Lusso Motor mit aktiver Getrenntschmierung

    Polini 177 Überströmer angepasst, Einlass unbearbeitet, Ori-Welle

    SI 24 mit HLKD 160, BE3, 122 HD, 160/55 ND, LuFi ohne Löcher, Schieber mit Cutaway

    Cosa2 Kupplung 22 Zähne, uralter SIP Road

    V-max noch nicht getestet, bin bisher nur max 100 km/h nach Tacho gefahren

    kein Springen des ZZP beim Ausdrehen im Leerlauf mit der Blitze


    Suche ich hier die Ursache eher in einer zu großen HD oder kann das auch am Schieber liegen? Die ND müsste ja im Volllastbereich aus dem Spiel sein...

    Der größere Zylinder bringt natürlich schon was. Drehmoment und Endgeschwindigkeit werden durch einen Umbau auf DR135 erhöht ...aber mit "keine Wunder erwarten" ist natürlich gemeint, dass Du dann nicht eklatante Leistungssteigerungen erwarten sollst. Die Karre sollte dann, gut abgestimmt vorausgesetzt, etwas besser als 'ne originale 125er gehen. Wenn Du richtig mehr Dampf willst, musste Du auch deutlich mehr Aufwand betreiben: andere Welle, min. Malossi 139, Motorgehäuse anpassen, Kupplung & Übersetzung ändern, anderer Vergaser, anderer Auspuff

    - Die Planheit des Vergasers habe ich getestet indem ich ihn im ausgebauten Zustand auf eine ebene Arbeitsplatte gelegt habe und mal versucht habe zu wackeln. Dabei hat sich nichts bewegt. Wie testet ihr das gewöhnlich?

    Vergaser auf einer planen Fläche abstellen und dann von hinten mit einer hellen Leuchte anstrahlen. Schimmert es unter dem Gaser (oder Zyl.-Kopf usw.) durch, dann ist er nicht plan. Wenn er nicht wackelt heißt das ja nicht zwingend, dass er zwischen den Auflagepunkten auch plan ist, sondern nur, dass sich die Dichtfläche nicht nach "außen" wölbt.

    Weil das bei uns mit den Terminen in der Zulassungsstelle auch so schei*e ist, habe ich schon mal so einen Zulassungsservice in Anspruch genommen... kostet zwar ein paar Teuro mehr, ging dafür aber schnell und ich musste nicht ewig auf gut Glück da rumhocken. Evtl. ja auch für Dich 'ne Option

    Reifen (mit klassischen Profil):

    Continental Classic od. Michelin S83 od. Heidenau K38 ?

    Den Conti Classic fand ich extrem scheiße zu fahren... gerade die Naßhaftung ist mehr als schlecht, bin damit mehrmals bei feuchter Fahrbahn über das Vorderrad gedriftet. :wacko: