Beiträge von Hollaender83

    Hm, also ich würds einfach mal ausprobieren.
    Mittels unterschiedlicher Bohrungsdurchmesser kannst Du ja unterschiedliche Gewichte realisieren. Allzu groß würd ich den Bohrungsdurchmesser aber nicht wählen, da es Dir sonst die Rollen verformt, wenn sie in der Vario laufen.
    Dann kannst Du ja ne Testreihe machen, bei der Du immer unter gleichen Bedingungen (Strecke, Gesamtgewicht, etc.) testest, wie die Beschleunigung ist.
    Ist halt nur blöd, wenn man jedesmal die gesamte Vario runterömmeln muss....


    Aber dies passiert ja schließlich alles im Dienste der Wissenschaft :-P


    Gruß, Manuel

    Hi Namor,


    also ich hab meinen KuweSiRi noch nicht getauscht, daher kann ich Dir nicht hundertpro sagen, ob das so passt. Prinzipiell ist aber die nach außen sichtbare Fläche keine Funktionsfläche, sodass deren Beschaffenheit eigentlich "egal" sein müsste. Normalerweise hängt diese Form einfach nur mit der Produktionsweise und mit der Art, bzw. dem Material des Siris zusammen. Gib ja unterschiedliche Materialien für jeweils gleiche Ringabmessungen. Wichtig ist bei Dir, dass Du einen komplett ummantelten SiRi hast. Gib auch welche, bei denen der Ring an sich nur aus Metall und die Dichtlippe dann aus dem Dichtmaterial besteht.
    Der rote Ring dürfte vermutlich aus einem hitzebeständigeren Material oder so sein. Sollte also passen.


    Zur 24er Mutter hab ich leider keine Ahnung. Evtl. kannst Du auf die andere Seite zwei Muttern gegeneinander kontern und diese dann zum Halten der Welle nutzen. Diese kannst Du nach dem Lösen der anderen Mutter problemlos wieder "entkontern"


    Hoffe, ich konnte helfen :-)


    Gruß, Manuel

    Kein Problem.
    Schau mal, wenn Du den Bohrungsdurchmesser und die Nutenlänge vermessen hast, ob es für die Maße bereits vorgefertigte Zylinderstifte gibt (Zylinderstifte gibt es gehärtet und ungehärtet und mit unterschiedlichen Oberflächenbeschaffenheiten).
    Versuche dann einen gehärteten Stift mit möglichst feiner Oberfläche zu bekommen. Ich meine mich zu erinnern, dass der Stift, der bei mir im Getriebe verbaut war, ebenfalls diese Merkmale aufwies.


    Wenn Du beim Zusammenbau noch Hilfe brauchst, kann ich Dir vielleicht per Bild und Wort behilflich sein :-)


    Gruß, Manuel

    Hm, liegt der vielleicht irgendwo noch im Getriebe rum? Weil wenn der nicht da war, hättest Du das ja definitiv merken müssen beim Fahren.
    Dummerweise hab ich mein Getriebe schon wieder zu und habe den Stift nicht vermessen. Aber Du kannst ja das Loch in der Welle und die Länge der Nut in dem "Klauenteil" nachmessen und Dir dann einen passenden Stift besorgen.


    Gruß, Manuel

    Also in einer Minute 100 ml...das bedeutet, Du bräuchtest, um einen Liter Sprit durch den Benzinschlauch abzulassen, 10 Minuten. Da pinkelt ja jede Babymaus mehr....


    Nee, Spaß beiseite, als ich letztens meinen halbvollen Tank abgelassen hab, hat das inkl. Flaschenwechsel 5 Minuten gedauert. Und das waren gute 2 Liter Restvolumen.


    Hat Dein Schlauch noch die orginial Abmaße? Also Innendruchmesser und Länge. Sollte der Schlauch jetzt ordentlich zu dünn sein, dann kommt da halt auch nur ne entsprechend geringe Menge durch.


    Wenn es am Schlauch nicht liegt, dann kann es ja nur noch am Benzinhahn liegen. Vorausgesetzt der Tank ist innen super sauber und es gibt keine Ablagerungen, die sich am Benzinhahnsieb ansammeln. Dann macht der entweder nicht ganz auf oder irgendwo im Inneren ist was verdreckt.


    Du kannst ja den Schlauch vom Benzinhahn mal abziehen und schauen, was dann so raus kommt. Wenn Du die Möglichkeit hast, n anderen Benzinhahn zu verbauen,mach das und teste dann.


    Also so 200 ml pro Minute sollten da m.M.n. frei schon druchfliessen können.


    Gruß, Manuel

    Hi,


    also meine XL2 Automatik hat ihr Vmax bei 57 km/h (GPS-Messung) auf der Geraden.
    Setup ist bis auf den Sito alles original. Sito nur deswegen, da der Auspuff der dran war, komplett weggerostet war. Der Sito war gebraucht, aber dicht und fast so laut wie der Kaputte :D


    Meine Rollen müsst ich nochmal nachwiegen, meine aber, dass die 4,3g hatten (ohne Plastikkäppchen) Mit Plastikkäppchen warns dann glaub ich knapp 5g. Sind die Originalen.


    Das Loch bei 20-30 km/h ist mir ebenfalls bekannt :-)

    Kommst Du denn im Stand bei nicht eingelegtem Gang auf höhere Drehzahlen?
    Wäre wichtig, um zu sehen, ob die Vario tut wie sie soll.
    Ich würde nicht mit abgebauter Abdeckung fahren. Ohne Lufi kommt jeglicher Schmodder in der Ansaugluft direkt in den Motor.


    Probier mal, wenn Du meinst, dass er nicht mehr weiter beschleunigt, den Choke zu ziehen, ob sich dann was tut.

    ZGP und Motorgehäuse besitzen eine Markierung (kleiner Metallsteg), die beim Einbau fluchten sollten. Das als Grundeinstellung sollte erst mal genügen. Mit dieser Einstellung müsste der Motor ganz normal Gas annehmen und sich auch fahren lassen. Das Abblitzen der Zündung würde ich dann noch als Feineinstellung vornehmen.


    Gruß,
    Manuel

    Hi,


    also aus dem Post

    Zitat

    Er springt grad mal garnicht an schon komisch...
    Sind gefahren lief top, bis auf das Problem das scheinbar der Gasschieber hing jagte die Drehzahl hoch ohne Gas zu geben..?
    ging dann einfach aus jetzt geht nix mehr.?


    könnte man vermuten, dass sie ein Falschluftproblem hat. Wenn sie einfach ausging und nun nicht mehr angeht u.U. n Klemmer.
    Ist Dein Roller ne Automatik? Wenn ja, kannste den auch einfach anschieben. Griff auf "1" stellen, draufhocken und mit den Füßen anschieben. Dabei logischerweise den Zündschlüssel auf "on" stellen. Wenn er nicht anspringt, mit Gas und Choke spielen und schaun, ob sich was tut. Außerdem kann Dir n Freund dabei helfen, in dem er sich in einiger Entfernung vor den Roller stellt und schaut, ob Dein Licht funktioniert. Wenn das nämlich der Fall ist, funktioniert zumindest schon mal die Lima.
    Ich denke, Du hast die Standardarbeiten alle durchgeführt? Neue ZK, Vergaser sauber gemacht und richtig eingestellt, Benzinzufuhr kontrolliert, Frisches Gemisch getankt, bzw. den Öltank bei Getrenntschmierung aufgefüllt.


    Viel Erfolg beim Fehlersuchen!


    Gruß, Manuel

    Dat Dingen heißt einfach nur Sicherungsscheibe. Norm ist: DIN 6799 (hier gibt es keine ISO EN Norm)
    Ausgesucht werden sie in der Regel einfach über den Wellendurchmesser d (Durchmesser der Welle in der Nut!).


    Quelle des Bildes: Link

    Bilder

    • DIN_6799.gif

    Hi,


    Deine Themen verfolge ich bereits länger :-) Zumindest dieses hier.


    Schick mir einfach mal n paar Bilder von Kupplung und Co. inkl. Preisvorstellung, wenn Du fertig bist, bzw. wenn Du weißt, dass Du sie nimmer brauchst :-)


    Dein Angebot vom Bremszug hab ich gelesen. Zu dumm, dass ich mir ebenfalls vor Kurzem erst einen neuen gekauft hab...Aber für alle anderen Teile bin ich prinzipiell offen :-)



    Gruß, Manuel

    Kann mir vorstellen, warum die Werkstätten dieses Modell nicht lieben....man bräuchte Hände und Arme wie Schlangenmenschen, um bequemer daran rumschrauben zu können...


    Ist halt einfach schade, dass es bei uns Automatikern keine ähnliche Ersatzteillage gibt wie bei den Schaltern.
    Man muss halt ständig die Augen offen haben, wenn irgendwo Automatenteile oder -Roller günstig angeboten werden und dann eben auf Vorrat kaufen 8)


    Naja, sobald ich die Vespa ordentlich restauriert hab, kümmer ich mich noch um n Schaltroller. Dann darf die Holde mit der Automatik und ich mitm Schaltroller fahrn :-)


    Aber nun erst mal dieses Projekt hier zum Ende bringen.


    Hab mal noch eine Liste von Teilen, die ich anschaffen werde, aufgestellt. Sollte eigentlich alles auf mein Modell passen. Falls jemand andere Erfahrungen gemacht hat, bin ich um entsprechende Hinweise dankbar :-)
    - Keilriemen
    - Schwingenabdeckung
    - Bremsbacken vorne (Option1)
    - Bremsbacken vorne (Option2)
    - Wellendichtring Tachoantrieb
    - Kugellager für Lenkkopflager
    - Polradabzieher


    Macht dann insgesamt 68,84 + Versand


    Welche der Bremsbacken würdet ihr Empfehlen?


    Gruß, Manuel

    Moin Namor


    Klar. Helfe gerne, wenn ich kann.


    Ja, ich weiß....Doof.... :/ Da hat's endlich mal n gescheiten Frühling und ich Vollhorst zerleg meine Vespa. Aber ich wollte unbedingt vor der nächsten längeren Fahrperiode das gute Stück zumindest technisch überholen. Naja, demnächst kommen hoffentlich die letzten Ersatzteile und dann bau ich das gute Stück wieder zusammen. Dann wird sie zwar nicht wirklich glänzen, aber das hol ich dann definitiv nächsten Winter nach. Nächstes Jahr im Frühjahr sollte sie dann fit für die nächsten 20 Jahre sein :-)


    es gibt leider nicht mehr soviele automatikfahrer...


    tja, gäbe es mehr automatikfahrer, dann würde sich die ersatzteilherstellung eher lohnen...aber momentan gibt es ja gerade so wenig automatikfahrer, weil es kaum ersatzteile gibt....henne-ei-problem... ;(


    ich kann mir nämlich sonst üüüüüüüüüüberhaupt keinen anderen grund vorstellen, warum kaum einer noch automatik fährt... :+3