Beiträge von Luce

    bei der Ladung ist primär nur die Spnnung wichtig, sekundär die Stromstärke. Die Stromstärke (Ampere) muss so groß sein das eine Ladung Stattfinden kann, die Ladespannung sollte bei einer 12V Batterie unter normalen Ladebedingungen ~12,8V nicht übersteigen. Mehr Volt führt zum Kochen. Je kleiner die Batterie, desto eher.


    .......geht hier zwar etwas am Thema vorbei ( ursprünglich Blei oder Gel ), aber wenn wir schon dabei sind...
    Richtig ist, Spannung ist maßgeblich, wobei sie schon idealerweise mit 10% Strom der zu erreichenden Leistung geladen werden sollte. Wie du auf max. 12,8 Volt kommst ist mir aber nicht ganz klar. Normalerweise sollte die Ladespannung zw. 13,8 u. max 14,4 Volt liegen. Max 14,4, da jede Zelle 2,4 Volt hat, darüber kommt sie zum kochen-/gasen. Wäre möglich das das bei der Vespa anders ist und die Italiener auch hier ihre eigenen Physikalischen Gesetze gemacht haben.

    .....da scheint dein Ladegerät eher ein Problem zu haben. Wenn nach einer 1/4 Stunde die Batterie blubbert, wird sicher mehr als so gefährliche 500mA rein gepumpt. Einfach mal rechnen. Die Ladegeräte gerade für Mopeds kannst du eigentlich immer dran lassen. Entladen bis zur Erhaltungsspannung und laden dann wieder. Kosten ca. 20 Euro. Sollte aber auch ausreichen, die Batterie auszubauen und warm zu lagern.

    ......sage mal einfach nein, hat keine Vorteile eher Nachteile. Viel teurer, benötigst zum laden spezielles Ladegerät.
    Vorteil du kannst den Akku in alle Richtungen einbauen, macht bei einer PX richtig sinn........Eventuell ein paar Gramm leichter? Anwendungsgebiet im Innenraum z.B Wohnmobil ideal.
    Verstehe aber auch nicht, warum deine Akkus in der Regel schon nach 3 Jahren platt sind. Fahre zwar keine mit E-Starter, wüßte aber nicht, warum die bei der richtitgen Pflege kaputt gehen sollten.

    Habe bei mir die ETS Banane drunter geschraubt. Zwar keine ABE ( Piaggio Nummer soll aber irgendwo eingestanzt und überlackiert sein, bisher aber noch nicht die Mühe gemacht zu suchen ), ist aber recht unauffällig, sieht ganz gut aus, bringt etwas mehr Leistung ? und scheint gut verarbeitet zu sein. Einzig Reserverad entfällt, falls vorhanden und Reifenwechsel etwas umständlicher.

    .....das ist z.B so einer. Ich glaube den könnte man Nachts wecken und er würde noch mit verbundenen Augen ne Wespe spalten und neu dichten, während er noch Spaß mit zwei netten Mädels hat. Schön ist, das er trotz alle dem, ohne hochnäsig zu wirken, auf jede noch so blöde Frage antwortet.

    Ich meine ein 2-Loch. 3 loch nur bei PK Motoren? Schau doch einfach mal auf den Motorblock.
    Die Kommentare wie z.B von Groundracer, brauchst du nicht zu beachten. Es gibt halt Leute die sehen den Sinn darin, einfach mit der Wespe was zu cruisen, Spaß zu haben und es gibt Leute
    die brauchen den Kick aus so einem Teil das letzte raus holen zu müssen. Im letzteren Fall verstehe ich nicht, warum die sich dann nicht einfach ein Motorrad zulegen.
    Hier findest du auf jeden Fall genügend Leute die dir Fachlich einfach und verständnissvoll weiterhelfen. Gehöre nda leider auch noch nicht zu, versuche es aber zumindest. Den Rest vergiss einfach.

    Auch wenn es keinen interessiert, hier mal eine kurze Rückmeldung. Luftfilter gereinigt. Ging mal wieder einfach. Tank ausbauen und ruck zuck bekommt man den
    Luftfilter raus. Ich meine, das es danach besser geworden ist, zumindest stottert sie nicht mehr so. Nach wie vor ist allerdings noch das Problem,
    das wenn ich ohne Gas fahre und gebe dann Gas, erst gar nichts kommt und dann ruckartig. Im 4. Gang bei halb Gas läst sie sich aber sauber zwischen 50 und 60 fahren.
    Versuche irgendwann mal eine ganz Kleine ND, 38er oder eine größere 50er mal aus. Denke an der HD rum zu spielen wird nichts bringen.
    Auf jeden Fall vielen Dank für die Unterstützung.

    Werde ich heute Nachmittag machen. Ist der Originale mit dem Gitter. Zündkerze B7HS. müsste da jetzt wegen dem anderen Topf eine 6er rein? Eher nicht?

    1. kann ich jetzt so nicht beurteilen, wie das stottern ist. Denke eigentlich auch eher zu mager, weil wenn ich dann Gas gebe, sie ziemlich ruckartig kommt. Möchte bei dem Wetter halt einfach mit meinem Sohn durch das Bergische mit 50-60 etwas cruisen und das macht dann halt so nicht unbedingt Spass. Zundkerzenbild war gestern auch eher ein Eselgrau. Passt also gut zum Fahrer.
    Alter Topf ist schon entsorgt. War wirklich richtig hin und ich bin nicht so ein Messi, der darauf hofft, das durch längeres liegen der Pott wieder besser wird.


    2. niemals. Ich mag die PK von der Form, egal was hier so drüber geschrieben wird. Hat irgend was und nur weil ich zu blöd bin das Teil richtig einzustellen, tausche ich nicht einfach aus.
    Ist über 30 Jahre und hat verdient das man sich drum kümmert.

    Morgen, auch wenn es nervt. Muss noch mal nerven.
    Sache geht mir irgendwie nicht aus dem Kopf. Habe noch etwas gegoogelt und gewundert, das dort öfters erwähnt wird, das stottern im unteren Drehzahlbereich
    meistens darauf hindeutet, das die ND zu groß ist??? Im Moment etwas verwirrt. Selbst mit der HD wurde gespielt, die ja eigentlich gar nicht damit zu tun hat.
    Sollte ich mal versuchen über die Gemischschraube den Gaser fetter bzw. magerer einzustellen. Bastel ja eigentlich ganz gern rum, nur beim dem Wetter will man natürlich auch fahren.
    Wenn man an diesen Drecksvergaser aber auch besser dran käme. Selbst die ND zu wechseln, ohne Vergaserausbau, ist schon Horror. Nächstes Problem ist ganz einfach, das in meiner Nähe keinen Laden gibt, um mal eben eine andere Düse auszuprobieren. Jemand eventuell einen ND und Hd Satz da, wo ich mal rumprobieren könnte? Würde dann im Anschluss natürlich den Satz mit einem Obelus wieder zurückschicken? Andere Möglichkeit, kann es sein, das ich bedingt durch den neuen Puff event. einen anderen Gaser benötige. Hoffe hier auf Euch, da nur ihr mit euren Erfahrungen weiter helfen könnt.

    Ähm, loslassen? Ist ne PKs. Choke unterm Sitz. Denke schon das die Funktion der Düse o.k ist. Kalt startet die PK nur mit Choke. Nach krzer Zeit schiebe ich den Choke zurück und sie geht ins Standgas.
    Beim Choke gezogen qualmt es etwas. Denke ist ja normal, da sie ja dann richtig fett läuft.

    ........heute zuuuufällig in der Nähe vom SC tätig gewesen. Rein 45er ND besorgt. Wollte zuerst noch ein paar andere kaufen, aber 4 €, die nacher nur rum liegen. Ne, wird schon passen.
    Nach Hause, Ratz Fatz (ich hasse die Italiener für ihren kleinen Händen) die Düse getauscht, Gaser nocheinmal neu abgestimmt und.....keine Veränderung.
    @Chup. Hättest du mir den Tip zu einer fetteren Düse nicht vorher geben können? Frage mich nun aber, ob es wirklich an der ND liegt. Wie gesagt, habe nur den Auspuff getauscht.
    Luftfilter eventuell zu? Habe ich letztes Jahr mal gereinigt. Irgendwer noch eine andere Idee? Bitte nicht den Spruch, Falschluft oder Motor spalten. :D . Ich weis das wird hier gern gemacht.
    Was ich nicht versteh ist, das ich den Gaser optimal abstimmen kann und die Kiste im Leerlauf schön rund läuft. Fängt halt leicht das stottern an, wenn man langsam Gas gibt.

    Hatte ich geschrieben. Nach einsetzen der Dichtung, Gaser nach Anleitung eingestellt. Gab dabei auch keine Probleme.
    Suuuper ND! HD gerade noch ein paar gekauft. Wann braucht man denn mal eine ND? Nach austausch des Auspuffs? HD hätte ich verstanden, aber ND. Noch nie gehört oder gelesen.
    Muss ich halt Morgen oder so noch mal los. Grrrrrr!!!

    So. Dichtung neu eingesetzt. Dicht ist er nun. Vergaser neu eingestellt. Zündkerzenbild jetzt ganz o.K, geht ins bräunliche über.
    Nach wie vor ist das Problem, das sie schlecht Gas annimmt. Springt relativ gut an (kalt nur mit Choke), aber stottert halt auch wenn sie warm ist. Wenn sie rollt und ich gebe dann
    Gas kommt erst gar nichts, dann aber ziemlich direkt. Beim durchschalten auf freier Strecke merkt man es nicht. Muss da doch noch irgendeine Änderung an der ND Düse gemacht werden?
    42er verbaut.

    ....ist ein 19/19. Wird doch so auch bei einer 125er gefahren. Warum sollte da ein 20/20 rein?. Denke mal nicht das da mehr Leistung, sondern eher mehr Spritverbrauch das Ergebnis ist.
    Oder irre ich mich hier?

    .....ich weis es ehrlich nicht, hatte ich auch schon geschrieben. Eingetragen mit 122ccm und Düsen im Vergaser weisen auf ori. 125 Zylinder hin. Der Verkäufer konnte auch nichts konkretes sagen.
    Möchte aber auch ungern den Kopf runter nehmen, zumal ich nicht weis ob das etwas bringt. Erkenne ich einen Tuningzylinder oder einen ori. 125er? Eher nicht.
    Werde erst mal den Pott richtig dicht machen. Gestern ein paar Kilometer gefahren und Kerzenbild sah nicht so gut aus. Eher gräulich, aber nicht verölt. Vom Rehbraun aber weit weg.
    Karre stottert halt etwas, mit min. konstant Gas fahre, zieht aber ab einer bestimmten Drehzahl gut durch. Fahre ich die Gänge gut durch, merkt man auch vom stottern nichts.