Beiträge von Rojoko

    Zwischenfrage: Warum keine richtige APE? Die 50er ist doch eher Spielzeug für Nochnichtführerschein-Jungs. Nein, ich will keinen Streit beginnen und niemand kränken. Es würde mich nur mal interessieren.

    Habe seit 10 Jahren eine TM703, meine Schubkarre mit Motor... und bin sehr zufrieden.


    Gruß Robert

    Jetzt habe ich noch eine ganz andere Frage. Immer wenn ich die gute parken möchte, sprich aufbocke, fummle ich mir mit dem Fuß einen ab, bis ich den Ständer erspüre. Von oben betrachtet steht keines der beiden Füße des Ständers heraus, was ziemlich hilfreich wäre. Also alles immer Blindflug. Nervt euch das eigentlich nicht?

    Das ging mir auch so. Dann habe ich an den linken Ständer so einen kleinen nach außen stehenden Stummel angeschweißt, den kann ich im Blindflug "angeln" und das Ding ausklappen. Der TÜV hats gesehen und nicht beanstandet.


    Gruß Robert

    Ist es nicht sogar so, dass der gar nicht am nach vorne laufenden Kabelbaum angeschlossen sein muss?

    Das wäre ja auch ein guter Test.

    Das ist ein interessanter Hinweis. Von der Zündung zum Zündschloß geht doch nur das sogenannte "Killkabel", das den Zündungsimpuls auf Masse legt, damit Motor "aus". Zieh das doch mal an der Quelle ab und schau, ob die Kiste dann noch immer ausgeht. Wenn ja, waren es das Zündschloß, Killkabel jedenfalls nicht.


    Es bleibt Dir nach Sachlage nur, Dich von einer möglichen Fehlerquelle zur nächsten im Ausschlußverfahren durchzutesten. Wobei ich mit Dir zu der Auffassung neige, daß der Fehler "elektrisch" ist.


    Gruß Robert

    Es kann nicht schaden, den Regler zu tauschen. AA,GG macht keinen Unterschied. A steht für "alternante", also Wechselstrom, G für "generatore", also Stromerzeuger. Beides Wechselstromquellen. Und daher austauschbar.

    Daß die Blinker bei hoch drehendem Motor=höherer Spannung schneller blinken, weist in der Tat auf ungenügende Regelung hin. Zumal die Batterie neu ist.

    Also jetzt tauschst einmal, berichtest und dann sieht man weiter.

    Und schöne Ostern

    Robert

    Weitere Hinweise, bittesehr: waren die Kabelanschlüsse am Blinkerrelais wirklich durchgeschmort? Also mit verbranntem Isomaterial bedeckt?? Wenn ja, dann hattest du einen Kurzschluß. Sowas passiert nur durch hohe Strombelastung, wie sie bei Kurzschluß auftritt. Ich halte das allerdings nicht für wahrscheinlich... Allerdings schreibst Du "Sicherung neu". War die alte durchgebrannt? Dann: es gab einen Kurzschluß.


    Ob das Blinkerrelais kaputt ist, kriegst Du durch Versuch und Austausch raus. Dauerleuchtmodus legt ein defektes Blinkerrelais nahe. Oder einen defekten Blinkerschalter.


    Deine Schilderung mit dem nicht alle Funktionen beherrschenden Zündschloß gibt einen Hinweis: Dann stimmt da etwas mit der Verkabelung ganz und garnicht. Daß eine Werkstatt das nicht gefunden hat, will nicht viel heißen. Das ist nämlich eine Fummelarbeit, die man sich nicht gerne antut...


    Also würde ich an Deiner Stelle:
    1. Blinkerschalter auf gebrochene Lötstellen prüfen und 2. Blinkerrelais tauschen und 3. das Zündschloß freilegen und genau inspizieren. Inklusive an allen Kabeln zupfen und wackeln. Und den Schaltplan daneben legen und jede Verbindung prüfen. Und Bilder machen.


    Und dann berichtest Du und wir sehen weiter...


    Gruß Robert

    Nachtrag: Ich liege wohl nicht falsch mit meiner Vermutung, daß kaum jemand hier sein Preßblech hat, behält und pflegt, weil er damit täglich von A nach B fährt/fahren muss. Es handelt sich doch um die Pflege und Bewahrung von Kenntnissen im Umgang mit alter Technik. Meist selbst erworben. Und damit einher gehen Tugenden und Fähigkeiten, die auch für unsere Kinder von Belang sind und weitergegeben werden sollten: Improvisationstalent, technisches Verständnis, die Fähigkeit, über Problemlösungen nachzudenken, etwas Reparieren zu können. Es betrübt mich aufrichtig, daß das keine Wertschätzung mehr finden soll.

    "Elektrisch" macht mir so schnell keiner was vor. Als Antrieb für ein Fahrzeug interessiert mich elektrisch aber nicht die Bohne. Das ist nämlich schlicht langweilig. Und an meinen und den anderen 135cc Zweitakt wird die Welt nicht zugrunde gehen, da gibts anderes. Schade, war ein angenehmes Forum. Beim neuen bin ich nicht mehr dabei.

    Auch wenn es eine Wechselstromschnarre ist, sollte sie in dem Moment, wo sie aus einer Batterie Gleichstrom zieht, kurz was von sich geben. Ich tippe mal auf defekte Hupe.

    Gruß Robert